1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dringend da "absage": Rehaklinik mit Schwerpunkt Physiotherapie gesucht

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Muckel1986, 1. April 2009.

  1. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Guten Morgen zusammen,

    im Sommer möchte ich eine Reha machen, die ich am Freitag dieser Woche beantrage. Gestern habe ich nun erfahren, dass mein Kostenträger (Deutsche Rentenversicherung) die Klinik nicht belegt, die ich mir ausgesucht habe.

    Daher suche ich nun nach einer Alternative. Jene sollte folgendes anbieten können:

    • Physiotherapie
      • passives durchbewegen der Gelenke (Gelenkmobilisation)
      • Muskelaufbau
    • Physikalischetherapie
      • Wärme- / Kältetherapie (innovative Warmpackungen, Naturmoorpackungen, Moorbäder, usw)
    • Ergotherapie
      • Muskelaufbau
      • passives durchbewegen der Gelenke (Gelenkmobilisation)
      • Anleitungen / Hilfe aufzeigen / Tippsgeben, wie man sich den Alltag erleichtern kann (u.a. Hilfsmittelberatung)
    • Bewegungstherapie
      • Muskelaufbau
      • Krafttraining
    • Sozialberatung
      • berufliche Zukunft?
        • Abschlussprüfung (der Ausbildung) "anpassbar"?
        • Zeit verküztes arbeiten?
        • Erwerbsunfähigkeit?
          • Wie beantragen?
          • Was für Gelder / Leistungen würde ich bekommen?
      • Schwerbehindertenausweis
    Da ich in den Jahren, wo ich meine Erkrankung habe, alles an Medikamenten durch habe (auch Studien), suche ich keine Klinik, die den Schwerpunkt auf die Einstellung von Medikamenten stellt. In einer normalen Woche habe ich drei bis viermal Physiotherapie, die versucht meine beweglichkeit zu erhalten. Jenes möchte ich in der Reha natürlich fortführen, wodurch oben stehendes "Anforderungsprofil" entstanden ist.

    Leider muss ich morgen Mittag schon aufbrechen um nach Hause zu fahren und hier habe ich zurzeit keine stabile Internetleitung - hoffe daher sehr, dass ihr mir helfen könnt!

    Gruß und vielen Dank
    Muckel / Tobias
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Tobias, schau Dir mal Bad Bramstedt an. Eine Kältekammer haben sie glaube ich nicht, ansonsten sind sie sehr daran interessiert, die Patienten zu bewegen und aktiv werden zu lassen. Sozialer Dienst ist ebenfalls vorhanden.
     
  3. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo und Danke für deine Antwort,

    ja, Bad Bramstedt ist mir auch bekannt, aber die sollen wohl sehr gerne auf die Medi und Psycho Schiene gehen, was bei mir zum einen alles Abgeklärt ist und ich zum anderen sowas bei den Ärzten mache, die ich dauerhaft(er) habe.

    Danke für deine Antwort und werde bei denen nochmal schauen (Website usw)

    Gruß Muckel/Tobias
     
  4. nelke2405

    nelke2405 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich kann da nur das Rehazentrum Bad Eilsen empfehlen. Dort gibt es eine Kältekammer und auch alles Andere, was du suchst. Als ich vor 2 Jahren dort war hatte ich täglich Physiotherapie, ohne Probleme.
    Am 22.04. habe ich dort wieder einen Aufnahmetermin. Kostenträger ist die DRV Bund.

    Gruß, Elke
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
  6. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Vielen lieben Dank Kukana,

    das hört sich ja schonmal gut an!

    Lieben Gruß
    Muckel/Tobias
     
  7. Solero007

    Solero007 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm /NRW
    Hallo,
    ich bin geraden selber in einer AHB!
    Und kann von der Therapie von der M&I Fachklinik Bad Pyrmont nur gutes sagen!!!
    Hier mal der Link.www.[B]fachklinik[/B]-bad-pyrmont.de

    MFG
    Solero007
     
  8. susigo

    susigo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo Muckel

    Ich bin aus Magdeburg...liegt ja nicht weit von Hannover und war zur Kur in Bad Liebenwerda.Eine schöne Klinik...Wassergymnastik,Krafttraining,Sozialberatung für Beruf und Rente,Naturmoor Wärmepackung,Physiotherapien,Gruppen- und Einzelgymnastik.Das Moor stammt sogar aus der Umgebung.Mir hat es was gebracht und ist nicht so weit weg.Würde jederzeit wieder hinfahren.Auch super Ausstattung der Zimmer und freundliches Personal,auch die Ärzte.

    Liebe Grüße Susi
     
    #8 1. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2009
  9. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Guten Tag ihr beiden,

    danke für eure Antworten!

    Solero hat es Dir in der Klinik gefallen? Was wurde dort gemacht?

    Lieben Gruß
    Muckel/Tobias
     
  10. Rheuma1984

    Rheuma1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    dringen - Reha

    Hallo Muckel,
    nimm Bad Aibling, hier ist alles unter einem Dach und du fühlst dich nach 3 Wochen wieder richtig fit. Die Wendelsteinklinik in Bad Aibling kann ich nur wärmstens ans Herz legen. Tolle Belegschaft und nur Einzelzimmer. Schöner ruhiger und ausgeglichener Ort. Temperaturen im Sommer - wenn es nicht gerade schneit - mind. 20 Grad.
    Also - München - Rosenheim - Bad Aibling
     
  11. Postmarie

    Postmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo Fuchs und Hase guten Nacht sagen
    Hallo Tobias, ich war selbst schon in der M und I Klinik, war nicht so begeistert.Ich war dort wegen einem Bandscheibenvorfall. Wollte das mich ein Rheumadoc untersucht, da es mir schon nicht so gut geht,sind sie nicht drauf eingegangenund sind viele ältere Patienten. Schau dir mal im Internet Bad Brambach an ist in Sachsen und hat sehr gute Beurteilung.
    Liebe Grüße Postmarie
     
  12. Solero007

    Solero007 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm /NRW
    Hallo Muckel ,

    ob hier Ältere Leute sind oder Peng , ich denke einfach, in dem Moment an mich und ich muß sagen , Die Therapien sind hier sehr sehr gut!!!
    Ich bin hier Wegen Morbus Bechterew und Verschleiß-Erscheinungen der letzten beiden Lendenwirbel (L5/S1).
    Und ich kann nur sagen die machen hier fast alles für einen ob vom Arzt her oder aber die Therapeuten.

    MFG

    Was in eigener Sache.
    Ich soll auf Grund meiner erkrankung jetzt eine Umschulung machen.
    Kann mir jemand sagen wie so etwas abgeht oder aber zu was ich Umschulen kann.

    Danke

    Solero
     
  13. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo

    ich denke da eigentlich auch sofort an Bad Kreuznach, die Aschoff-Klinik. Ich war vor zwei Jahren das erste Mal für vier Wochen dort und hatte bis zu 8 Anwendngen am Tag, einige sogar Samstags.
    Man wird am Anfang sehr sorgfältig untersucht, bei Unklarheiten dem Oberarzt vorgestellt und dann wird der Plan erstellt. An den Medis wird in der Regel nichts geändert. Allerdings hat mir der Oberarzt geraten die Schmerzmedis zu erhöhen, da am Anfang die Schmerzen schlimmer werden könnten und so war es auch.
    Ich werde dieses Jahr sehr wahrscheinlich auch wieder hingehen, wenn nichts dazwischen kommt im Spätsommer. Mir haben auch die Solebäder und die Elektrobehandlungen sehr gut getan. Außerdem kann man - wenn man möchte - auch viel für sich selbst tun.
    LG
    Gabi
     
  14. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Muckel,

    ich kann mich der Empfehlung mit Bad Eilsen anschließen. Ich war auch dort und alles das, was du suchst, wird dort angeboten. Psychologische Gespräche bekommt man nur, wenn man es extra erwähnt. Anderenfalls konzentriert man sich dort eben auf die Erhaltung/Wiederherstellung der Beweglichkeit.

    @Solero,
    Nein, ich kann dir das nicht sagen.

    Muckel sucht eine Reha-Einrichtung, in der ihm auch gerade solche Fragen beantwortet werden. Du hast deine Klinik empfohlen, in der du dich gerade befindest (von der ich übrigens auch noch nie was Gutes gehört habe). Von daher gehe ich doch davon aus, dass dort auch solche Schulungen, Gespräche, Informationsveranstaltungen wie auch immer angeboten werden?

    Da bietet es sich doch an, dass du dort vor Ort nachfragst.
     
  15. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Ich war im letzten Jahr im Rehazentrum Seehof. Die physikalische Therapie ist dort echt klasse. Habe Massagen, Hydro-Jet, Moorpackungen, Wassergymnastik, Sandbäder für die Hände usw. bekommen. Wenn man keine Medikamente möchte wird das auch respektiert. Im Fitnessraum und im Schwimmbad kann man selber für sich sorgen und die Walkingstrecke rund um die GEbäude sind mit Spezialbelag, der federt. Gut für die Gelenke.
    Ansonsten kann man jederzeit einen Arzttermin haben zusätzlich zu den festgelegten.
    Gehört der DRV und ist deswegen wahrscheinlich besonders gut ausgestattet und wird gern genehmigt, liegt bei Berlin.
     
    #15 5. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2009
  16. kathyB

    kathyB Realistin

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern

    mich haben sie dort fast sterben lassen:
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=28526


    aber ich war vor einem jahr im rheumazentrum oberammergau. sie bieten alles, das du dir wünschst. der aufenthalt dort war für mich eine offenbarung.
     
  17. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Guten Abend und vielen Dank für euer Feedback!

    Habe am Freitag den Antrag abgegben und meine Kasse hat in meiner Heimatstadt nur noch eine "Agentur"... Aber auch wenn die Geschäftsstelle noch da wäre, hätte es keinen Unterschied gemacht.

    Die KK hat nur noch ein Formular ausgefüllt und das alles dann zum Rententräger nach Berlin geschickt. Denn Angeblich wäre ich ja Sozialabgabepflichtig und daher läuft es dieses mal über den Rententräger. Ob die auf mein Anschreiben "hören" oder nicht, vermag ich nicht zu sagen und hoffe wenigstens, dass es mit dem Zeitraum klappt... Denn sonnst habe ich ein Problem.

    Werde euch berichtetn wie es ausgeht und denke, dass es dann im Sommer auch die Infos zur Reha in meinem Blog geben wird.

    Gruß Muckel/Tobias