Die Zukunft nach Corona

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von kukana, 20. März 2020.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.979
    Zustimmungen:
    1.909
    Ort:
    Köln
    lieselotte08, stray cat und O-häsin gefällt das.
  2. Tiger1279

    Tiger1279 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    447
    Danke liebe Kukana. Ein Artikel zum nachdenken.
     
  3. murlikat

    murlikat Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Sachsen
    Danke für den Link, kukana.

    Ich teile im Moment etwas die Ansichten von Jogi Löw, ich hoffe, dass die Menschen erkennen, wie gut es der Umwelt tut, wenn wir einen Schritt zurückgehen (sauberes Wasser in Venedig, gute Luft in China, keine Touristenmassen mehr). Aber ich glaube nicht, dass solche Krisen die menschliche Natur mit ihrem Egoismus, Gier und Dummheit wirklich ändern werden. Nach jedem Weltkrieg waren die Menschen nur froh, dass endlich Frieden und keine Angst mehr herrschten, aber wie lange hat das vorgehalten?
     
    lieselotte08 gefällt das.
  4. Feldblume

    Feldblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Link. Dem Ansatz zum Umdenken finde ich sehr interessant. Gestehe aber dass ich vermute, dass das Umdenken in der Masse nicht ganz so stattfindet. Aber wir werden es ja sehen.
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.979
    Zustimmungen:
    1.909
    Ort:
    Köln
    Wir können grad nur beobachten und unser Teil beitragen , dass es vielleicht eventuell möglicherweise doch eine Reduzierung der Infekte gibt. Glaube ich daran? Wenn ich so meine Nachbarschaft sehe, ist es fraglich.
     
  6. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.462
    Zustimmungen:
    623
    Ort:
    Berlin
  7. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    1.011
    Ich habe mir heute auch schon überlegt, was ich als erstes mache, wenn der ganze Spuk vorbei ist.
    Als erstes ist mir der Bodensee eingefallen, schön am Uber sitzen bei Kaffee und Kuchen und evtl. einem Eis.
    Und dann bei Sonnenuntergang mit dem Schiff über den See fahren, gerne mit einem Gläsle Sekt in der Hand
    ..
    Träumen darf man doch!!
     
    Mimmi und lieselotte08 gefällt das.
  8. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    4.443
    Zustimmungen:
    506
    Ort:
    Herne
    ich träume mit Dir.
     
  9. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    4.588
    Zustimmungen:
    2.908
    Ich werde den Tag mit meiner kompletten Familie verbringen, wenn dieser ganze Mist überstanden ist. Wir sind ja nur noch 7, und einer ist unterwegs. Also eine große Zusammenkunft wirds nicht.
     
  10. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.311
    Zustimmungen:
    2.503
    Ort:
    Norddeutschland
    Das ist viel, @Chrissi50. Meine Familie besteht aus einer Person, die einfach keinen Nachwuchs produziert. Vielleicht jetzt, in diesen fünf Wochen, die es gefühlt dauern wird.

    Nach Familie ist mir auch.
     
  11. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    4.588
    Zustimmungen:
    2.908
    Das ist natürlich sehr viel weniger. Aber vermutlich seid ihr enger, als manche Großfamilie.
    Da fällt mir ein, dass ich noch eine Tante im Pflegeheim in Berlin habe. Aber wir haben uns verabschiedet und sehen uns in diesem Leben nicht mehr.
    Und ans nächste kann ich nicht wirklich glauben.
     
  12. Catwoman55

    Catwoman55 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2017
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    168
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Ich freue mich darauf mich wieder frei bewegen zu können, mich mit FreundInnen zu treffen, meine Gitarrestunden und meinen Malkurs wieder aufnehmen zu können ohne Angst mich anstecken zu können. Mit Freunden unseren Garten und Terrasse geniessen zu können. Sonst muss ich gar nicht so viel ändern. Zu Grossanlässen gehe ich schon seit Jahren nicht mehr, die fehlen mir also nicht. Im Kino und Theater bin ich auch selten (leider zeitbedingt). Aber das bei schönem Wetter in Berlin in den Strassencafés sitzen oder hier irgendwo am See das fehlt mir schon.
     
  13. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.462
    Zustimmungen:
    623
    Ort:
    Berlin
    Mein Mann meint, wir sollten danach 1 jahr eine Reise durch die USA machen. ich frage mich nur wie ich das mit den unterschiedlichsten Erkrankungen inkl. Rheuma machen soll. Und vor allem wie wir das bezahlen sollen ohne Einkünfte während dieses Jahres. Mein Mann meint, dass ich alles schon irgendwie ergeben wird. Er könne ja zwischendurch arbeiten. Also ich weiß nicht...
     
