1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dringend neues rezept

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von birgit4711, 9. Oktober 2003.

  1. birgit4711

    birgit4711 Guest

    hallo,

    ich bin völlig am verzweifeln,

    ich mache eine langzeittherapie mit dem medikament "pleon RA" und mein rheumatologe hat seine praxis ohne vorwarnung aufgelöst. der arzt, der die praxis übernommen hat, hat ein anderes spezialgebiet, so daß man mir weder ein neues rezept ausstellen, noch mir meine unterlagen (blutergebnisse, etc) aushändigen wollte. diese könne mein neuer arzt bei ihnen anfordern...
    jedoch brauche ich dringend ein neues rezept über das medikament, da ich keine tabletten mehr habe und die einnahme nicht unterbrochen werden darf.
    WIE KOMME ICH ALSO AM SCHNELLSTEN AN EIN REZEPT (gesetzlich versichert, wohne in düsseldorf)? - bevor ich bei einem neuen rheumatologen untersucht wurde und neue ergebnisse ausgewertet wurden? ist es ein problem, daß ich im moment nicht an meine krankenunterlagen komme?

    vielen dank!!! viele grüsse,
    birgit
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Liebes,

    grundsätzlich " die Unterlagen gehören dir und müssen dir ausgehändigt werden, um zu einem anderen Arzt zu gehen ".

    Gehe sofort zu deiner Krankenkasse ! Teile denen mit, was da läuft und dass du sofort deine Medikamente brauchst und dem neuen Arzt teil bitte sofort schriftlich mit, dass er mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen muss, wenn du aufgrund der Verweigerung der Ausstellung des für dich unumgänglich wichtigen Medikamentes Gesundheitsprobleme bekommst. Punkt. Basta.Ende der Diskussion.

    Solchen weiss bekittelten Ärzte"Göttern" muss man eben den Weg zeigen.

    Liebe Grüsse
    Pumpkin
     
  3. bibibo

    bibibo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dormagen
    neues rezept

    hallö du

    ich empfehle dir frau doctor gürtler in neuss sie hat ihre praxis im lukaskrankenhaus.
    ist eine sehr liebe verständisvolle rheumathologien

    genaue anschrift

    frau dr. gürtler
    preussenstr.84a
    41464 neuss


    gruss bibibo
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Birgit,

    ich bekomme meine Rezepte stets vom Hausarzt. Ist das in Deutschland nicht möglich? Im übrigen schließe ich mich den anderen an: Die Krankenakte gehört Dir und muss Dir ausgehändigt werden.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  5. Frank_Stuttgart

    Frank_Stuttgart Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Patientenunterlagen

    Hallo erstmal, ich bin gerade noch am Einlesen in das Forum.

    Eine kleine Korrektur muss ich anbringen bei diesem Thema, was aber in der Konsequenz unbedeutend ist.

    Soweit ich weiss ( Juristen und Ärztekammer Thyüringen) sind die Patienten berechtigt EINSICHT in die Unterlagen zu nehmen, sie sind aber Eigentum des (in diesem Falle vorherigen ) Arztes. Dieser muss die Unterlagen so aufbewahren dass sie jederzeit einsehbar sind vom Patienten.

    Wird eine Praxis übergeben an einen Nachfolger, muss der abgebende Arzt die Erlaubnis des Patienten einholen, dass er sie weitergeben darf an den Neuen. Das ist hier offensichtlich nicht geschehen. Es könnte also sein, dass der neue Arzt gar keine Unterlagen hat, sondern diese bedarfsweise vom Vorgänger anfordert.

    Einsicht muss dennoch möglich sein.

    Und dieses Rezept kann ja auch jeder Allgemeinarzt ausstellen.

    Es kann also der Patient seine Unterlagen einsehen, selbst kopieren oder anfordern lassen.

    Die Originale müssen aber 10 Jahre vom jeweiligen Doc oder seinen Erben sogar aufbewahrt werden.

    Grüße

    Frank
     
  6. anira

    anira Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Birgit,

    kann mich meinen Vorpostern nur anschließen und hoffe das Du rechtzeitig das Pleon erhälst.
    Ich bekomme alle Rezepte vom Hausarzt. Von mir werden z.B. Blutergebnisse und die Schreiben des Rheumatologen eingescannt und das Schriftstück nehme ich gleich mit nach Hause. Somit habe ich meine Krankenakte (auch) zu Hause. Was man hat, das hat man.
    (....und wenn's auch nur cP ist....)

    Viele Grüße
    Marina
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi anira,

    bei mir ist es auch so: Beim Umzug von Berlin nach Tirol vor 4 Jahren wurden mir von allen Ärzten sämtliche Unterlagen im Original ausgehändigt. Hier in Tirol ist es so, dass ich jedes Ergebnis und jeden Bericht per Kopie erhalte, sofern ich danach frage. Mh, finde das eigentlich normal ...

    Liebe Grüße von
    Monsti