1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dosierung von cortison und mtx /neulingsfragen ;-)

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von bimboli, 24. März 2014.

  1. bimboli

    bimboli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ganz am anfang ein gosses hallo an alle.
    ich habe schon lange (ca. 8 jahre) beschwerden, seit nov.2013 ist klar ich habe " rheumatoide arthritis"
    ich wurde durchleuchtet und es sind, bis auf den rechten fuss, keine grösserne schäden vorhanden.

    -ich habe 10 mg cortison bekommen und mit 10 mg mtx spritzen angefangen... ich war ein neuer mensch!
    das war so bis ich angefangen habe das cortison zu reduzieren. von 10 mg auf 7.5 mg dann lange 5 mg, danach in 1 mg schritten wochenweise runter.....
    ab 3 mg war alles wieder beim alten .... ich kann kaum gehen und mir tun alle gelenke wieder saumässig weh.
    haben das cortison wieder auf 5 mg erhöht, was keine besserung ergab. somit bin ich nun seit gerstern wieder auf 10 mg! ich denke das werde ich eine woche machen dann gehe ich wieder runter...

    jetzt meine fragen
    - wäre es nicht besser das mtx auf 15 mg zu erhöhen? damit die entzündung nicht mehr kommt
    - ist es nicht besser ohne cortison aus zukommen?
    - kann ich so eingestellt sein, dass ich keine schmerzen mehr habe... auf lange zeit
    :o?
    - bemerke ich einen unterschied wenn ich von 10 mg auf 15 mg mtx gehe?

    und noch was die diagnose macht mir grosse angst .. am anfang dachte ich endlich hat das "kind" einen nahmen und ich werde ernst genommen... aber helfen tut das auch nicht wirklich denn nun haben die schmerzen einfach einen namen ... ertragen muss ich sie ja trotzdem.

    danke euch für lesen
    einen lieben gruss aus der schweiz

     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Bimboli,
    herzlich willkommen hier!
    Ich bin auch seit ein paar Jahren auf MTX und bin vom Cortison runter.
    Vielleicht hast du zu schnell das Cortison reduziert. Wenn du wieder runtergehst, dann versuch es alle 2 Wochen, nicht wöchentlich. Das war mein Mindestabstand. Je niedriger die Dosierung, desto schwieriger wird es für den Körper, sich umzustellen. Ich hab sogar in der 3. Woche dann nur jeden 2. Tag reduziert, erst in der 4. Woche ganz reduziert. Da zwickte es ein paar Tage lang ein bisschen, aber es ging soweit alles gut.
    Das MTX zu erhöhen wäre vielleicht auch nicht verkehrt, bei mir haben 10 mg gar nicht angeschlagen, erst 15 mg, dann 17,5 mg, wo ich stehengeblieben bin.
    Viele Menschen kommen gar nicht ohne Cortison aus, ich hab's auch jahrelang genommen. Aber die Nebenwirkungen sind halt auch nicht zu unterschätzen, deshalb bin ich froh, weggekommen zu sein. Auch wenn es schnell und gut hilft, schützt es leider die Gelenke nicht vor der Zerstörung, deshalb ist es gut, dass du gleich MTX bekommen hast.
    Natürlich kannst du gut eingestellt werden, dann kann es aber sein, dass ein Schub kommt, dann müsstest du neu eingestellt werden. Ob es total schmerzfrei dann abgeht, kann ich dir nicht sagen, bei mir war es nicht so.

    Sprich bald mit deinem Rheumatologen darüber!
    Ich wünsch dir alles Gute!
     
  3. bimboli

    bimboli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    liebe nachtigall,
    danke viel mals fürs anworten,
    ich werde es so versuchen uns sicher mit dem doc darüber rede
    gruss bimboli