  14. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    4.588
    Zustimmungen:
    2.908
    Also das mit dem "irgendwie ergeben" wäre nicht so mein Ding. Wäre mir zu unsicher, zumal in einem fremden Land.
    Wir wollten letztes Jahr, als mein Mann in Rente ging, nur noch mit unserm Wohnmobil unterwegs sein. 3 x Vorhofflimmern und etliche Blutdruckkrisen - vermutlich durch Kortison ausgelöst - haben uns einen anderen Weg gewiesen.
    Unsicherheit blieb zurück, obwohl hier die Krankenhäuser gut sind, die Ärzte meine Sprache sprechen, und wir eigentlich binnen 2 Tagen wieder daheim sein könnten.
    Wir machen nur noch Kurzreisen und genießen sie, ohne mulmiges Gefühl.
    Auch hier in der näheren Umgebung, ists schön.
     
  15. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    514
    Ort:
    Goslar
    Hallo Allina,
    wir reisen auch sehr viel, auch nach Übersee. Jetzt wollten wir eigentlich gerade mit dem Wohnmobil durch Florida reisen. Allerdings machen wir das in den Ferien und finanziell abgesichert. Ich checke vorher immer die gesundheitliche Versorgung dort, habe meine Medizin. Unterlagen dabei und natürlich ausreichend Medikamente.
    Das klappt immer.
    LG Sumsemann
     
    Pasti gefällt das.
  16. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.979
    Zustimmungen:
    1.909
    Ort:
    Köln
    @allina

    Ein Jahr USA kostet schon was, Wohnmobil, Campground, Motel, Essen, Eintritt usw. Und mal zwischendurch arbeiten geht nicht mit einem Touristenvisum. Also vorher sparen, vor allem weil ja die laufenden Kosten hier auch gezahlt werden müssen. Krankenkasse Versicherungen Miete Strom.

    Ich hab sowas mal gemacht, aber hab vorher Wohnung gekündigt, Auto verkauft, Rente und Kr. Kasse vorher bezahlt. War somit ohne Verpflichtungen.

    Überlegt lieber das im Urlaub zu machen.
     
    Sinela und Pasti gefällt das.
  17. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    1.011
    Durch das Corona-Virus und den damit verbundenen Hausarrest spart man doch eine Menge Geld,(wenn man es nicht grad zu Spekulationsgeschäften in Clopapier investiert).
    Kein Kino, kein Theater, kein Konzert, keine Eisdiele, Klamotten-Läden haben auch zu, man kann nicht Essen gehen etc.
    Da kann man sich doch am Ende eine schöne Reise leisten, obs für eine Amerika-Reise reicht käme auf die Länge des Ausnahme-Zustandes an, aber daß der solange dauert
    hoffe ich mal nicht.
    Kommt gesund duch die Zeit!! .
     
  18. Tiger1279

    Tiger1279 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    447
    Uschi, das mit dem Geld sparen dachte ich auch schon. Ich habe das Geld in den letzten Jahren großzügig ausgegeben uns/ mir immer was gegönnt. So blöd da jetzt klingt, bin froh darüber. Wer weiß was noch kommt.
    Im Leben kann man nichts nachholen.
     
    Sinela, Chenoa und Mimmi gefällt das.
  19. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    14.805
    Zustimmungen:
    6.180
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Menschheit dazulernt und Grundlegendes ändern wird.
    Aber ich genieße die Ruhe, die gerade herrscht. Die Eltern, die jetzt mit ihren Kindern spazieren gehen, anstatt sie jeden Tag von einem Event zum anderen zu fahren, die wenigen Autos, die Flugzeuge, die am Boden bleiben, das häusliche Miteinander, die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit.... Sooo kanns von mir aus bleiben!
     
    Sinela, lieselotte08 und Tiger1279 gefällt das.
  20. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    4.443
    Zustimmungen:
    506
    Ort:
    Herne
    Nö, so nicht.
    Ich kann hier aus dem Fenster auf einen großen, schönen Spielplatz schauen.... ohne Kinder. Die sollen wieder kommen.
    Und dann möchte ich in der Parkanlage auf der Bank sitzen und zusehen, wie die toben.
     
    lieselotte08 und Lavendel14 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden