1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

E 25 bei Polyarthritis / Omalizumab

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Matthias, 15. Dezember 2001.

  1. Matthias

    Matthias Guest

    Hat jemand Erfahrung mit dem Wirkstoff E 25 bei Polyarthritis ? Der soll ja nebenwirkungsfrei gut helfen, befindet sich aber noch in der Endphase der Forschung. Eine Antwort wäre nett.

    Matthias
     
  2. kukana

    kukana Guest

    Re: E 25 bei Polyarthritis

    hallo
    alles was ich dazu gefunden habe bezieht sich eher auf eine behandlung bei allergien,asthma etc (siehe folgende seite: http://www.allergie-ratgeber.de/desens/desens.html ....Für den klinischen Einsatz wurde der humanisierte monoklonale Antikörper rhuMAb-E25 (Wirkstoff: Omalizumab) ausgewählt, der von den Firmen Novartis, Genentech und Tanox in Kooperation entwickelt wurde und nun klinisch geprüft wird.).

    ob man rheumatische erkrankungen hierzu zählen darf? vielleicht als unterstützende therapie?

    da dieses mittel erst seit herbst 2001 frei gegeben wurde, wird es hierfür sicher noch nicht viel informationen geben.

    herzlichen gruss
    kuki