1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dringende Frage zu Weichteilrheuma

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Charleen, 12. April 2006.

  1. Charleen

    Charleen Guest

    Hi ihr Lieben
    Ich bin neu hier und hoffe,dass ihr mir weiterhelfen könnt.
    Ich leide seit ca.6 Wochen unter sehr starken Oberbauchschmerzen und teilweiser Übelkeit.
    Mittlerweile ist das Ganze kaum mehr auszuhalten und schlägt mir auch schon massiv auf die Psyche. :(
    Ich war bei 3 Ärzten und sie haben rein gar nichts gefunden. Keine Gallensteine,keine Magenentzündung,nichts.
    Die Ultraschallbilder waren unauffällig und eine Magenspiegelung (hatte erst im Juni05 eine) wollten sie mir nicht nochmals zumuten.
    Sie haben mich dann entlassen mit den Worten,dass es wohl irgendeine Muskelzerrung sei,ich mich schonen soll und das halt jetzt noch einige Wochen so weiter ginge.
    Aber : Ich glaube nicht an eine Zerrung ! :mad:

    Da ich früher schonmal einen Rheumaschub hatte wo ich unter anderem Probleme hatte beim atmen (es fühlte sich damals an wie ein Messer in der Lunge) bin ich jetzt auf die Idee gekommen,dass es diesmal auch wieder um sowas gehen könnte. :confused:
    Da ja organisch offenbar alles auszuschliessen ist...

    Kann sich Weichteilrheuma so äussern ??
    Hat da jemand von euch Erfahrung damit ?

    Ich bin wirklich um jede Hilfe dankbar da ich echt kurz davor bin durchzudrehen. :(
    Ich lebe mit meinen 25 Jahren ein Leben in Schmerzen,wie es nicht mal meine eigenen Grossmutter lebt...

    Herzliche Grüsse
    eure sehr verzweifelte Charleen
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    herzlich willkommen im forum :) .

    weichteilrheuma ist nur ein oberbegriff von verschiedenen krankheitsbildern.
    welche form von weichteilrheuma hast du? entzündliche oder nicht entzündliche form- fälschlicher weise auf fibromyalgie benannt.
     
  3. Charleen

    Charleen Guest

    Hi Lilly
    Vielen dank für deine Antwort.
    Ich weiss ja nicht mal ob das auch wirklich Rheuma ist. :confused: :(
    Ich hab gedacht vielleicht kann mir hier drin jemand weiterhelfen...
    es ist einfach meine letzte halbwegs "logische" Erklärung.
    Und da ich wie gesagt schon früher mal nen Rheumaschub hatte,dachte ich mir,dass sich vielleicht ein Weichteilrheuma auch so äussern kann ?

    Ich stehe mittlerweile wirklich kurz vor der Verzweiflung. :(

    Liebe grüsse
    Charleen
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    hat dir ein arzt gesagt, dass es ein rheumaschub war, oder ist es dein verdacht?
    wenn er von einem doc bestätigt wurde, wie lautet das krankheitsbild? welche untersuchungen wurden gemacht?
     
  5. Charleen

    Charleen Guest

    Ich wurde damals an einen Rheumaarzt verwiesen... aber frag mich nicht nach der genauen Diagnose. Das ist schon so lange her... :(
    Ich musste danach in die Craniosacraltherapie was auch recht gut geholfen hat. Die Medikamente die er mir damals verschrieben hat,haben aber leider nichts gebracht ausser Übelkeit,soweit ich mich erinnern kann. Aber wie gesagt,ist schon lange her...
    meinst du denn die Oberbauchschmerzen könnten auch ihre Ursachen im Rheuma haben ?? :confused:
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    der sollte doch die diagnose stellen ....

    das beste wäre, wenn du wieder mal zum internistischen rheumatologen gehen würdest, um genau zu erfahren, welche erkrankung du wirklich hast.
    viele beschwerden können ihren grund in entzündl. rheuma haben - aber nicht alle ;) .

    falls es sich bei dir wirklich um entzündl. rheuma handeln sollte, geht die erkrankung, ohne die richtige behandlung immer weiter. einmal eingetretene schäden können kaum noch rückgängig gemacht werden.

    also so schnell wie möglich einen termin vereinbaren ....
     
  7. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Charleen,

    Oberbauchschmerzen und Übelkeit sind eigentlich keine typischen Symptome für Rheuma, auch nicht für Weichteilrheuma, glaub ich. Vor allem, wenn das die einzigen Symptome sind.
    Es könnte eher ein Problem mit einem inneren Organ sein, aber was genau, ist schwer zu sagen, nachdem du ja schon Magenspiegelung und Ultraschall hinter dir hast. Bei Frauen kann sogar das Herz Schmerzen im Oberbauch verursachen (obwohl ich nicht weiß, wieso das bei Männern anscheinend nicht so ist).
    Warst du bei einem Gastroenterologen? Falls nicht, wäre das noch einen Versuch wert. Der könnte nochmal ganz genau nach dem Magen sehen (sicher mit Magenspiegelung, aber du kannst dir ja eine Kurznarkose für die Untersuchung geben lassen). Ein Internist wäre auch noch ne Möglichkeit.
    Möglich wäre auch ein psychosomatisches Problem, falls sich da was aufgestaut hat. Diese Diagnose kann man aber meiner Meinung nach nur stellen, wenn sich körperlich wirklich nichts findet UND es auch Anhaltspunkte für was psychisches gibt. Manche Ärzte sind da ein wenig schnell, die gucken nur mal kurz nach dem Körperlichen und wenn sie da nicht gleich was finden, muss es die Psyche sein... (vor allem bei Frauen...)

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es eine Zerrung ist, die würde doch nicht so lange weh tun, oder?

    Also ich hoffe, du findest noch Hilfe für dein Problem! :)

    Lg
    Sonja