1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Schmerzen sind manchmal unerträglich...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Pia, 25. Mai 2009.

  1. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Wer kann mir helfen?
    Hallo,
    wegen der Aussage meines Rheumadoc, er könnte mir bei meinen Schmerzen nicht helfen, bin ich zum Orthopäden gegangen.
    Er meinte das sich meine Schmerzen nach einer Fibromylagie anhört. Man gab mir Schmerzmittel und ich sollte das mit meinem Rheumadoc besprechen, aber irgendwie hört er mir nicht richtig zu. Ein wechsel kommt für mich auch nicht in Frage, er ist der Einzige der mir Humira verschreibt.( für mein Gelenkrheuma)
    Ich habe ständig Schmerzen in den Händen, Fingern und zwischen Ellenbogen und Handgelenk. Die Finger und das Handgelenk sind öfters angeschwollen.
    Selbst wenn ich nur mal ne halbe Stunde Bügel bekomme ich am nächsten Tag Schmerzen. Am Samstag habe ich meine Bäder geputzt und noch diverse andere Sachen gemacht. Am nächsten Tag konnte ich die linke Hand und ein paar Stunden später die rechte Hand nicht mehr oder kaum und wenn dann nur unter starken Schmerzen bewegen.
    Wer kann mir einen Rat geben oder was macht ihr gegen die Schmerzen. Ich kann bald nicht mehr und habe die eine oder andere schlaflose Nacht. Nehme zur Zeit sehr viel Schmerzmittel (Ibu) ich glaube die helfen überhaupt nicht mehr.
    Vielen Dank für eure Antworten
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Pia,
    was ich Dir rate?
    Ab ins Klinikum Minden/ Rheumaklinik!

    Rede mal mit Deinem Hausarzt zwecks Überweisung und Termin dort.
    Die Rheumaabteilung ist wirklich sehr kompetent und Minden hat eine super Schmerzambulanz (bin dort selber Pat.).
    Und für "Fibro" ist auch der Rh- Dok zuständig.
    Da, wo Du jetzt stehst, hab ich selber mal gestanden.
    Krankheitstechnisch und örtlich. Und zügig dorthin zu gehen war die beste Idee überhaupt.
    LG von Juliane.
     
  3. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Hallo Juliane,
    danke für den Tipp.
    Muss morgen zu meiner Hausärztin. Wollte sie so oder so, wegen einer Schmerztherapie ansprechen. Geht die Schmerztheraphie auch Ambulant oder nur Stationär? Was wird da so gemacht, wie verläuft so eine Therapie?
    Mein Rheumadoc müsste mir nur 5 min. seiner Zeit schenken um ihn alles mal zu erklären, wie es mir geht usw., komme kaum zu Wort und siehe da muss ich schon wieder raus, weil der nächste Patient kommt.
    Ich bin manchmal so Sprachlos und die Schmerzen machen mich fix und alle.
    Lg Pia
     
  4. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Pia,
    Du brauchst nur eine Überweisung in die Schmerzambulanz.
    Geht alles ambulant. Der Ersttermin kann etwas dauern, weil dafür mind. 45 min. gerechnet werden.
    Also zügig den Termin besorgen. Danach bekommt man alle 4 Wochen einen Kontrolltermin. Rezepte gibt´s von dort.
    Besorg Dir zuvor Kopien Deiner Befunde (auch für Deine private Krankenakte), und mach ein Schmerzprotokoll ( wann, wo, wie, wie lange, wie dolle etc. tut was weh). Frau Dr. S. ist Klasse!! und die Schwester supernett. Viel Erfolg wünscht Juliane.
     
  5. sborgmann

    sborgmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Minden ist super wenn es Gelenkrheuma ist, aber bei Fibro .....

    Versuch dich von deinem Hausarzt nach Sendenhorst einweisen zu lassen.

    Dort stellt man dich vernünftig auf deine rheumatischen Erkrankungen ein.
    Das ganze ist ähnlich einer Reha, aber wird von der KK getragen.

    Weiterhin wende dich an die Rheumaliga, die hat bei uns im Kreis sehr viele Möglichkeiten für Funktionstraining etc.


    Gruss aus Porta
     
  6. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Danke für eure Antworten.
    Mein Rheumadoc hatte mich vor 3 Wochen hinschicken wollen. Ich hatte das erstmal abgelehnt,(Wegen meiner Kleinen, sie leidet an Verlustängste. Ich hatte einen Verbrennungsunfall und jetzt weicht sie mir nicht mehr von meiner Seite).War ja auch erst in der Reha.
    Warum kann der Rheumadoc einen nicht vernüftig einstellen???
    Ich komme mir manchmal vor, dass ich nur von einen zum anderen Arzt geschickt werde.
    Pia
     
  7. sborgmann

    sborgmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Meist wird man stationär auf Medikamente eingestellt, da man es dort besser kontrollieren kann.

    Man wird derzeit sowieso immer von Arzt zu Arzt geschickt hab ich das Gefühl, ob das evtl. an der Gesundheitsreform liegt?
     
