Dritte Impfung empfohlen

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Grippe, COVID-19" wurde erstellt von kukana, 25. Juni 2021.

  1. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    299
    Ich wollte mich eigentlich nicht boostern lassen, oder zumindest nicht so bald, aber das, was draußen los ist, macht mir schon Angst. Meine Impfung ist jetzt 6 Monate her. Der Antikörpertest fiel positiv aus, allerdings komplett ohne Referenzwerte oder irgendeinen Wert.

    Vielen herzlichen Dank. Das ist ein hilfreiches Papier!
     
    Jazzlyn gefällt das.
  2. Jazzlyn

    Jazzlyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2020
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1.034
    Ort:
    Niedersachsen
    Heute in der Stiko-App erschienen:

    Screenshot_20211109-180337.jpg


    Der Link aus den FAQs:


    Screenshot_20211109-180613~2.jpg
     
    Pasti gefällt das.
  3. Jazzlyn

    Jazzlyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2020
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1.034
    Ort:
    Niedersachsen
    3. Impfung ist auch Thema im Podcast "Corona Virus Update" Folge 102 (heute erschienen) ab Minute 19.
     
    Pasti und stray cat gefällt das.
  4. Solveig

    Solveig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juni 2013
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    79
    Hallo Zusammen,
    Nun wird mir auch eine 3. Impfung empfohlen. Nach der zweiten Moderna-Dosis hatte ich eine sehr Starke Immunantwort (etwas mehr als 2200 BAU). Nun nach 6 Monaten ist der Wert bei 41 BAU. Der Rheumatologe meint, in diesem Bereich ist der Schutz nicht mehr gut und er hat mich zur 3. Impfung angemeldet. Ich bekomme sie nächste Woche am Mittwoch. Volle 3. Dosis Moderna. Jetzt bekomme ich etwas Bammel - nach der 2. Dosis war ich einen Tag lang total unbrauchbar. Wie soll es nach der 3. Dosis werden? Gleich, oder noch schlimmer? Wer hat da schon Erfahrung?
    Liebe Grüsse,
    Solveig
     
  5. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    5.092
    Ort:
    Herne
    Bekomme meine 3. am 30.11. Hab nicht mal gefragt, welche.....
     
  6. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.671
    Zustimmungen:
    3.317
    Ort:
    Schweden
    @Solveig Ich hatte die beiden ersten Impfungen von Pfizer und jetzt die dritte von Moderna. Von Moderna hatte ich viel stärkere Beschwerden, vor allem schmerzte der Impfarm ganz fies. Bekam den Tipp mit Paracetamol. Das half mir dann sehr gut über den ersten und zweiten Tag hinweg.
     
    Solveig gefällt das.
  7. Solveig

    Solveig Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Juni 2013
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    79
    @Mimmi Vielen Dank! Mit Moderna hatte ich auch ganz böse Armschermzen. Aber wenn nur das kommt, dann bin ich froh :) Hast Du eine ganze Dosis Moderna erhalten? Bei uns in der Schweiz gibt es so ein Kuriosum, dass die Auffrischimpfung mit Moderna nur mit einer halben Dosis erfolgen soll (Vorgabe der Zulassungsbehörde). Der Rheumatologe verschreibt trotzdem eine ganze dritte Dosis. Was soll man da verstehen. So lange die Verträglichkeit ok ist, spielt es für mich nicht so eine Rolle.
     
  8. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.671
    Zustimmungen:
    3.317
    Ort:
    Schweden
    Ja, das haben wir!
    Wünsche Dir viel Glück!
     
    stray cat gefällt das.
  9. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    4.661
    Zustimmungen:
    6.422
    Hab in der Zeitung gelesen, dass in der nahen Kleinstadt gestern beim mobilen Impfteam großer Andrang war und viele abgewiesen wurden. 150 Impfungen, davon 12! Erstimpfungen (was mir sagt, die Zahl der Unwilligen nimmt nicht sehr ab), paar Zweitimpfen und der Rest zum Boostern, hauptsächlich ältere Leute, und alle warteten geduldig.
     
  10. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    5.523
    Hier das gleiche Problem. Die HA kommen mit dem Impfen nicht hinterher und bei den mobilen Impfteams ist der Andrang wohl auch zu groß.

