1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Suche geht weiter

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sandrine, 28. Juli 2013.

  1. sandrine

    sandrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Hallo meine Lieben,

    ich bin wieder hier. Alles wie schon 2009 gehabt, Gelenksschmerzen und geschwollene Finger, nur der zu hohe Blutdruck ist neu. Vor 14 Tagen habe ich eine Zahnwurzelresektion wegen einer massiven Entzündung gehabt. Tja, dann kann die Suche ja wieder beginnen. *ironieoff*
     
  2. sandrine

    sandrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    So EKG Belastungstest ist ok. Blutdruck im Ruhezustand zu hoch. In 14 Tagen muß ich zur Blutabnahme, wo wahrscheinlich eh wieder nix rauskommen wird.
     
  3. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Sandrine,
    willkommen zurück!
    Hat man damals rheumamäßig nichts herausgefunden?
     
  4. sandrine

    sandrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Nachtigall,

    nein außer Fybromyalgie kam nichts raus. :(

    LG Sandrine
     
  5. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Wenn es mit den neuen Blutwerten dann wieder heißt "Da ist nichts im Blut, also kann man Rheuma ausschließen", dann möchte ich dir vorab sagen, dass es einige "seronegative" Rheumaformen gibt, d. h. dass kein Rheumafaktor vorhanden ist. Das ist nicht selten, ca. 25 % aller Rheumatiker sind seronegativ, ich ebenso. (Mein Hausarzt sagte mir das schon zu Anfang, und meine Rheumatologin bestätigte es mir auch.) Bei mir gab es nicht mal richtige Entzündungszeichen, höchstens ab und zu mal erhöhte Leukozyten, und trotzdem bin ich sehr krank.
    Wenn dir der Arzt so kommt, dann sag, du weißt es von anderen Rheumatikern, dass es dies gibt. Wenn er darauf nicht eingeht, dann empfehle ich dir, einen anderen Arzt zu suchen, der deine Beschwerden ernst nimmt.
    Alles Gute!
     
  6. sandrine

    sandrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    @Nachtigall
    So leicht lasse ich mich jetzt eh nicht mehr abwimmeln, ich will endlich Klarheit. :)

    Seit vorgestern ist noch Juckreiz dazu gekommrn, hauptsächlich Kophaut und Gesicht. Mein Rücken schmerzt und ich die Steifheit beim aufrichten ist auch mehr geworden.

    Gestern ist mir etwas komisches passiert, dass hatte ich noch nie, während des Gehens haben beide Fußsohlen zu kribbeln begonnen und sind in ein Taubheitsgefühl übergegangen. :confused:
     
  7. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Sandrine,

    sag mal,wer hat denn damals Deine Fibro diagnostisiert? Hast Du eine Cortisonstoßtherapie mit hochdosiertem gemacht?Fibro ist eine Ausschlußdiagnose und neuerdings kann man es sogar "richtig" feststellen,da es sich doch um Nervenfaserschädigungen handelt :http://fibroliga.alfahosting.org/index.php?option=com_content&task=view&id=74&Itemid=36

    Irgendwie hört es sich auch so ähnlich wie PSA mit Rücken ;)an,aber Du weißt ja,Ferndiagnosen nur von selbstbetroffenen sind echt schwierig .
    Wenn Deine Haut juckt,versuch es doch mal über einen guten Hautarzt(der auch ziemlich schwierig ist,zu finden) . Wenn der nämlich was findet,ist es oft einfacher für Rheumadocs ;).......manchmal !

    Ich wünsche Dir noch einen schönen kühlen Abend,bevor die Gluthitze wieder ausbricht
    Sigi
     
  8. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Sandrine:
    Das Taubheitsgefühl könnte eine Einengung von Nerven oder Nervenwurzeln zur Ursache haben. Ich kenne das sehr gut, bei mir wurde als Ursache eine Zyste an einer LWS-Bandscheibe festgestellt, die auf gewisse Nervenwurzeln drückt. Geholfen hat dagegen nur eine Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur durch viel Üben in der Reha. Das soll aber nicht heißen, dass es bei dir auch so sein muss. Es gibt mehrere Ursachen für solche Symptome.
     
  9. sandrine

    sandrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Nachtigall

    Die Diagnose stellte damals ein Rheumatologe (Dr. Czerwenka in Salzburg).
    Da werde ich mir übrigens gleich am Montag wieder einen Termin ausmachen!!
    Ich habe damals Tramadol und serotonin bekommen.

