1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

doch was anderes???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von pejemi, 28. Februar 2007.

  1. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo ihr lieben,

    ich habe mich lange nicht gemeldet,dazu erstmal tschuldigung,aber mir ging es körperlich und psychisch nicht so wirklich gut
    bei mir wurde ja spondarthritis und fibromyalgie diagnostiziert.

    nun habe ich seit wochen schmerzen im rechten handgelenk (links fängt es nun auch seit zwei wochen an) und in beiden daumen sehr stark.ich kann ansich nichts heben,dann hab ich das gefühl meine hand fällt ab,so als wäre da nicht mehr alles zusammen und ist auch am gelenk geschwollen,meiner meinung nach aber nur leicht .es fängt immer erst rechts an und nach ein paar tagen auch die linke seite
    meine zeigefinger drehen sich nach hinten/zuraußenseite und die finger kippen zur seite.all meine freunde,mein lebensgefährte ,verwannte und krankengymnastin sehen das,aber meine ärzte nicht :-( mein hausarzt hat mir jetzt daumenschine links und handgelenks-daumenschiene rechts verschrieben und es geht besser.
    seit über einer woche habe ich nun eine rippenfellentzündung.
    ih habe vermehrt brustkorbschmerzen und meine wirbelsäule tut nicht mehr nur unten weh,sondern breitet sich bis obenhin aus.ich ahbe ständig schmerzen im fuß,so als wenn ich umgeknickt wäre,was ich aber nicht bin,und das schon seit monaten.
    meine augen werden sehr schlecht (habe montag termin beim augenarzt)
    am freitag muß ich zur magenspiegelung weil verdacht auf magengeschwür
    ich kann keine postkarte mehr schreiben ohne das ein schmerz vom handgelenk bis zum oberarm zieht

    kann das alles zusammen nicht auch auf ne polyarthritis hindeuten?
    mir haben die ärzte vor über 1,5 jahren gesagt das ich eine leichte form der spondarthritis habe und es sich nicht weiter ausbreitet als im kreuz und es wieder weg geht.letzten herbst haben sie in der rheumaklinik schon gesagt das es nicht umbedingt mehr weg geht.jetzt kommt nach und nach immer mehr dazu

    nach der magenspiegelung werde ich wieder zur meiner rheumathologin gehen und mal gucken was die sagt.....

    liebe grüße pejemi
     
  2. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo Pejemi

    Tut mir leid,das es dir momentean nicht so gut geht.

    Ich habe PSA=Spondarthritis psoriatica.
    Deine Probleme kommen mir bekannt vor.
    Hast du oder jemand in deiner Familie Schuppenflechte?
    Ich trage auch Handgelenksorthesen.Es ist mir teilweise nicht möglich einen
    Stift zu halten,den Müll runterzubringen(jeder weitere Meter schmerzt mehr).
    Meine Probleme sind Bänder und Sehnenansätze.Meine Osteopathin meint Kapselentzündungen.Meine Blutwerte sind immer Top.Heute habe ich wieder tierisch Schmerzen in der WS.Habe das Gefühl auf der BWS liegen Backsteine.
    Gestern war ich wieder beim Rheumidoc.Er hat mir jetzt Ciclosporin verschrieben zum Rantudil und Tamadol.
    Hoffe das das Basismedi anschlägt.
    Würde mich auch interessieren ob jemand aus dem Forum das auch nimmt.

    Alles Liebe

    kiki 2:)
     
  3. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo kiki,

    sorry das hab ich verschluckt ;-) ich habe spondarthritis bei psoriasis,ich habe selbst schuppenflechte,an den ellenbogen,auge (da aber nur zeitweise),auf dem kopf (da nur ein ganz klein bißchen) und an der schlimmsten stelle wo man es als frau nur haben kann *seufz* und da auch noch sehr schlimm

    ja,das gefühl als hat man wackersteine oder jemand steht auf deinem brustkorb kenn ich auch.krieg dann kaum luft....

    ich krieg für die füße auch reizstrom,weil da ständig die sehen mucken

    heute ist auch ganz besonders schlimm.aber seit ein paar tagen habe ich die schmerzen auch im hinterm oberem rücken und mein nacken....mir macht halt sorgen das das so verflucht schnell geht alles.ob das am wetter liegt?ist ja wieder arg nasskalt geworden

    aber du meinst das gehört alles zur sponda ?irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen

    ich habe meine medis vor ein paar wochen abgesetzt hatte azulfidine als basis und rantudil retard und tramadol und cortison und strangyl und novalgintropfen udn ein magenschutz (ompr so und so).ich hatte dann den verdacht auf eine ss die aber von alleine abgegangen ist und gelich anschließend die probleme mit dem magen.deswegen laß ich die medis derzeit noch weg und warte ab was am freitag bei rauskommt.wenn was mit dem magen ist dann weiß ich gar nicht ob es da medis gibt

    ich habe entzündungszeichen im blut,aber keinen rheumafaktor.

    danke und dir auch alles gute
    pejemi
     
  4. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo pejemi !! :)

    Deine Beschwerden kommen mir auch bekannt vor. Habe auch PSA. Ich hatte ebenfalls manchmal das Gefühl, als hätte ich ne Rippenfellentzündung. Zuvor hatte ich dann Schmerzen in den Schultern, die bis zur WS strahlten. Meine Rheumatologin sagte aber, dass das mit der PSA zusammenhängt, die ja auch HWS, BWS usw. befallen kann. Wieso hattest Du die Basis abgesetzt ? Warst Du in Remission ? Das solltest Du echt vom Doc abklären lassen !
    Ich wünsch Dir alles Gute !!!

    Liebe Grüße von z.gif ap !! :)
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    quelle

    ...... also "ganz normal" psoriasis- spondarthritis......:(
     
  6. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo,

    also diese brustkorbschmerzen kenn ich auch zur genüge,aber die fühlen sich anders an,das ist dann auch immer nur ein paar stunden,manchmal ein paar tage hintereinander,manchmal gar nicht ....mein hausarzt hat mich ja auch geröngt und dann das diagnostiziert....und diesmal ist es seit zwei wochen durchgehend.fing nach einem starken husten mit allem drum und dran an.aber ich war da nicht beim doc,wegen husten ect geh ich nicht mehr,die dutzen mich ja schon fast....und mir ging es auch so schlecht das ich gar nicht aus dem bett kam.
    im moment darf man mich nichtmal anfassen weil ich dann an die decke gehen könnte

    und ich versteh noch eines nicht.warum steht hier überall das man doch an zig stellen psoriasis arthritis bekommen kann und ich ja hier und da auch diese merkmale habe und die ärzte erzählen mir dauernd es bleibt im iseosacralgelenk oder wie das heißt und geht nicht höher oder breitet sich aus??????bin ich bescheuert und bilde mir das ein?????langsam verzweifel ich echt.ich kann nicht mal mehr eine flasche aufdrehen oder eingießen *hölle*

    sorry fürs zujammern :-(

    liebe grüße und danke lilly für die ausfühliche info und zap dir auch vielen dank
    pejemi
     
  7. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo Pejemi:)

    Ich habe schon oft gemerkt,das viele Ärzte mit der Diagnose
    Sondarthritis psoriatica überfordert sind.Sie kennen sich in der Rheumaart
    einfach nicht aus.Ich muß mich oft rechtfertigen das viele Symptome
    mit der Erkrankung zusammenhängen.
    Ich kann dir nur raten ,dich über deine Erkrankung intensiv zu informieren,damit du bei Arztgesprächen mitreden kannst.
    Du bildest dir dein Schmerzen nicht ein!!!
    Daran mußst du immer denken,auch wenn die Ärzte versuch dich vom Gegenteil zu überzeugen.:)

    LG Kiki 2
     
  8. Frank124

    Frank124 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pejemi,

    Deine Beschwerden hören sich nach Seronegative Spondarthritis an, seronegative, weil kein Rheumafaktor festgestellt werden kann.
    Der Oberbegriff dieser Erkrankungsformen ist der Morbus Bechterew (Morbus heisst Kranheit und Bechterew ist der Name des russischen Entdeckers)
    Ein Test auf HLA B27 wäre sinnvoll, da dieser im Falle der Seronegative Spondarthritis meistens nachweisbar ist. Meine Frau hatte fast ähnliche Symptome, sehr starke Atemnot und zusätzlich eine immer wiederkehrende Iritis (Regenbogenhautentzündung).

    Gruß

    Frank
     
  9. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo frank,

    der HLA wert konnte bei mir nicht festgestellt werden.aber ich habe ständig eine uveitis bzs zyklitis,muß deswegen am montag auch mal wieder zum augenarzt weil ich immer und immer schlechter sehe.außerdem habe ich ständig eine bindehautentzündung

    tief im inneren denke ich STÄNDIG das ich morbus bechterew habe,weil da wirklich alles stimmt....irgendwie,aber das tut es ja bei vielen.

    was mir halt komisch vorkam ,als ich meinen sohn testen lassen wollte (er hat aber gsd nichts) weil er auch einige auffälligkeiten hat,da meinte sie gelich sie testet auf morbus bechterew...warum?wenn ich das gar nicht hab?

    -----------------------

    hallo kiki,

    danke ,ich denke ich werde mir ein paar infos kopieren und mitnehmen.meine brustkorb sache mit atemnot und das gefühl der brustkorb wird zusammengequetscht,teilweise bis mir die tränen kamen udn ich bin wirklich kein wehleidiger mensch *eigentlich*,hat mir auch keiner geglaubt und würde gaaaaaaaaaar nicht zu der diagnose passen.gsd hab ich da einen hausarzt auf meiner seite und meine kg kennt die symptome auch.diese wundert sich eh oft.heute haben wir zb festgestellt das sich nun auch mein mittelfinger im oberem bereich anfängt sich zu drehen

    liebe grüße und danke euch zweien
    pejemi
     
  10. Frank124

    Frank124 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Hi Pejemi,

    das der HLA B27 nicht festgestellt wurde, bedeutet nicht das es kein MB ist.
    Wenn ich mich richtig erinnere, ist er bei ca. 5% trotz MB nicht feststellbar.
    Wie sieht es denn mit der Morgensteifigkeit aus?
    Meine Frau hatt auch ziemliche Probleme mit dem Magen, nach jedem Bissen, dass Gefühl eine Stein im Bauch zu haben. War aber sicher eine Nebenwirkung der Medikamente.

    Gruß

    Frank
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo frank,

    ich denke, du hast etwas verwechselt :).

    der oberbegriff dieser krankheitsgruppe nennt sich seroneg. spondarthritis.
    zu dieser krankheitsgruppe zählt u.a. der m. bechterew und die psoriasis- arhritis- psoriasis spondarthritis.

    hier kannst du dich ausführlich informieren:

    seroneg. spondarthriden
     
  12. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo frank,

    lieb das du mir soviel antwortest :)

    also,morgens (nachts wenn ich auf toilette muß und vor schmerzen nicht schlafen kann) brauch ich immer ne halbe stunde bis ich ,wie ich so gerne sag,meine knochen da hab wo sie hingehören und ich wieder einigermaßen gerade laufe.mein geburtstagswunsch ist ein krückstock (krücken sind da nicht so toll,hab ich ja krücken und rollator)ich glaub der würde mir einiges erleichtern.ich hab das aber auch,diese anlaufschwierigkeiten,wenn ich länger auf dem sofa sitze oder so.während eines schubes kann es auch bis zum mittag oder länger anhalten.ich putze grundsätzlich nur zwischen 15/16 und 17 uhr,weil da geht es mir am "besten" und das schon seit ich klein bin....aber meine eltern,von denen ich mich nun getrennt habe,haben mich IMMER als simulantin abgestempelt

    tja und zum magen...ich ahbe am freitag eine magenspiegelung weil mein doc meint ich hätte ein magengeschwür.krieg teilweise kaum etwas runter und kurz nach dem essen bekomme ich magenkrämpfe...oder ich fühl mich als wenn ich einen großen stein verschluckt habe.das habe ich nun schon seit es mir mit meinen händen wieder schlechter geht ....und phasenweise schon vorher

    liebe grüße pejemi
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    Hi pejemi und frank,

    m.b. gehört ja auch in diese krankheitsgruppe der seroneg. spondarthriden.
    weil du aber eine psoriasis hast, nennt sich deine erkrankung psoriasis- spondarthritis. hättest du diese psoriasis nicht- würde sie wahrscheinlich m.b.- lauten- dass sind eben diese kleinen unterscheidungen in dieser krankheitsgruppe, die dann die differenzialdiagnose ausmacht!

    kannst du ja alles im obigen link nachlesen.......
     
  14. Frank124

    Frank124 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Hi Lilly,

    meinte natürlich die Haupterkrankung ist MB,
    das mit der Schuppenflechte hatte ich überlesen, die hatte meine Frau nicht. Aber ansonsten kann ich alle Merkmale erinnern.

    Gruß

    Frank
     
  15. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Liebe Pejemi,

    es tut mir sehr Leid das es Dir momentan so schlecht geht! :(
    Lass es uns auf das Wetter schieben....;)
    das kann sich nicht wehren. :D

    Hm...ich bin ein Diagnosesammler...:) und deswegen kommen mir viele Beschwerden die Du schilderst sehr bekannt vor.
    Ich soll eine HLB 27 assoziierte Spondarthritis mit peripherer Gelenkbeteiligung,PSA,seroneg.CP (ist ja eigentlich das gleiche),und eine undiff.Kollagenose haben.
    Außer Deiner Augenentzündung (die ich Gott sei Dank nicht habe) habe ich mit den gleichen Problemen zu kämpfen wie Du.
    Sehnen- und Sehnenansatzentzündungen kommen und gehen und ich habe große und auch kleine Gelenke,Rippenansätze usw. entzündet in einem fröhlichen Rundlauf.
    Meine Fingerchen wollen auch nicht mehr so aussehen wie früher und meine Zehen tanzen auch so gaaanz langsam aus der Reihe (du selber siehst natürlich als erste das sich da was verändert).
    Hat man bei Dir denn schon einmal die Hände und Vorfüße geröngt?
    Da kann man am besten sehen was sich verändert hat.(Vergleichsaufnahmen)
    Leider habe ich kaum,bis überhaupt keine Schwellungen an den Gelenken aber Schmerzen und die Gelenke sind auch auf dem Ultraschall erkennbar entzündet.
    Also Du siehst alles ist möglich!
    Du bist wahrscheinlich genauso raffgierig wie ich gewesen und hast gleich alle möglichen Rheumabeschwerden mitgenommen. :D
    Man kann natürlich auch mehrere Rheumaerkrankungen nebeneinander haben.Mehrere Autoimmunkrankheiten gehen ja auch und Rheuma gehört nun mal auch dazu :) .
    Bestehe bitte darauf das man auch diese Beschwerden ernst nimmt.Denn ich kenne auch ein paar Bechtis die periphere Gelenkbeteiligungen haben und die bekommen ja auch eine Basis dagegen.

    Alles liebe und gute Besserung für Dich
    Locin32
     
  16. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    huhu zusammen,

    uff jetzt muß ich erstmal sortieren ;-)

    lilly sorry hatte deine antwort dazwischen gar nicht gesehen gehabt :-(
    hm,aber warum geht es dann nicht weg bei mir wenn ich "nur" spondarthritis bei psoriasis habe?sondern wird immer mehr? zu mir haben die ärzte gesagt das eine spondarthritis immer weggeht und es nicht schlimm wird und es sich NICHT ausbreitet und ich glück habe....das glück seh ich gerade niergends außer in den augen meiner kinder (ich weiß das ist viiiiel wert!!!!)

    @locin ,bei mir wurde alles im sommer 2005 geröngt wo es ganz ganz heftig wurde und eeeeeeeeeeeeeeeeendlich die diagnose rheuma gestellt wurde,vorher wurde alles auf die psyche geschoben ect ect ich habe allerdings den eindruck das sich seit anfang 2006 alles in mir ,an mir verändert,vorallem meine daumen und hände im allgemeinen.ich hab schon seit vor weihnachten den wunsch das man mich mal wieder röntgen möchte,weil ich das gefühl hab da brodelt etwas....ich werde nächste woche meine rheumathologin drauf ansprechen,allerdings meinte sie im herbst das man nach einem jahr keinerlei veränderungen sehen könnte,das dauert jahre...aber warum zum geier verformt sich dann mein einer daumen in ein paar wochen??????????????????????????????????????

    liebe grüße pejemi und danke schön
     
  17. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    könnte es sein, das deiner erste diagnose infektreaktive spondarthritis gelautet hat und deine ärzte nicht wussten, dass du pso hast?
    dieser sagt man nach, dass sie ausheilen kann- oder auch in eine chron. form übergehen kann....
    ansonsten kann ich das, was deine ärzte dir gesagt haben, nicht nachvollziehen....

    ps: mein mann hat auch eine psoriasis- spondarthritis- die ist aber chron. und er hat auch öfter beschwerden in den fingern....
     
  18. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    ach und ich ahbe noch eine frage,vielleicht liest das ja noch wer ;-)

    als meine blutwerte in vielen bereichen nicht so gut waren,mußte ich auch urin abgeben und er meinte ich hätte viel zu viele weiße blutkörperchen im urin,er wüßte aber nicht warum,denn erstens habe ich keinerlei anzeichen einer blasenentzündung und dann ist auch der zweite wert der für eine blasenentzündung spricht unauffällig.fragt mich aber bloß nicht was das für ein wert sein soll ;-)

    was könnte das denn bedeuten?

    liebe grüße pejemi
     
  19. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo lilly,

    nicht das ich wüßte......meine erste rheumathologin hatte keine ahnung was ich habe und hat mich an die mhh überwiesen.diese hat dann gleich als sie meine röntgenbilder hatten spondylarthritis bei psoriasis diagnostiziert....später kam dann noch fibromyalgie dazu.also ich hab noch nie eine andere diagnose gehört (naja außer das zuerst polymyalgie im raum stand aber dafür bin ich ein paar jahrzehnte zu jung ;-) )

    die beschwerden im kreuz habe ich schon vor meinem 15 lebensjahr gehabt (leider fangen meine bewußten erinnerungen erst mit 15 an,aber laut therapiepuzzlen habe ich schon immer schmerzen und es wurde ein zeitpunkt mit 9 jahren beginn der schmerzen festgelegt) mit 20 jahren wurde es dann ganz schlimm,aber keiner hat mir geglaubt zumal ich auch noch eine eßstörung hatte und alles darauf geschoben wurde.dann war es mal die bandscheibe ect ect,aber alle mittel und spritzen hatten keine wirkung.

    liebe grüße und danke pejemi
     
  20. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    pso- spondarthritis ist eine autoimmunerkrankung....

    quelle