  8. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Ohne Worte

    :confused:
    Bedingt durch meine Schmerzen, rief ich heute Morgen in meiner Rheumapraxis an. Erzählte was mir alles weh tut und ich hätte gerne einen Termin, das der Doc sich das einmal ansieht (meine dicken Finger...) Die Arzthelferin sagte mir gleich das sie das erst mit den Doc besprechen müsste, ob er überhaupt Zeit hat. Sollte mich nochmal 14 Uhr melden. Hallo, ich habe Schmerzen und lebe wieder mal nur von Schmerzmittel. Habe auch erklärt, das endlich mal was passieren muss, das ich nicht mehr kann, immer nur mit den höllischen Schmerzen zu leben.
    Nehme ja schon Humira und dann muss ich halt ein weiteres Mittel einnehmen, sagte ich dann so am Telefon. Das muss der Arzt entscheiden und nicht ich. Ich meinte dann nur, deshalb möchte ich ja einen Termin und heute noch. Ich glaube ich bin im falschen Film. Glaub wenn man mehrmals im Quartal kommt, wird man nicht dran genommen.
    War dann bei meiner Hausärztin habe ihr alles gesagt. Sie gab mir gleich eine Überweisung für die Klinik (Rheumaabteilung) in Minden, für eine Schmerztherapie und zur Einstellung der Medis.
    Warte noch das Telefonnat ab und mache dort einen Termin.
    Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht.
    Man kann nur noch den Kopf schütteln.
    Einen schönen Tag.
    Pia
     
  9. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Ich habe mich diesmal nicht abwimmeln lassen

    Wegen meiner ständigen Schmerzen am ganzen Körper und in den Gelenken, habe ich von meinen Rheumadoc verlangt,dass er endlich mal was unternimmt.
    Er hat mir jetzt einen Termin in Sennehorst gemacht. Leider ist der erst in 6 Wochen. Was mach ich bis dahin? Lebe ja jetzt schon nur unter Schmerzmittel Ibu 600 mg ( 3-4 am Tag)
    Habe auch heute meine Humira bekommen, mit der Hoffnung das sie was bewirkt. Ich habe von der letzten und der heutigen Spritze aber keine Besserung gemerkt.


    Wer war den von euch in Sennehorst und kann mir berichten.
    Danke
    Pia
     
  10. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Pia,
    was Du bis dahin machst?
    In der Schmerzambulanz anrufen und denen Dein Leid klagen!
    Vielleicht lassen die sich was einfallen. Oder Dein Hausarzt schreibt Dir Valoron auf oder ähnliches, das mal endlich hilft.
    Das kann der nämlich auch!
    Ibu und Konsorten machen Dir Deinen Magen noch kaputt, der HA sodllte Dir unbedingt einen Magenschutz geben.
    Laß nicht locker.......
    Oder vielleicht rufst Du nochmal selber in Sendenhorst an und berichtest denen mal. Vielleicht setzen die sich mit Deinem HA in Verbindung.
    Gute Besserung wünscht Juliane.
     
  11. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pia,

    Warum gehst du da jetzt nicht hin? Das geht, soweit ich mich erinnere, in Minden recht schnell. Ich musste damals nur eine Woche warten.
     
  12. sborgmann

    sborgmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Minden hat jetzt nur noch eine Rheumastation, statt wie früher zwei.
    Das kann ein wenig dauern. Ich hatte letztes Jahr im Oktober angefragt bzgl. Termin. Da war Sendenhorst wesentlich schneller. Sendenhorst hab ich 4 Wochen Wartezeit gehabt, Minden hätte wesentlich länger gedauert.
     
  13. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ah guck, das wußte ich gar nicht. Ich war 2007 da, noch in der alten Klinik.

    Na hoffentlich sind die Ärzte und Therapien dort gleich gut geblieben. ;)
     
  14. sborgmann

    sborgmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Dr. Sandmann ist erste Sahne was das spritzen in die Gelenke angeht. Die Therapeuten sind in Sendenhorst besser, aber das ist ja auch normal, denn Minden ist ja keine Spezialklinik.

    Sendenhorst kann man aber leider nur einmal im Jahr, denn meht zahlt die KK nicht.
     
  15. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Habe am Donnerstag meine Humira bekommen. Die Schmerzen sind etwas besser geworden.
    Vielleicht bekomme ich in Sendenhorst schnell einen Termin.
    Möchte jetzt nicht in Minden liegen und bekomm ich einen Termin in Sendenhorst.
    Hab mal ein Tag kein Schmerzmittel gebraucht :)

    Ich wünsche allen Schöne Pfingsten.
    Pia
     
  16. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Pia
    Das hört sich ja nach einem heillosen durcheinander an :uhoh:
    war deine Diagnose nicht PSA :confused: in diesem Fall könnte
    doch eine Basistherapie eingeleitet werden und das gezielt
    nur einfach Schmerzmittel ist keine Lösung.
    Und sei vorsichtig mit den Medikamenten ein Magenschutz
    ist wichtig.
    @ wenn es dir etwas besser geht solltest du auch dich um
    Funktionstraining in der Rheumaliga bemühen, wird vom Arzt
    aufgeschrieben für 1-2 Jahre (wichtig ) Funktionstraining
    wenn du eine Frage hast melde dich
    Wünsche Dir alles Gute