1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Durogesic Pflaster

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von verena27619, 8. Februar 2005.

  1. verena27619

    verena27619 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    276**
    Mir hat meine Hausärztin gestern ein Rezept für Durogesic Pflaster in die Hand gedrückt. Zwar in der Kinderstärke zum Einschleichen, wei sie das nannte, aber trotzdem war sie der Meinung ich sollte es mal testen.

    Entzündungstechnisch geht es mir dank des Enbrels zwar recht gut, aber Schmerztechnisch zur zeit nicht so doll.

    Wie sind eure Erfahrungen mit den Pflastern? Meine Hausärztin warnte mich vor evtl. Übelkeit und das wo mein Magen eh schon zimperlich ist. Wird einem sehr übel??? So ganz wohl ist mir bei der Sache ja nicht. . .

    LG
    Verena
     
  2. nenufar

    nenufar immer am dazulernen...

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    liebe verena,

    ich hatte zwar kein durogesic aber temgesic pflaster und schmerztechnisch hat es mir bei der mittelstarken dosierung super geholfen. musste nur leider aus allergiegründen damit aufhören.... so gut wie da ging es mir noch nicht wieder.
    gegen die anfängliche - leichte bis mittelstarke übelkeit in den ersten 2-3 tagen - habe ich mir vomitus heel geholt. hat mir hier jemand empfohlen und diese tropfen halfen wirklich gut. 30 ml kosten etwas weniger als 7 €. ich hab sie nicht mal ganz aufgebraucht.
    die übelkeit war also kein grosses thema - nur gegen die darmträgheit musste ich ständig was tun... vom milchzucker über leinsamen und anderen mittelchen. sprich deine ärztin mal drauf an, die präparate (gegen übelkeit und darmträgheit, verstopfung) können im allgemeinen zur unterstützenden therapie bei betäubungsmittelrezepten mitverordnet werden...
    ich wünsche dir, dass dir das durgesic-pflaster so gut hilft, wie mir das temgesic. es ging mir wirklich schmerztechnisch recht gut.
    liebe grüße
    von nenufar
     
  3. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    nehme

    auch enbrel und zusaetzlich temgesic. ist aber wohl mehr fuer die fibroschmerzen gedacht (so mein arzt(..aber egal, hauptsache es hilft ein wenig....(.

    hier mal einige beitraege zum thema>

    http://rheuma-online.de/phorum/search.php?searchid=115349

    viel glueck damit....

    liebi
    *die auch unregelmaessig was fuer ihre darmtraegheit tun muss *movicol zyur yeit*.
     
  4. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo verena,

    ich bekomme transtec-pflaster in einer hammerdosis. mit der anfänglichen übelkeit hatte ich auch etwas zu tun aber durch langsames einschleichen kann man das mildern .... nach einer gewissen zeit ist es auch vergangen, oder man spürt es nicht mehr so sehr. deshalb also die angeordnete "kinderstärke".

    etwas problematisch bei den pflastern kann auch die reaktion der klebestelle werden (rötung, bläschenbildung, jucken...)

    bei mri z.b. ists so, das ich das pflaster am vorderen oberkörper nicht kleben kann, bekomme regelrechte blasen nach dem ablösen .... mit ekelhaftem jucken vorher ... seitdem die pflaster auf den rücken geklebt werden geht es prima, nur muss mir eben immer jemand "eine kleben" :D <== mein männe macht dies gern ;) .
    habe auch schon patienten gesehen, die kleben auf den oberschenkel. geht auch gut.

    pflasterrückstände auf der haut bekomme ich mit "wundbenzin", das ich mir in der apotheke kaufe, gut ab.

    also nur mut: probieren geht über studieren und mit der verträglichkeit ists bei jedem anders, vielleicht merkst du überhaupt nix von nebenwurkungen ..

    dafür drück ich dir die daumen,
     
  5. verena27619

    verena27619 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    276**
    zwischenbericht

    dank eurer positiven Antworten habe ich mich an die Pflaster herangetraut. "Hat auch garnicht weh getan" :D
    Ich vertrage die Pflaster sehr gut, hatte sicherheitshalber meine Kollegen gewarnt, falls mein Magen spinnt, das die sich nicht wundern wenn ich zu Hause bleibe, aber das war nicht nötig. Kann ganz normal essen. Vorsorglich sollte ich meinen Magenschutz höher dosieren (meine Hausärztin kennt meinen Magen :) )und auf die Art und Weise klappt es gut. Den Darm werd ich mal beobachten, danke für den Tip.

    Die Kinderstärke ist zwar noch nicht ganz stark genug, aber ich bin ja auch kein Kind mehr :p

    Liebe Grüße
    Verena
     
  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    mein gott bin ich wuschig...

    also ich bekomme transtec (in kindergröße, da ich mehr nicht vertrage) und nehme dazu enbrel und bei bedarf *abundanmalmehrundmalweniger* temgesic, novalgin etc.

    freue mich verena, das dir das transtec hilft....und ich klebe es mir auf den popo..da habe ich die wenigsten hautirritationen.....

    biba
    liebi
     
    #6 10. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2005
  7. Klaus

    Klaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Verena,
    Gehe doch einmal auf die Hompage www.schmerzhilfe.de dort auf Foren und da auf Opiate Forum, da kannst du dich schlau machen . Sehr infomativ.

    Klaus






     
  8. blueeye

    blueeye Guest

    habe auch Durogesic

    hallo Verena,

    ich habe auch ein Durogesic (smat) Pflaster. Mittlerweile die Dosis reduziert und hoffe das ich damit noch zurecht komme. nehme das Pflaster seit ich in der Schmerzklinik Anfang Oktober darauf eingestellt worden bin. Bei mir wurde es auf die Oberarme geklebt und damit komme ich gut zurecht. Die relativ neuen Smat Pflaster kleben besser als die Vorgänger, damit geht nicht nur duschen sondern auch beim baden uns Schwimmen keine Probleme. Hast du auch die neue Form?
    ich finde klasse das die viel kleiner sind und sie sind durchsichtig.

    Trotzdem bin ich froh wenn die Therapie vorbei und ich Durogesic befreit bin.

    Aber es hat sich wirklich für mich gelohnt. Ich bin wesendlich schmerzarmer, beweglicher und mobiler. Habe dadurch ein großes Stück Lebensqualität zurück erlangt.
    Das gleiche wünsche ich auch dir,

    l. Grüße schickt Ute
     
  9. verena27619

    verena27619 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    276**
    Hallo Ute,

    ja ich habe auch die smat Pflaster. Meine Ärztin will am Montag entscheiden ob wir eine Stufe hoch gehen, da ich ja noch die Kinderstärke habe und das nicht ganz reicht. Mal gucken wie´s wird.
    Du hast recht, die Dinger kleben echt gut und fallen kaum auf, wenn man sie auf dem Oberarm hat. Mein Krankengymnast bemerkte es allerdings sofort, aber der zählt nicht ;) .

    Liebe Grüße von Verena, die heute einen Knoten in den Wurstfingern hat :D