    Heute steht in der Zeitung, dass ab Anfang Dezember eine feste Impfstation in unserer Stadt eingerichtet wird, wo man jeden Tag ohne Termin geimpft werden kann.
    Da ich meine dritte Impfung im Januar benötige, habe ich die Hoffnung, dass es bis dahin läuft.
     
  11. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    4.661
    Zustimmungen:
    6.422
    Hier beteiligen sich längst nicht alle Hausärzte an der Coronaimpfung.
     
  12. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.136
    Zustimmungen:
    10.272
    Ort:
    Nähe Ffm
    Bei uns ist jeden Freitag Impfen ohne Anmeldung in der Praxis.
     
    Pasti gefällt das.
  13. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    5.523
    Das würde bei meinem HA im Chaos enden. Da stehen die Leute auch so schon Schlange bis ins Treppenhaus, weil die Praxis so klein ist.
     
  14. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    7.241
    Zustimmungen:
    6.084
    Ort:
    Stuttgart
    Meine Hausärztin hat erst wieder Ende Januar freie Impftermine. Ich bin heilfroh, dass ich meinen (Mitte Dezember) schon bei meinem Check up 35 Mitte September fix gemacht habe.
     
    Pasti und Money Penny gefällt das.
  15. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    2.512
    Ort:
    Niedersachsen
    Mein Menne wurde abgewiesen. Nein ,erst bekommen die Ü 70 die Impfung.
    Fertig.
     
  16. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.136
    Zustimmungen:
    10.272
    Ort:
    Nähe Ffm
    Es steht aber in der gestern verlinkten Stellungnahme geschrieben, dass auch die nahen Angehörigen von Gefährdeten die 3. Impfung bevorzugt bekommen.

    https://dgrh.de/Start/Wissenschaft/Forschung/COVID-19/Stellungnahme-Covid-19-Auffrischimpfung.html?

     
    Pasti und Money Penny gefällt das.
  17. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    2.512
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke Chrissi.
    Bin ja erst seit heute wieder hier.

    Edit: kleine Pause hab ich gebraucht.
     
    #117 11. November 2021
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2021
  18. Enziane

    Enziane Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2021
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    255
    Vor einigen Tagen ist eine Studie der Universität in Umea in Schweden erschienen, vorerst nur als „Preprint". Dabei wurde untersucht, wie lange die unterschiedlichen Impfstoffe vor Corona schützen. Während eines Zeitraums von neun Monaten wurden etwa 850 00 Paare in einer retrospektiven Kohortenstudie beobachtet und Geimpfte mit Ungeimpfte verglichen.

    In der Studie schnitt besonders AstraZeneca schlecht ab. Zweimal mit diesem Impfstoff geimpfte Menschen hatten bereits 4 Monate nach der 2. Impfung keinen Schutz mehr und bräuchten dringend eine weitere Auffrischung. Sie haben sogar eine erhöhte Wahrscheinlichkeit an Corona zu erkranken als nicht geimpfte Menschen, da sie sich, in dem Glauben geschützt zu sein, unvorsichtiger als Ungeimpfte verhalten.
    Die anderen Impfstoffe schnitten besser ab, zeigten aber auch überraschende Ergebnisse.

    Sind so, neben anderen Faktoren, die sog. Impfdurchbrüche und die rasant steigenden Infektionszahlen zu erklären?

    Direktlink zur Seite mit Shop entfernt/Moderator

    Gruß Enziane
     
    Pasti, tilia, Sinela und einer weiteren Person gefällt das.
  19. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    299
    Mein Hausarzt impft ausschließlich über 70 Jährige.
    Nun muss man sich bei einem kleinen Impfzentrum draußen in die Schlange stellen.
     
  20. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.136
    Zustimmungen:
    10.272
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich hab gerade gelesen, dass das kleine Impfzentrum bei uns nicht funktioniert. Die Menschen werden am Nachmittag schon weggeschickt, weil die bereits anstehende Menge bis 22:00 nicht zu schaffen sei. Und wer will schon mehrere Tage hintereinander versuchen dranzukommen.

    Außerdem ists blöd, wenn man MTX aussetzt und garnicht weiß, in wieviel Tagen man dran kommt. Ich denke, das muss sich jetzt einspielen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden