div. REZEPTE

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Catzilla, 20. April 2004.

  1. daggi

    daggi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Nr. 2

    ein ganz altes rezept



    hallo,

    habe hier noch ein ganz altes rezept:

    GURKENSUPPE

    2 kleine grüne gurken ca. 500 gr. und
    2 zwiebeln in würfel schneiden
    in butter dünsten
    mit ca. 1 l klarer brühe auffüllen (maggi)
    2 eßl. stärkemehl
    1 bund dill (mit schere kleinschneiden)
    2 eßl. essig
    1 becher schmand oder sahne oder 1/2 und 1/2
    unterrühren
    als beilage baguette

    wünsche guten appetit
    würde mich über eine rückmeldung freuen.

    daggi
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.276
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Rezepte

    Schubs hoch :D

    Guten Abend allerseits,

    kann man dieses Thema nicht irgendwie "ankleben", die Brotrezepte auch gleich mit?

    Wir brauchen ja nicht gleich ein ganzes Forum dafür, reicht doch, wenn wir bei den Umfragen etc. oben sind? ;)

    Einen schönen Abend
    Colana

    P.S. Das Original-Rezept von den Quarkbrötchen stammt von Nixe.... die veränderte Fassung für meine Family ist nur von mir....
    Nixe: Danke noch ein Mal

    Gruß Colana
     
  3. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    liebe guggi,

    gerne geschehen (das mit den links).einige hatte ich zwar selber aber ich habe alle in schöner handarbeit zusammengesucht und hier eingefügt. ist doch vielleicht auch mal schön, alles auf einen blick zu haben.

    froie mich, das ich dir damit einen gefallen getan habe. [​IMG]

    wünsche einen schönen tag und viel sonnenschein.

    biba
    liebi:D
     
  4. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    mal wieder nach oben....

    schieb und schieb....für alle die jetzt neue rezepte einstellen werden,vielleicht einfach hier drunter setzen und schon haben wir ein gutes sammelsorium.....
    schau mal, ob wir die überschrift ändern lassen können, damit wir unter dem begriff "rezept sammlung" alles aufführen können und dieses auch sofort wieder finden können.
    ein schönes wochenende an euch alle
    liebi:D


    [​IMG]
     
  5. ekieh

    ekieh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    schüttelpizza/ Schüttelschnell - Kuchen

    Schüttelpizza

    2-3- Eier
    250 ml Milch
    1 rote + 1 gelge Paprikaschote
    1 Zwiebel
    150 g Mehl
    1 Dose Pilze
    250 g Salamie od. gek. Schinken
    250 gr geriebener Käse
    Salz , Pfeffer

    Zubereitung

    Paprika , Zwiebel und Salamie würfeln , mit allen Zutaten in eine Schüssel geben und alles schütteln.
    Die Masse auf ein Blech , Backpapier darunter und verteilen

    30 - 45 min bei 180 Grad backen.


    Schüttel - Schnellkuchen :)

    1 Tortenboden - Bisquit od. Rührteig
    2 Dosen Mandarienen od. anderes Obst mit Saft
    2 Becher Sahne
    2 Sahne - Steif
    2 Van. Zucker
    2 Pkt. Paradiescreme

    Tortenboden in eine Form mit hohem Rand geben.
    1/4 l Saft abmessen, Obst evtl. klein schneiden , alles zusammen in eine Schüssel mit dichtem Deckel geben ;) und schütteln bis nichts mehr blubbert. :)
    Deckel abnehmen :eek: :eek: und alles noch einmal kurz umrühren und auf den Tortenboden verteilen.
    2. Std. in den Kühlschrank und dann schmecken lassen. ;)
     
  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW bei Dortmund
  7. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    marinaden........

    REIN PFLANZLICH !
    ohne Geschmacksverstärker Auf natürliche Weise konserviert. Gluten-, Laktose- und Cholesterinfrei.</B>!



    http://www.huwei.de

    hab sie über den tv-shop bestellt um sie ausprobieren zu können und evtl. zurück geben kann.

    aber wir haben sie heute auf baguettebrot wie auch auf putenfleisch probiert und sind ganz angetan....

    also wer diese probs hat ...es lohnt sich das mal auszuprobieren....

    guten appetit..........

    liebi:D
    (es riecht zwar recht stark nach essig, was man aber nach dem grillen oder braten nicht mehr schmeckt,denn das verfliegt...)

    man kann sie auch über fleisch für den wok machen oder mit sahne abbinden etc.! oder aber auch kartoffelecken mit der westernsauce einreiben und im backofen aufbacken etc....der phantasie sind dabei keine grenzen gesetzt.
     
  8. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW bei Dortmund
  9. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich habe mal wieder ein Asia-Rezept ausprobiert. Das Ketchup verwendet wird hört sich zwar etwas eigenwillig an, schmeckt aber super gut....

    Hähnchenpfanne
    Zutaten für 4 Portionen:
    1 walnußgroßes Stück Ingwer
    1-2 Knoblauchzehen
    1 EL Speisestärke
    3-4 EL Sojasauce
    5 EL Tomatenketchup
    1 EL Weißweinessig
    2 TL Sesamöl
    1 Chillischote
    2 EL Öl
    1/2 Bund Basilikum
    600g Hühnerbrustfilets

    1. Ingwer schälen. Knoblauch abziehen. Beides fein hacken. Hähnchen in 2 cm breite Streifen schneiden. Mit Ingwer, Knoblauch, Stärke und Sojasauce mischen. 30 MInuten ziehen lassen.

    2. Ketchup mit 5 EL Wasser, Essig und Sesamöl verrühren. Chilischote putzen, entkernen, waschen, in feine Ringe schneiden und unter die Ketschupmischung rühren.

    3. Öl im Wok erhitzen. Fleisch darin bei mittlerer Temperatur ca 5 MInuten anbraten. Die Ketschupmischung hinzufügen und 2 Minuten unter Rühren miterwärmen.

    4. Basilikum abbrausen, gut trockentupfen und unter das Fleisch heben. Mit Reis servieren.

    Liebe Grüße und lasst es Euch schmecken
    gisela
     
  10. ennos410

    ennos410 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    auweiaaa

    Alles Verführerchen feinster Sorte.......LOL....
    Muß doch auch abnehmen, aber ......
    Beste Grüße ennos410
     
  11. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.276
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Frage zum Schüttelkuchen

    Hallo,

    habe an Euch wegen des Schüttelkuchens ne Frage:

    Ihr schreibt, dass man 2 Packungen von der Paradiescreme benötigt... Sind in der Creme-Pckg. 2 Beutel drin und es werden tatsächlich insgesamt 4 Beutel benötigt oder wie meint ihr das :confused: .........

    Ich habe jetzt einen Beutel geholt für 500 ml und 1 Packung Zitronen-Creme, da waren auch 2 Beutel drin á 300 ml........ habe jetzt alles in die Flüssigkeit gestreut, so wie ihr es angegeben habt, allerdings nur 1 Be Schlagsahne (200 ml) und dafür aber Joghurt (300-400 ml) + 150 ml Mandarinensaft genommen....... alles auf etwa 700 ml........ ich denke, dass ich so in etwa richtig liege...... Creme ist zumindest fest, :D Mal sehn, wie die Torte den Kindergarten-Kindern schmeckt....

    Ansonsten habe ich hier noch eine

    Anti-Agressions-Pizza ;)
    (2 Personen)

    250 g Mehl.............................in eine Schüssel sieben
    1/2 Würfel Hefe..................mit
    1 Pr Salz u. 1 EL Milch........verrühren und anschließend mit dem Mehl...........................................mischen, kneten und jetz kommt es:
    ....................................................den Teig auf den Tisch schlagen, bis..............................................er ganz weich ist, und ihr seid herrlich
    ....................................................erledigt,
    zu einem Fladen ausrollen, ....................................................auf ein mit Backpapier ausgelegtes
    ....................................................Blech legen und mit

    1 EL Öl......................................bepinseln
    ....................................................Als Belag kommt dann erst mal ein würzige Sauce:
    2 geschälte gehackte Zwiebeln +
    1 geschälte gehackte Knobizehe in
    2 EL Olivenöl..................................................andünsten
    1 mittlere Ds Pizzatomaten.....................dazu sowie
    1 - 4 EL Tomatenmark...............................zugeben, mit
    Oregano
    Zucker
    Salz
    Pfeffer.............................................................und
    Basilikum..........................................................abschmecken, auf dem
    ............................................................................Teigboden ver-
    ............................................................................
    teilen und mit
    roter und grüner Paprika in Streifen
    Champignons in Scheiben
    Salami gewürfelt oder Kabanossi in Scheiben
    gekochter Schinken gewürfelt..............belegen und mit
    geriebenen Käse dick bestreuen

    Bei etwa 230 Grad(etwa Stufe 5) ca. 30 - 45 min auf unterer Schiene garen

    Beim Belag kann man auch herrlich mit Spinat und Schafskäse arbeiten oder einfach mal zusätzlich Thunfisch drauftun......

    Das ist ein Uralt-Rezept aus dem Jahr 1978/79 aus meinem HSW-Kurs und schmeckt...............

    Viel Spass und Guten Appetit
    Colana :)
     
  12. Seesternchen

    Seesternchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Da wird nix draus KayC


    Hab auch noch ein Superleckeres Rezept,erst dacht ich igitt
    dann doch probiert und einfach nur Leeeecker !!!


    Putenfleisch
    mit Pflaumensauce und Tortellini [​IMG]

    Für 4 Personen


    1EL ÖL
    600g Putenfleisch, in 2cm grosse Stücke geschnitten.
    1 Zwiebel,gewürfelt
    4 Knoblauchzehen,in feine Stücke geschnitten
    250g Champingnons,geputzt und Kleingeschnitten
    250g Trockenpflaumen
    500ml Wasser
    salz und Pfeffer
    2 EL Zucker
    250g Tortellini


    Trockenpflaumen 12 Std. in Wasser einweichen
    Öl in einer Pfanne erhitzen und Putenfleisch, Zwiebeln und
    Knoblauchzehen ca 8 Min. braten.

    Champignons hinzugeben und kurz weiterbraten,Pflaumen mit
    Wasser hinzugeben und 6 Min.dünsten.
    Mit salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
    Tortellini im Wasser kochen und abtropfen.
    Danach in die Sauce geben und kurz umrühren.

    Tipp: Auf dieselbe Weise können auch Truthahnfleisch ,Schweinefleisch
    und auch andere Nudelsorten zubereitet werden .



    Mahlzeit !!!
     
  13. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.276
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Schüttelkuchen

    Moin, moin....

    Der Schüttelkuchen ist was geworden... anscheinend gehören tatsächlich soviele Beutel rein, habe anstelle des 2. Bechers Schlagsahne die gleiche Menge Joghurt genommen und auch nur 150 ml Mandarinensaft und den Rest ebenfalls durch Joghurt ausgeglichen... ist nicht ganz so kalorienhaltig :D

    Hier habe ich noch einen leckeren Käsekuchen ohne Boden (ist von meiner Großmutter):

    1 unbehandelte Citrone........................auspressen und etwas geriebene
    .......................................................Schale, mit
    4-5 Eidotter.......................................verrühren, nach und nach
    1 Päckchen Vanillinzucker
    400 g Zucker (oder durch 100 g Fruchtzucker und Rest durch Diätsüße
    ............................ergänzen, müßt ihr abschmecken) verrühren, dazu
    2 Pfd. Magerquark
    1 EL Gries
    1 EL Rosinen
    2 EL Mondamin.....................................alles unterrühren, zum Schluß
    4-5 sehr steife Eiweiß............................vorsichtig unterziehen, alles in eine
    ........................................................gefettete, mit Semmelbrösel ausge-
    ........................................................streute Backform geben, in den vor-
    .........................................................geheizten Backofen
    ........................................................bei 200-220 Grad
    ........................................................ca, 1 h backen, untere Schiene

    Guten Appetit

    Viele Grüße Colana
     
  14. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    auch noch einen

    käsekuchen ohne boden......(ist megaeinfach,alles zusammen und rühren feddisch):)

    Käsekuchen ohne Boden (einfach himmlisch)







    2 ½ Pfund Quark

    ½ Pfund Butter

    5 Eier

    ½ Pfund Zucker

    2 Päckch.Vanillinzucker

    2 Päckch. Vanillepudding

    ½ bis 1 Löffel Zitrone





    (Obst nach Wunsch z.B. Mandarinen oder auch Rosinen oder Mandelstücke hinzugeben)





    Alles vermengen und in eine gefette Springform



    Mittlere Schiene bei 200 C ca. 60-70 Minuten backen.



    Sollte die Oberfläche zu dunkel werden bitte mit Alufolie abdecken.





    Guten Appetit!!!

    p.s.: danke gisela für den hinweis. hab ich die butter tatsächlich doppelt notiert *herrje*(wie war das mit den konzentrationsstörungen...*ggg*).
     
    #34 1. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2004
  15. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ach da sind ja wieder ein paar tolle Rezepte zum Ausprobieren dazu gekommen. Toll....

    @Liebelein
    kann das sein, das Du aus versehen zweimal Butter angegeben hast oder sollte die zweite Butter was anderes sein??????????????

    Liebe Grüße
    gisela (die immer gerne was Neues ausprobiert)
     
  16. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.276
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mal wieder was für die gute Figur entdeckt:


    Feiner Apfelkuchen mit Marzipanstreusel

    Für den Teig

    400 g Mehl ..................in eine Schüssel sieben
    200 ml Milch ................lauwarm erwärmen
    .................................Eine Mulde in das Mehl drücken,
    15 g Hefe ...................hineinbröckeln, mit etwas Mehl und von
    100 g Zucker ..............1 TL zu einem Vorteig verrühren. Die Schüssel zu-
    .................................gedeckt an
    .................................einem warmen Ort ca: 20 Min gehen lassen
    .................................Die restliche Milch, Zucker,
    1 Ei
    100 g Butter oder Margarine
    1 Prise Salz und
    1TL geriebene Citroschale zum Mehl geben und alles miteinander vermischen, ...................................den Teig
    ..................................10 Min. kräftig schlagen, den Teig mit etwas Mehl
    ..................................bestäuben,
    ..................................die Schüssel zugedeckt 30 Min an einem warmen Ort
    ..................................stehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

    1 kg Apfelkompott .........in ein Sieb schütten, etwas abtropfen lassen
    ..................................den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche
    ..................................ausrollen
    ..................................und auf ein Backblech (25x30 cm) legen, Kompott
    ..................................drauf verteilen, ca. 20 Min gehen lassen
    ..................................Ofen auf 180° Grad (Umluft auf 160°) vorheizen

    Belag

    150 g Mehl
    50 g Zucker
    150 g Marzipan
    100 g Butter
    1 Pck Vanillinzucker alles zu Streusel verkneten und auf dem Kuchen verteilen
    ...........................ca. 50 min backen, auskühlen lassen, mit
    2 EL Puderzucker ....bestäuben
    Arbeitsaufwand mit Wartezeit: ca. 150 min



    Nährwert: 300 Kcal

    Eiweiß 5 g

    Fett 13 g

    Kohlenhydrate 42 g BE 3,5

    soll für 20 Stck reichen,
    ich habe doppelte Menge Teig genommen,
    könnte dann auch mehr Kompott vertragen,
    zum Kompott habe ich noch 1-2 Hände voll Rosinen hineingetan
    Streusel sind ziemlich bröselig, evtl. etwas Milch dazu

    Ich wünsche frohes schaffen... es war oberlecker...

    Liebe Grüße
    Colana
     
  17. Sunflower

    Sunflower Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    bin zwar nicht Liebelein ;), aber meine Mutter hat den Kuchen ausprobiert. Sie hat nur einmal Butter verwendet. Er war übrigens superlecker!

    LG
    Ramona

    PS: Werde die anderen neuen Rezepte auch mal an meine Mum weiterleiten ;).
     
    #37 15. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2007
  18. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    butter...

    hallo ramona,

    hab das rezept geändert.war mir beim abschreiben doch tatsächlich zweimal die butter eingeflogen...*gg*.ich freue mich, das dieser käsekuchen dir schmeckt.
    er gehört auch zu meinen favoriten...

    bin gespannt, was hier noch alles so angeboten wird....

    bis bald
    liebi:D
     
  19. Sunflower

    Sunflower Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Oh, ich hätte mal wieder richtig gucken sollen *lol*. Ja, er war sehr lecker. Er hat aber nicht nur mir gut geschmeckt ;).

    LG,
    Ramona
     
  20. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    Vegetarische Brotaufstriche

    diese brotaufstriche haben wir mal in der naturheilklinik hergestellt und ich muß sagen, die haben alle hervorragend geschmeckt....

    vielleicht mögt ihr sowas ja auch:


    herzhafter grünkernaufstrich:

    Zutaten: 50 g Grünkernschrot
    1/4 I Wasser/Gemüsebrühe
    50 g Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    2 EL Olivenöl
    1/2 Bund frische Petersilie
    je 1/4 TL Majoran und Thymian
    Pfeffer, MeersalzZubereitung:

    Grü
    nkernschrot im trockenen Topf leicht anbräunen. Wasser bzw. Gemüsebrühe dazu geben und unter Rühren kurz aufkocher, lassen. Mit geschlossenem Decke! ca. 40 Minuten ausquellen lassen.

    Die feingeschnittene Zwiebel im Öl mit den getrockneten Kräutern glasig dünsten. Grünkernmasse mit Zwiebeimasse vermischen und abschmecken. Tipp: Im Kühlschrank und gut verschlossen circa eine Woche haltbar!

    Reich an:Bioaktiven Substanzen wie Sulfide, Faserstoffe; einfach ungesättigte Fettsäuren, Magnesium, Eisen, Zink, Mangan ... Günstiger glykämischer Index! Lactosefrei!



    guten appetit.
    liebi
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden