Dritte Impfung empfohlen

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Grippe, COVID-19" wurde erstellt von kukana, 25. Juni 2021.

  1. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    6.988
    Zustimmungen:
    5.550
    Ort:
    Stuttgart
    @Chrissi50 : Meinst du das Kürzel "BAU"? Das ist die englische Abkürzung für die Antikörper. Was diese Zahl angeht, da kommt es ja auch drauf an, in welchem Abstand zur Impfung diese gemessen werden. Vier Wochen danach hat man mehr als z. B. zwölf Wochen danach.
     
  2. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    9.578
    Ort:
    Nähe Ffm
    Das ist mir ja alles klar.

    Aber das Ergebnis von Flocke, und die dort angegebene Referenzzahl, kann niemals der gleiche Test sein wie meiner.
    Das meinte ich.
    Es gibt unterschiedliche Tests. Und es gibt keine Empfehlung.... für keinen dieser unterschiedlichen Tests. Das stiftet Verwirrung.
     
    Flocke_79 gefällt das.
  3. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    5.385
    Zustimmungen:
    5.604
    Ort:
    Rheinland
    Bei mir wurden 2 Tests 5 Wochen nach Impfung durchgeführt.

    Elisa +74,0 U/ml ---------- U/ml >15 positiv
    WHO Internat. Standard +155 BAU/ml --------- <21 (21-31,5 grenzwertig)

    Diese gemessenen Antiköper lassen langsam nach, dann sind B und T Zellen entscheidend. Für diese gibt es wohl in der Tat noch keine validen Referenzwerte.
     
    stray cat gefällt das.
  4. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    5.385
    Zustimmungen:
    5.604
    Ort:
    Rheinland
  5. Flocke_79

    Flocke_79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Essen
    COVGAK steht davor.
    Sorry, das ich erst jetzt antworte.
    Liege flach mit einer Nierenbeckenbodenentzündung.
     
  6. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    9.922
    Zustimmungen:
    4.785
    Ort:
    Herne
    Oh liebe Flocke, da wünsch ich Dir aber ganz schnelle Besserung.
     
    Flocke_79 gefällt das.
  7. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    4.363
    Zustimmungen:
    5.805
    @Flocke_79 , gute Besserung.

    Nachdem die Inzidenzen ansteigen, auch ältere Geimpfte betroffen sind, werde ich wohl zügig nach der Grippeimpfung das 3. Mal Comirnaty nehmen.
     
    Claudia1965, Pasti und Flocke_79 gefällt das.
  8. tintintin

    tintintin Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2021
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    734
    Hatte letzten Dienstag die Dritte Corona Impfung, zusammen mit der Grippeimpfung.
    Zwei Tage Fieber sonst war alles ok .
     
  9. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    4.363
    Zustimmungen:
    5.805
    Ich trau mich nicht mit beidem zusammen. Fürchte, das Immunsystem zu überfordern. Drum mit Abstand. Nächste Woche Grippe, Anfang Dezember Corona.
     
    stray cat und Pasti gefällt das.
  10. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    11.500
    Ort:
    in den bergen
    Ich bin Mitte November mit der Grippeimpfung dran (geht wegen meiner Remicade Infusion nicht anders) und im Januar dann die 3.Corona Impfung.
     
    Pasti gefällt das.
  11. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    9.922
    Zustimmungen:
    4.785
    Ort:
    Herne
    Ich brauche nur noch Ende Nov./Anf. Dez. die 3. Corona-Impfe. Dann wars das für dieses Jahr. Reichte auch.
     
    Claudia1965 und Pasti gefällt das.
  12. Flocke_79

    Flocke_79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Essen
    Ich bekomme am 7. Dezember die 3. Impfung.
    Den Antikörpertest würde ich nach jetzigen Standarts nicht mehr machen. Er sagt ja eigentlich gar nichts aus. Verstehe im Nachhinein auch nicht, warum mir der "verkauft" wurde.
    Egal, Erfahrung macht klug :)
     
    Claudia1965 und Pasti gefällt das.
  13. Pasti

    Pasti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    405
    Ort:
    Wo es zwitschert und pfeift
    Hallo Zusammen,

    der RO-Statistik halber:
    am 26.10.2021: Grippeschutzimpfung geimpft im Universitätsklinikum.

    Am 18.11.2021: 3. Impfung gegen COVID-19 mit Biontec. :wave:
     
    stray cat und PiRi gefällt das.
  14. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    297
    Ich habe meine Antikörper beim Rheumatologen bestimmen lassen (auf seine Empfehlung hin).
    Nun hieß es, ich sei ausreichend geschützt. Der Wert war „größer als 250“ - wovon, konnten sie in der Praxis nicht sagen. Eine Skala gäbe es nicht.

    Die 1. Impfung war am 14.4., die 2. am 5.5.
    Ich lass mich wohl vorerst nicht zum 3. Mal impfen.
     
  15. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    5.385
    Zustimmungen:
    5.604
    Ort:
    Rheinland
    Die AK Bestimmung macht deshalb Sinn, da es Vergleichswerte zu anderen Menschen ("Gesunden") gibt, für die derzeit ja keine 3. Impfung empfohlen wird.
    Da mein Titer entsprechend war, hat mir meine Rheumatologin eben nicht zum Booster im Dez (da wäre das halbe Jahr rum) geraten.
     
    stray cat gefällt das.
  16. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.614
    Zustimmungen:
    3.078
    Ort:
    Schweden
    Wir können uns jetzt auch ein drittes Mal impfen lassen.... :)
     
    Pasti und Sinela gefällt das.
  17. Tab

    Tab Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2020
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    690
    Ort:
    Bodensee
    @Heike68 naja Gesunde im Gesundheitswesen können/sollen die Impfung ja auch auffrischen lassen
     
    Pasti gefällt das.
  18. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    4.363
    Zustimmungen:
    5.805
    Für Sachsen wird gerade für alle ab 18 die 3. Impfung empfohlen.....aber es geht ja kaum jemand hin, liest man so.
     
  19. Luna-Mona

    Luna-Mona Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.867
    Zustimmungen:
    649
    Ort:
    Mittelhessen
    Meine Onkologin hat mir gestern empfohlen, schnell die 3. Impfung machen zu lassen. Zum Glück hat meine Hausärztin (die kenne ich auch privat) noch für morgen einen Termin frei. Im Fernsehen war neulich ein Virologe zu sehen, der sagte, dass die Impfung auch für Jugendliche ab 18 notwendig sei, aber man empfielt das nicht direkt, weil zuerst die Alten geimpft werden sollten. :aeh:
     
    Pasti gefällt das.
  20. Claudia1965

    Claudia1965 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    329
    Ort:
    Meerbusch
    Notwendig nicht, da man davon ausgeht, das gerade bei gesunden (!) Jugendlichen der Schutz länger anhält als ein halbes Jahr. Deshalb dürfen sie ein 3.x geimpft werden wenn sie mögen, zwingend ist es nicht.
    Bei den vulnerablen Gruppen (Ältere und/oder vorerkrankte Menschen wie wir) wird es dringend empfohlen.
     
    Pasti gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden