1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Doch angeblich kein Rheuma!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nicki1987, 15. März 2008.

  1. nicki1987

    nicki1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute!;)
    Nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder und das mit einer merkwürdigen aber andererseits auch guten Nachricht!
    Bei mir wurde 2005 ja eine RA festgestellt,die dann im juni des selben jahres zur PSA wurde.
    In der Zeit war ich bei einem rheumadoc in hamburg.
    da wir aber im Oktober letzten Jahres nach Stade gezogen sind war ich letzte Woche hier bei einem rheumadoc.Dieser ist überhaupt nicht auf mich eingegangen.er ist nur kurz mit dem Ultraschall über meine beine gegangen und hat dann einfach nur gesagt das ich kein rheuma habe und das ich mir das alles nur einbilde!!! Habt ihr so etwas schon erlebt???
    Aber was ich mich frage ist warum dann meine Gelenke ewig entzündet sind und der Knorpel auch schon zerstört ist???
    Na ja erst mal genug!

    LG Eure Nicole
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Nicole,

    warum bleibst Du nicht in HH bei Deinem Doc... Stade hat doch jetzt eine S-Bahn-Anbindung an HH... also scheint es nicht ganz sooo weit weg zu sein...

    Denn das was Du schreibst, hört sich nicht so dolle an...

    Gute Besserung und viele Grüße
    Colana
     
  3. nicki1987

    nicki1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    antwort

    Hallo Colana
    Ich bin nicht mehr bei dem Rheumadoc in HH weil der ein Kinder und Jugendrheumatologe ist.
    Außerdem hat der mich auch nie richtig für voll genommen.
    Bei ihm waren die Gelenke erst entzündet wenn sie richtig dick angeschwollen waren und die Blutwrte schlecht waren!
    Ich hatte als medikament Naproxen.Das hat aber nie geholfen.Das habe ich ihm jedes mal gesagt aber er hat nicht reagiert.
    Ich war 2,5 Jahre bei ihm und da hat er so gut wie nie die Laborwerte kontrolliert! Und letztes jahr im dezember hat er dann gesagt das ich nicht mehr kommen brauch da das alles von meiner anderen erkrankung kommt(hormonell bedingt)!
    Das wollte ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen.Deshalb bin ich nochmal hier in Stade zu einem Rheumadoc gegangen.
    Wenn jetzt irgendwas ist gehe ich zum Orthopäden.
    LG Nicole
     
  4. Kulli

    Kulli Kulli

    Registriert seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Nicole

    In Zeven ist auch ein guter Rheumatologe. Dr. Sprekeler.Von Stade nach Zeven sind es ca 40km.
    Ich hatte auch schon des öfteren mit verschiedenen Ärzte Probleme.
    Viele Ärzte = verschiedene Diagnosen.
    Es ist ja auch so ,das mir der Rheumatologe Enbrel verschreibt. Mein Hausarzt darf es nicht. Gesundheitsreform:(
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Nicole,

    sonst sind in HH noch Dr. Euler und Dr. Aries zu nennen... Ich weiß nun leider nicht, wie weit Stade von HH entfernt ist...

    Gute Besserung und viel Kraft u Energie wünscht Dir
    Colana
     
  6. Brigitte110

    Brigitte110 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu hause
    Doch kein Rheuma

    Hallo erstmal
    Also mich faszinieren socle Phänomene ja echt,da wird eine Diagnose gestellt und drei Jahre später ist man gesund??
    Warum passiert mir das nicht??:eek::eek:
    Nein aber nun im Ernst es ist schon tragisch wenn man dagestellt wird als wäre man ein wenig.....
    Was ich nicht gelesen habe ist ob du während dieser Zeit eine Basismedikation erhalten hast oder ob nur symtomatisch behandelt wurde?
    Denn bei einer Basismadikation wäre es dir ganz schön schlecht gegangen wenn du dann doch kein Rheuma hast.Soviel wäre sicher wenn du "NUR" symtomatisch mit Schmerzmittel versorgt gewesen bist ziehe ich den Hut vor dir bei all den Schmerzen.
    Ich komme nicht aus deiner Gegend aber ich kann dir nur eins sagen laß dir von niemandem Vorschreiben wann du schmerzen zu haben hast und wann nicht suche dir schnell einen anderen Arzt der dich animmt und dich gut behandelt(Hatte auch so einen,habe schnell gewechselt)
    Drücke dir die Daumen und grüße dich
    Brigitte
     
  7. Kulli

    Kulli Kulli

    Registriert seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Briggitte

    bei mir wurden eine Diagnose gestellt, daraufhin bekam ich Quensyl. Es hieß ich hätte wohl eine undefferizierte Kollagenose. Der Arzt hat es im Blutbild gesehen:o:o:o.
    Der nächste sagte: auf keinen Fall, es ist Fibro. Medikament wurde ersteinmal aber nicht abgesetzt ,es könnte "vielleicht was im Hintergrund liegen" Vielleicht bricht noch was aus?????:(:(:(:(
    Ich war zu der zeit immer im selben Krankenhaus. Dadurch immer Arztwechsel.
    Ich hatte 6 verschiedene Ärzte
    Am Anfang war ich noch "unwissend":rolleyes:. Heute siehts zum Glück besser aus. Hier im Forum kann man vieles erfahren und erfragen. Ich bin froh das ich hier bin.
    Mein Hausarzt hatte den Glauben an seinen Kollegen fast verloren. Er gab nie auf und schickte mich weiter. Nur in Laufe der zeit bekam ich Depressionen und mir war zeitweise alles egal.
    Ich habe jetzt zum Glück einen Rheumatologen der mich unabhängig von anderen Berichten von oben bis unten untersucht hat. Er stellte dann die Diagnose rA, sek Fibro, und er meint durch die lange Zeit habe ich nun auch noch chr. Schmerzsyndrom.
     
  8. Sprotte79

    Sprotte79 Sprotte79

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck (Schleswig-Holstein)
    Hallo Nicole,

    ich bin ehrlich gesagt entsetzt, wenn ich lese, dass du "kein Rheuma mehr hast". :eek: Da kräuselt sich bei mir alles! :mad:
    Heutzutage sollten es die Rheumadocs echt besser wissen, dass man auch RA haben kann, wenn die Laborwerte alle in Ordnung sind und keine Gelenkschwellungen vorliegen.

    Ich empfehle dir dringend, zu einem Rheumatologen zu gehen, der dich auf eine wirksame Basis einstellt, damit deine Gelenke keine Langzeitschäden erleiden!
    Wenn du einen Tipp brauchst in deinem Umkreis, hat Colana ja schon zwei gegeben.

    Ich wünsche dir bald eine gute Einstellung deiner RA!
    Liebe Grüße,
    Britta
     
  9. amber64

    amber64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nicki1987,
    vergiß deinen letzten Rheumatologenbesuch.
    Kulli und Colana haben sehr gute andere Rheumatologen in Zeven und Hamburg genannt.Kann mich dem nur anschließen.
    Gib nicht auf und geh weiter. Bei einem Orthopäden bist du von deiner Grunderkrankung her nicht richtig aufgehoben.
    Alles Gute
    amber64:)
     
  10. nicki1987

    nicki1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank

    Hallo ihr lieben
    Ich danke euch ganz doll für die antworten!
    Ihr habt mir damit wirklich den Rücken gestärkt!
    Aber ich hätte sowieso nicht aufgegeben,denn meine Gesundheit liegt mir am Herzen!
    Den Tipp den Colana mir gegeben hat werde ich auf jeden in Angriff nehmem und das morgen gleich mit meinem Hausarzt bereden. Und wenn der auch dafür ist werde ich mir gleich einen Termin bei DR.Sprekeler in Zeven holen!Hamburg ist zwar auch nicht weit(da habe ich gewohnt)aber beim Dr. Euler muss man lange auf einen Termin warten.Meine Freundin ist bei ihm.
    Aber erst mal genug und ich danke euch nochmal ganz lieb für die Antworten!!!:cool:

    Liebe Grüße Eure Nicole
     
  11. Sprotte79

    Sprotte79 Sprotte79

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck (Schleswig-Holstein)
    Hallo Nicole,

    gerne! :) Freut uns ja, wenn wir weiterhelfen können. Dafür ist dieses Forum ja da, dass wir uns gegenseitig unterstützen!

    Dann viel Erfolg und halt uns bezüglich der Ergebnisse beim Rheumdoc auf dem laufenden, ja?

    Liebe Grüße,
    Britta
     
  12. nicki1987

    nicki1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Neues vom Doc

    Hallo Britta:)
    Natürlich werde ich euch auf dem laufenden halten,wenn ich was erreicht habe. Ich werde heute meinen Hausarzt fragen ob ich mal zum Dr. Sprekeler nach Zeven gehen soll!:confused:
    Ich werde es dann ins Forum schreiben
    Also bis dahin seid gegrüßt.
    Liebe Grüße Eure Nicole:cool:
     
  13. Eleyne

    Eleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Auch ich war schonmal in Stade beim Rheumatologen und auch ich bin wundersam geheilt :D und habe keine PSA mehr *juchhhuuu*
    An Therapie brauche ich nur noch 1 Std. Sport am Tag und bin für den Rest meines Lebens frei von Schmerzen, falls ich dazu nur noch 40kg wiegen sollte (lt. Arzt). Außerdem habe ich nur diese fiesen Schmerzen, weil ich meinen Beruf verfehlt habe (ich hätte Balletttänzerin werden sollen).
    Und das alles ohne dass ich auch nur die Jacke ausziehen hätte müssen. Er hat es mir angesehen und er hatte einen Stuhl, wenn man auf dem sitzen kann, hat man kein Rheuma - das sind mal kostengünstige innovative Diagnosemethoden - ich bin begeistert :top:

    /ironie off : ich suche nen neuen Arzt ... der war mir zu heavy ..