    PSA habe ich auch schon mal vermutet, meine Nägel haben sich auch verändert, sind brüchig und Längs- & Querrillen, naja mal sehen.

    Jedenfalls sind meine Finger immer noch geschwollen, mit Ödeme hat das jetzt nichts mehr zu tun. :(

    Ich stelle mal ein Foto rein:
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      392,5 KB
      Aufrufe:
      139
    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      397,5 KB
      Aufrufe:
      136
  10. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hoffentlich bekommst du schnell einen Termin! Wenn es länger dauern sollte, dann bringt ihm doch einfach deine Fotos mit, mit Datum versehen, und schreib auf, wann es dir wie ergangen ist. Denn es könnte sein, dass es dir wieder besser geht bis zum Termin. Eine gute Dokumentation ist viel wert.
     
  11. sandrine

    sandrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    @Nachtigall

    Ja, die Fotos werde ich aufheben, danke für den Tipp!

    War am Donnerstag wieder beim HA meine FIiger waren so geschwollen, dass ich nicht mehr arbeiten konnte. Endlich fand er es für wichtig genug Blut abzunehmen und wie immer, Entzündungswerte sind erhöht. Blut wurde eingeschickt, den Befund werde ich die nächsten Tage bekommen. Ahja, Rheuma hält er für unwahrscheinlich, weil er keine Knötchen an den Fingern ertasten konnte.

    Die Entwässerungstabletten nehme ich nicht, da ich vor Jahren einen Kreislaufkollaps davon bekam. Ein paar Liter Brennesseltee haben mich aber in den letzten Tagen, einige Kilos verlieren lassen. :D
     
  12. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Sandrina,

    ich bin immer wieder völlig baff,wie Ärzte auf solche Dinger kommen und danach ihre Diagnosen stellen :eek:. Was er da gesucht hat,sind warscheinlich diese Heberdenknötchen,wenn Du die hast,sagen sie dann,du hast kein Rheuma,sondern nur Arthrose :D. Obwohl das Bild bei der PSA genauiso aussieht,aber diese "Knötchen" kommen später,meine eigene Erfahrung. Sollst Du so lange warten,bis das Gelenk zerstört ist,wie bei mir?
    Hol Dir bloß schnell einen Termin bei einem internistischen Rheumadoc.
    Ürigens gibt es auch seronegative Rheumaarten,da kann das Blutbild total ok sein,und trotzdem bist Du richtig krank und Deine Gelenke werden immer weiter zerstört.

    Ich drück Dir die Daumen ,dass Du einen kompeten Arzt findest,was in Deutschland wohl immer schwerer wird

    Liebe Grüße
    Sigi
     
  13. sandrine

    sandrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Sigi,

    ja ich auch, laut meiner Internetrecherchen ist es eh schon "5 vor 12" wenn Knötchen vorhanden sind. *kopfschüttel*

    Habe gerade angerufen, der Blutbefund ist da, werde um 17 Uhr rübergehen und mir das mal anhören.

    LG Sandrine
     
  14. sandrine

    sandrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Blutbefund einwandfrei bis auf die Entzündungswerte, aber das kommt davon dass ich mal halsweh hatte - sagt der Arzt, ich hatte aber seit dem Winter kein Halsweh mehr.
    Rheumawert ist OK.


    Natriumwert ist zu hoch - ich esse anscheinend zu viel Kochsalz (habe aber an meiner Ernährung nichts geändert). Aber gut, habe ihm dann gesagt, dass erklärt jetzt die Wassereinlagerungen, aber nicht die schubartigen Gelenksschmerzen im Ruhezustand. Nach einigen Kopfnicken und ja, ja, ja meinte er: Ich gebe ihnen Recht, ihre Symptome sprechen für Rheuma - aber da ist nix.

    Ich habe dann Klartext gesprochen und ihm gesagt, dass ich nicht unbedingt Rheuma haben möchte, eigentlich möchte ich gar nix haben, aber anscheined passiert da etwas in meinem Körper und ich habe Angst vor bleibenden Schäden.


    Hat in meiner Akte verzweifelt rumgesucht und gemeint, da war doch mal etwas mit Hepatitis C (vor 4 Jahren) das soll das Labor auch noch kontrollieren und nächste Woche darf ich ihn zwecks Befundergebnis anrufen (das heißt - er will mich nicht mehr sehen *lol*).

    Den Termin nächste Woche beim Internisten (Blutabnahme) soll ich aber wahrnehmen, denn der kontrolliert ja wieder andere Werte.

    Also im Großen und Ganzen habe ich den Eindruck der hat mich jetzt (aufgrund Überforderung) elegant abgeschoben. :O

    Dideldumdideldei, ich bin der Schreck aller Ärzte. :vb_cool:
     
  15. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Sandrine,

    hast Du ihn nicht gefragt,ob er nie was von seronegativen Erkrankungen gehört hat? Druck ihm das doch mal aus.
    Das mit den Halsschmerzen war gut :D. Ich hatte immer Entzünduntgswerte und zu hohe BSG´s und die Erklärung der Ärzte dazu war dann immer,das kommt vom Rauchen.......ja,bis ich 2006 aufgehört habe und mein Rheuma richtig ausgebrochen ist. Ab und zu fragt noch mal ein Arzt,ob ich rauche :vb_cool:.......

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend
    Sigi
     
  16. sandrine

    sandrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Ach, ja wenn es nicht Übergewicht ist, dann halt rauchen. *augenroll*

    Doch auf seronegativ habe ich ihn angesprochen, dass sei ihm bekannt.

    Morgen darf ich ihn also anrufen wegen des Blutergebnisses von der Hepatitis C. Die Ödeme sind jetzt endlich vollständig weg, die Finger noch immer geschwollen.

    Momentan erwischt es mich voll, habe mir gestern abend noch eine Zehe gebrochen, als wäre ich nicht eh schon genug bedient. :O

    Ich habe vor 4 Jahren zur Fibro-Diagnose Cortison und Tramadol bekommen. Und die haben sogar geholfen! Jetzt lese ich heute, dass die beiden Medis bei Fibro gar nicht helfen sollen!? :confused:

    Einen schönen Abend noch!!
     
  17. sandrine

    sandrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Sodale, gestern war ich also beim Internisten meinen Blutbefund besprechen: Alles in Ordnung von seiner Seite aus (also Cholesterin Zucker usw.)
    Mein Blutdruck ist jetzt auch wieder ok. Ödeme sind auch weg, meinte er zu mir welche Probleme ich jetzt noch habe.

    Zeige ich ihm die Finger und sage die schmerzenden, geschwollenen Gelenke. Habe ihm auch gesagt, dass der Verdacht auf Rheuma zwar schon seit Jahren im Raum steht, aber es wird ja nie etwas gefunden.

    Dann schaut er mich an und sagt, naja nichts gefunden würde er nicht sagen, denn dicke, schmerzende Fingergelenke sei ja etwas. :)

    Er würde mich zum röntgen schicken, ihm ist aber leiber wenn ich gleich zu meinem Rehumadoc gehe, da der natürlich mehr Erfahrung hat.
    Und mittlerweilen seien ja 4 Jahre seit dem letzten Arztbesuch vergangen, es kann sich ja etwas geändert haben.

    Hach, mein HA sagt immer nur, war eh immer alles negativ also haben sie auch nix. :cool:

    Das wichtigste: Er hat mich gefragt ob ich schon jemals Antirheumatika probiert hätte, nein habe ich nicht, er hat mir daraufhin Deflamat (2x tägl.) verschrieben.
     
    #17 29. August 2013
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2013
  18. sandrine

    sandrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Ich habe jetzt endlich nächste Woche für Montag vormittag einen Termin beim Rheumadoc bekommen!! :)
     
  19. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Na, dann ging es ja superschnell mit dem Termin, normalerweise wartet man monatelang. :top:
     
  20. sandrine

    sandrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Ja, aber auch nur, weil jemand seinen Termin abgesagt hat. :)

    Ich war heute beim Rheumadoc und muss mich erst sammeln, bzw. Erst herausfinden was ich davon halten soll.

    Hepatitis C ist (GsD) endlich negativ.
    Habe eine Überweisung zum Röntgen (Finger und Vorfüße) bekommen zur Abklärung von polyarthralgien.

    Er hat mich abgetastet und ist der Meinung Fibro ist derzeit negativ, ist auch mein Gefühl.

    Meine Finger findet er nicht geschwollen, das ist mein subjektives Empfinden.
    Auf meine Rücken- und Hüftschmerzen ist er leider nicht eingegangen. :(

    Er denkt dass ich eine chronische Schmerzerkrankung habe.
    Blut wurde eingeschickt, mal sehen.

    Wenn da jetzt wieder nix rauskommt dann weiß ich auch nicht mehr weiter.