1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

div. REZEPTE

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Catzilla, 20. April 2004.

  1. Catzilla

    Catzilla HundKatzMaus

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen-Bavarische Pampa
    Durch den chat hier kam ich auf die Idee um vielleicht ein Forum auf zu machen zum Austausch leckerer Rezepte. Scheint ja reger Bedarf zu sein! :D

    Was ist Eure Meinung? :confused:


    Lieben Dank für Eure Rückmeldungen.



    Nikki(Catzilla) :D
     
    #1 20. April 2004
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2004
  2. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    ich fände es.....

    Klasse!!!!!!!
    :D

    Glitzi
     
  3. Catzilla

    Catzilla HundKatzMaus

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen-Bavarische Pampa
    Mal ein paar Rezepte!

    Original italienische Tiramisu (von Familie):

    reicht für 6 Personen, oder auch weniger....je nachdem wie viel man ißt :D


    - 500 gr Mascarpone
    - 4 Eigelb
    - 2 Eiweiß (zu Schnee schlagen)
    - 100 gr feiner Zucker
    - 200 gr Löffelbiscuit(oder mehr...je nach Größe der Schüssel)
    - Kaffee (stark muß er sein und abgekühlt)
    - Kakao (zum bestäuben)
    - 2 Esslöffel Amaretto

    Biscuits in eine flache Auflaufform nebeneinander legen, Kaffee drüber verteilen, einziehen laßen.

    Creme zubereiten, Alles außer Amaretto zu einer luftigen Masse verarbeiten. Zum Schluß vorsichtig den Amaretto unterheben und den Schnee mit einem Holzlöffel(mit Loch in der Mitte) unterheben.

    Die Creme auf den Biscuits verteilen, das Ganze mit Kakao bestäuben, ab in den Kühlschrank für minddestens 4 Stunden,und fertig!!!


    Buon appetito!!! :cool:
     
  4. Catzilla

    Catzilla HundKatzMaus

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen-Bavarische Pampa
    Rüblikuchen!

    ...und noch mehr Kalorien:

    - 300 gr geriebene Möhren
    - 100 gr Mehl
    - 200 gr flüssiger Honig
    - 250 gr gemahlene Mandeln
    - 6 Eier(trennen und Eiweiß zu Schnee schlagen)
    - 90 ml Öl
    - geriebene Schale einer Zitrone
    - 1 Teelöffel Backpulver
    - 1 Prise Salz

    Eigelb und Honig schaumig schlagen, Öl, Möhren, Mandeln und Mehl mit Backpulver und Zitrone mischen und verrühren.

    Das Eiweiß mit dem Salz aufschlagen und ganz zum Schluß unter die andere Masse unterhaben.

    Im vorgewärmten Backofen (Heißluft) bei 170°-180° zirka 1 Stunde backen


    Mahlzeit!!!



    Nikki (Catzilla)
     
  5. Catzilla

    Catzilla HundKatzMaus

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen-Bavarische Pampa
    Rhabarbertorte!

    .....noch was für die Naschkatzen:


    Teig:

    - 75 gr Butter
    - 75 gr Zucker
    - 1 Päckchen Vannillezucker
    - 2 Eier (trennen und Schnee schlagen)
    - 1 Prise Salz
    - 150 gr Mehl
    - 1 Teelöffel Backpulver
    - 2 Esslöffel Milch
    - 3 normale oder 2 große Stangen Rhabarber

    Die ganzen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und den Eischnee zum Schluß vorsichtig unterheben. In einer eingefétteten und bemehlten Form den Teifg verteilen und den in Stücke geschnittenen Rhabarber darauf verteilen

    Guß:

    - 1 Ei
    - 2-3 Esslöffel Milch & ein wenig Zucker

    verühren und über dem Teig verteilen, aber erst nach 10 Minuten Backzeit

    Ofen auf 200° Grad vorwärmen:

    10 Minuten auf 200°
    20-25 Minuten bei 170 °



    Bon appétit!





    Nikki (Catzilla)
     
  6. Catzilla

    Catzilla HundKatzMaus

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen-Bavarische Pampa
    Nußtorte(von matrose geklaut)

    - 180 gr Butter(flüßig machen)
    - 250 gr Kristallzucker
    - 5 Eigelb
    - 300 gr Mehl
    - 200 gr Wallnüße
    - 1/2 Päckchen Backpulver
    - 1/4 l Milch
    - 5 Eiweiß (zu Schnee schlagen)
    - 2 Flaschenverschlußkappen Rum (für den Teig nicht für die Köchin :D )

    Das Ganze zu einem glatten Teig verrühren, Schnee erst zum Schluß unterheben.

    In eine gefette und bemehlte Form geben.

    150° im vorgewärmten Backofen zirka 30 MInuten.


    Miammi!!!



    Nikki (Catzilla) ;)
     
  7. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Und dieses Rezept ist auch von hier - hmmmm

    Quarkbrötchen
    ca. 8-10 St.

    250 g Mehl
    250 g Magerquark
    2 EL Zucker
    1 Backpulver
    1 Ei
    1 Vanillinzucker
    1 1/2 EL Margarine

    Meine Familie ist auf diese ganz scharf:
    250 g Mehl, 250 g Magerquark, 75 - 100 g Zucker, 1 Backpulver, 85 g Apfel-mus (statt Ei), 1 Vanillinzucker, 1 1/2 EL Margarine

    alles miteinander vermengen, kleine Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen,im vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad ca. 20 min backen.

    Die Originale mit etwas Butter/Margarine und Marmelade bestreichen.

    Viel Vergnügen
    Colana
     
    #7 20. April 2004
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2004
  8. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Catzilla,


    das sind ja echt tolle Rezepte.


    Aber ein extra Forum benötigen wir doch hierfür nicht. Bisher haben wir immer mal wieder Rezepte zum "Kaffeeklatsch" hinzugefügt. Meiner Meinung nach reicht das. Wenn man die Überschrift als Rezepte angibt, findet sich doch jeder zurecht, oder...?

    Trotzdem lese auch ich sehr gerne neue Rezepte, wenn ich auch nicht alles vertrage und kochen bzw. backen (bzw essen) darf.

    LG
    Melisandra
     

    Anhänge:

  9. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    Warum sollte man denn die Ecke nicht einrichten ?

    Was ist so schlimm, wenn ein Eckchen für Rezepte
    eingerichtet wird.? Es ist schön, wenn ohne Umwege
    über das Archiv Rezepte lesen kann. Es muß doch
    niemand in der Sammlung lesen.

    Grüße

    Glitzerchen
     
  10. matrose

    matrose *Festlandmatrosin*

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland (Ö)
    phuuuu

    das ging ja schnell ;) - kaum ist man ein paar Stunden nicht bei RO :eek: - kann man sogar schon seine eigenen Rezepte lesen :D

    Natürlich mach ich beim Rezepte-Austausch mit ;)

    Liebe Grüße aus Wien
    die matrosin
     
  11. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    es ging mal vor einiger zeit...

    um ein weiteres forum für "xyz" und da wurde schon heiß darüber diskutiert, das man kein weiteres forum benötigen würde.

    und dann kam das neugeupdatete forum von doegi dem lieben lebkuchenpferd.
    und meine meinung ist, mir wäre es egal wo ich schaue.

    aber für's erste reicht wohl erstmal die vielzahl der neuen oberforen hier.was meint ihr?
    aber was ich immer gemacht habe: mir die rezepte "abonniert" und so finde ich sie jetzt immer wieder in meiner persönlichen liste "abonnierte themen".
    dort sind schon ganz schön viele.
    (die besten allerdings übernehme ich mit in meine wordvorlage "rezepte"was da schon alles so drin ist.....*hm*legger*).hier gab es mal eine unmenge an waffelrezepten, oder gans oder auch aufläufe.......

    ich kann euch sagen, da ist einem das wasser im mund zusammen gelaufen.

    DIÄTREZEPTE:
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=22387

    wokrezepte
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=10528&highlight=rezepte

    nusskuchen
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=11151&highlight=rezepte

    nutellakuchen:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=3696&highlight=rezepte

    rumkugeln aus nutella:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=9777&highlight=rumkugeln


    diverse kuchen
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=9199&highlight=rezepte

    blechkuchenrezepte
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=19862

    schüttelkuchen (total einfach und genial)
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?s=&threadid=6894&highlight=sch%FCttelkuchen

    kartoffelrezepte
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=11812&highlight=rezepte

    brotrezepte ohne sauerteig etc.:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=11799&highlight=rezepte

    brotrezepte:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=5890&highlight=rezepte

    verschiedene torten und infos zu weinstein:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=10466&highlight=rezepte

    ganz ganz viele partyrezepte:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=10327&highlight=rezepte
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=3776&highlight=rezepte

    gänsebraten/gänsekeulen und infos dazu:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=9853&highlight=rezepte

    gefüllte putenbraten:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=9738&highlight=rezepte

    putenroulade:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=4535&highlight=rezepte

    plätzchenrezepte u.a. auch verlinkt:
    http://www.chefkoch.de/suche.php?from_form=1&suche=pl%E4tzchen&wo=2&x=0&y=0
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?p=118817#post118817 (heidesand)

    waffelrezepte:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=8491&highlight=rezepte

    bärlauchrezepte (gerade jetzt noch interessant):
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=8497&highlight=rezepte

    asiatischer fischtopf (mit einigen anmerkungen :p ):
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=6850&highlight=rezepte

    muffin-fans aufgepaßt:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=5833&highlight=rezepte
    http://www.muffin-paradies.de

    kanadische suppe:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=5203&highlight=rezepte


    chanukka-rezepte (und infos dazu):
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=6085&highlight=rezepte

    alles rund um weihnachten:
    http://www.weihnachtsmanndorf.de
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=5054&highlight=rezepte

    bratapfelrezepte
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=19906

    butterstollen:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=5009&highlight=rezepte

    DIAETREZEPTE aus dem abnehmlink...
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?p=126788#post126788


    so ihr lieben, hab jetzt alles, was unter rezepte zu finden war, hier zusammen gefaßt.hoffe, jeder findet was für sich.

    man kann ja jetzt hier einen rezepte-beitrag draus machen.
    also dann man ran an die kochbücher.;)

    eine gute nacht wünscht euch
    liebi:D
    [​IMG]
     
    #11 20. April 2004
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2006
  12. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    neue Rezepte

    hab auch ein neues Rezept:für
    Daivonex-Salbe - Zur Behandlung akuter Schübe der Schuppenflechte müssen Sie Calcipotriol regelmäßig morgens und abends auf die betroffenen Hautstellen auftragen. Die Schuppen bilden sich langsam zurück, und Entzündungen klingen ab. Mit Calcipotriol lässt sich oftmals die weitgehende Normalisierung des Hautbildes und eine gewisse Zeit der Beschwerdefreiheit erreichen. Im Rahmen eines Therapieplans besteht von Fall zu Fall die Möglichkeit, durch Kombination mit UV-Bestrahlung die Wirksamkeit zu steigern.
    Um trübsinnige Gedanken zu verscheuchen empfehlen wir während des Einsalbens ein leichtes Erfrischungsgetränk zu genießen.
    Dazu nehmen Sie "Berliner Weiße" und gehen wie folgt vor:
    Das Rezept ist einfach: einen Spritzer bis ein Gläschen Johannisbeerlikör, rot oder schwarz, mit eiskalter Berliner Weisse nach Geschmack auffüllen. Mit edlem Crème de Cassis schmeckt auch Ku'damm-Kir "königlich".
    Proscht "merre"
     

    Anhänge:

    #12 20. April 2004
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2004
  13. engel

    engel Guest

    Hallo colana

    die werde ich heute gleich ausprobieren

    hört sich total lecker an

    Gruß engel
     
  14. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    HIer nochmal mein Hexenteig:

    Superschnell, ohne viel Geräte , ganz ohne Mixer und superlecker.
    Geeignet als Tortenboden, belegbar mit Früchten oder auch Sahne-Quark-Masse und was man sonst so alles auf eien Tortenboden klatschen kann:


    5 Eßl Mehl
    4 Eßl Zucker ( tun´s aber auch 3 Eßl.)
    3 Eier
    2 Eßl Öl
    1 Eßl. Essig ( am besten Obstessig)
    1 ganzes Backpulver Päckchen

    alles der Reihe nach in eine kleine Schüssel geben mit dem Eßlöffel umrühren ( wird ziemlich flüssig) und in eine 26 - 28 cm Runde Tortenform geben ( je größer der durchmesser umso dünner der Boden)
    knappe 20-30 min ( je nach Herd) bei 175 ° C
    superschnell,
    während des Backens den Belag fertig machen , der Kuchen ist auch schnell abgekühlt.
    Hat sich immer gut bewährt, wenn sich Besuch angesagt hat, der ncith eingeplant war.
    der Tortenboden lässt sich auch gut einfrieren

    Viel Spaß beim Nachbacken
     
  15. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Könnt ihr jetzt bitte aufhören?

    Schliesslich versuche ich abzunehmen :D
     
  16. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    hihi!!

    dann lass es doch mit dem zulesen.[​IMG]
     
  17. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    Rezept für Rösti

    Zutaten für 2 Portionen
    500 g Kartoffeln, festkochend
    Wasser, salzig
    ½ Zwiebel(n)
    ¼ TL Salz
    1 EL Öl, pflanzlich
    15 g Butter

    1. Kartoffeln gründlich waschen, dann in so viel kochendes Salzwasser einlegen, dass sie gut bedeckt sind.
    2. 10 Minuten in dem sprudelnden Wasser kochen. Abgießen, abschrecken und pellen. Dann auf einer Reibe mit tropfenförmigen Löchern raffeln.
    3. Die Zwiebel schälen und ganz fein hacken. Die Kartoffeln mit Zwiebel und Salz mischen.
    4. Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffelmasse hineingeben und mit einem Spatel zu einem Kuchen zusammendrücken. So lange braten, bis die Unterseite knusprig braun ist. Dann die Rösti auf einen Teller gleiten lassen, wenden und auch die Unterseite braten.
    5. Auf einer vorgewärmten Platte oder in der Pfanne servieren.

    [​IMG]
     
  18. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    ja wenn dass mal so einfach wäre:D irgendwie öffnen sich solche Beiträge bei mir immer von selbst:D , ich kann da wirklich nichts dafür,

    aber wenigstens habt ihr keine Bilder dabei:cool:

    :D Samira
     
  19. Guggi

    Guggi Guest

    @ Liebelein - Rezepte

    Hallo Liebi,


    Dich hätte ich sowieso mal mit
    einer PN genervt. :D


    Danke für die tollen "Adressen". :)

    Du weißt ja, daß es bei mir noch
    mit dem suchen hapert ...... :confused:


    Ansonsten habe ich alle netten
    Hinweise brav befolgt. :D


    Siehe auch meinen heutigen
    Beitrag unter

    Der-was-gabs-heute-bei-euch
    zu-essen-Thread

    Gruß von Haus zu Haus.

    Guggi
     
    #19 21. April 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. April 2004
  20. daggi

    daggi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    noch ein rezept

    hallo ihr lieben,
    auch von mir ein beitrag,
    guten appetit.

    KNOBLAUCH-KARTOFFELPÜRRE

    Zutaten:
    10 Kartoffeln (Erdäpfel)
    weichkochend mittelgroß
    10 Knoblauchzehen
    4 EL Olivenöl
    1/4 L Milch
    Basilikum

    Zubereitung:
    Kartoffeln zerstampfen. (Ich nehme Stabmixer) Olivenöl,
    Milch, Salz und Basilikum beigeben. Schmeckt gut zu
    gekochten Eiern, Fisch und zu Lammbraten.


    herzliche grüße

    daggi