1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

die nacht nervt, und lässt mich nicht schlafen!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Koala, 7. August 2016.

  1. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen
    hallo,

    ich kann diese schmerzen nicht einordnen, vielleicht kennt das ja jemand?
    ich habe spondarthritis mit gelenkbeteidigung.

    ich schlaf nachts immer auf der seite, und ziehe die beine dabei an.
    wenn ich mich dann während des schlafens drehe, und die beine strecken will,
    macht mir das ziemliche schmerzen in den knien /beine.

    es fühlt sich an, als ob ich die beine nicht mehr strecken kann, oder nur schwer strecken kann.
    ich muss dann erst einmal auf dem rücken liegen bleiben, bis es besser wird.

    komische beschreibung, ich weiß [​IMG]
    aber vielleicht kennt das ja jemand......
     
  2. die Manu

    die Manu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    69
    Hallo zu später Stunde Koala

    hm ... tja, schon schwierig wenn man auf Grund von Schmerzen keine entspannte Schlafposition einnehmen kann. Vielleicht können Dir kleine Kissen hilfreich sein.

    Selbst habe ich einige viskoelastische Kissen griffbereit, falls ich dieses oder jenes Gelenk abstützen möchte.
    Also eigentlich ist mein Nachtschlaf schon seit vielen Jahren ein unterbrochener bzw. ziemlich reduziert. Meistens lenke ich mich in den schmerzlichen Phasen mit dem Hören von Tiefenentspannungsmusik ab oder ich lese ein Buch.


    Dennoch,
    eine angenehme Nachtruhe - soweit möglich - wünsche ich ...
     
    #2 7. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2016
  3. Hexken

    Hexken hexhex...

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Koala,

    genau so wie du das beschreibst, kenne ich das auch,
    aber wovon das kommt oder was das sein könnte,
    diese Farge konnte mir bisher noch niemand beantworten.

    Ich schlafe immer auf der linken Seite, auch mit angewinkelten Beinen.
    Wenn ich wach werde, weiß ich gar nicht wie ich mich erst bewegen soll,
    weil alles irgendwie weh tut, als wenn alles steif ist und schmerzt.

    Ich lege mich dann auch langsam auf den Rücken und bewege gaaaanz
    vorsichtig alle Glieder bis sie wieder einigermaßen geschmeidig sind.
    Schlimm ist das auch, wenn man dringend auf ein Ötrtchen muss
    und gar nicht so kann wie man will.

    Vielleicht weiß ja irgendjemand hier wovon das kommt??

    Ich habe Polyarthritis und Morbus Forestier,
    eine Spondylarthritis wurde ausgeschlossen bei mir, der Verdacht bestand.

    Liebe Grüße

    Das Hexken
     
  4. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Koala,

    die Steifigkeit am Morgen, bei mir war sie lange Zeit hammermäßig. Wenn ich zwischendurch aufstehe, geht es besser.

    Was dein Krankheitsbild und die Nächte angeht, lies doch mal hier:
    https://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder/spondyloarthritiden/

    So weit ich weiß, gibt es auch Empfehlungen, wie man mit Entzündungen an der Wirbelsäule schlafen sollte, in der Regel auf dem Rücken. Aber dazu kommt sicher noch etwas von den "Forums-Rückenexperten".

    Liebe Grüße
    Clara
     
  5. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo @ Hexken

    Das Immunsystem ist nachts besonders aktiv. Ein positives Beispiel dafür ist das Phänomen des "sich gesund Schlafens" etwa bei fieberhaften Erkrankungen. Bei Menschen mit Autoimmunerkrankungen richtet sich das leider gegen die gesunden Teile des Körpers.

    LG
    Clara
     
  6. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen
    hallo manu,

    wenn ich so auf der seite liege, ist das meine entspannte schlafposition:)
    ich liege gerne auf der seite, bauch geht gar nicht, rücken geht so lala.

    ich werde das mal mit dem kissen versuchen.
    diese beschriebenen schmerzen habe ich zum glück nicht jede nacht.
    mal so 3-5 nächte hintereinander, und dann geht es wieder., bis dann wieder losgeht.
     
  7. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Koala,

    auch ich kenne das sehr gut. Ich liege im Bett immer auf der linken Seite, weil ich noch stundenlang lese. Zum Einschlafen drehe ich mich auf die rechte Seite und wenn ich nachts wachwerde, kann ich oft meine Beine (Knie) nicht strecken. Bekomme sofort starke Krämpfe, die sehr schmerzhaft sind.

    Mir hilft ganz gut 1 Tüte Magnesium "direkt" aus der Apotheke.
    Es gibt verschiedene Produkte. Wäre vielleicht einen Versuch wert?

    Liebe Grüße von Tortola
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.365
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    Niedersachsen
    Vielleicht vorm Schlafengehen ne Schmerztablette nehmen?
    Ich nehm ja seit Jahren Tilidin, hatte aber fälschlicherweise immer nur morgens eine genommen. Jetzt bin ich nochmal 'aufgeklärt' worden und nehm abends auch eine.
    Seitdem gehts nachts mit dem Liegen auch besser.
     
  9. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen
    hallo hexe,

    genauso empfinde ich das auch!
    meine knie/beine sind dann auch steif und schmerzen sehr.
    das ganze dauert zwischen 5-10 min. und ich schlafe dann wieder ein.

    ich habe das auch schon mit den händen bzw.fingern erlebt. die faust konnte nur schwer geöffnet werden.
    letzte woche hatte ich das, das 1. mal mit den ellenbogen.

    hast du deinen rheuma doc schon dazu befragt?

    ich habe bald einen termin beim rheumatologen, vielleicht hat der ne idee....
     
  10. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.365
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    Niedersachsen
    Für mein persönliches Verständnis: liegt das an Schmerzen oder verkrampft sich da was oder wie?
    Ich hab das manchmal, dass ein Arm oder Bein gefühllos ist (so wie eingeschlafen), dann ist das mit dem Umdrehen auch so ein Akt :rolleyes:...
     
  11. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen
    hallo clara,

    danke für den link!:top:
    ich werde ihn mir gleich mal durchlesen!

    vielleicht sollte ich mir mal das schlafen auf den rücken angewohnen!



    hallo tortola,

    magnesium ist sicher ein versuch wert, ich habe sogar noch wach zu hause, hochdosiert.

    es tut gut zu lesen, das einige von euch, das problem auch kennen, obwohl ich das keinem gönne!


    hallo maggy,

    da ich schmerzpatient bin, habe ich schon lange ein fentanyl pflaster, und dazu nehme ich arcoxia.

    das ist irgendwie beides, die kniee/beine fühlen sich steif an, und wenn ich die beine gerade machen möchte, schmerzt es.
    ich kann nur schwer beschreiben!

    vielen dank für eure tipps:knuddel:
     
  12. die Manu

    die Manu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    69
    noch ein kleiner Hinweis ...

    Hallo Koala

    Als ich Deine Antwort las, kam mir noch etwas in den Sinn, das Linderung bringen könnte -
    wenn auch nur kurzfristig - nämlich ein Moor-Wannen-Bad ...
    In der Apotheke erhält man diese hilfreichen Heilbäder.

    Hier die Links (falls Interesse) betreffend dem Moor-Schwebstoff-Bad für die Badewanne zuhause:

    http://www.moor-neydharting.com/produkte/vitalbad.htm

    http://www.moor-neydharting.com/vielfachwirkung.htm


    MfG.,
    Manu
     
    #12 8. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2016
  13. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Koala jaaaaa ich kenne das auch, bei mir ist es aber bisher immer der Ellenbogen.
    Er schmerzt erst wenn ich den arm gerade ausstrecken will um mich zu drehen oder was auch immer.
    Chlara ihre Idee leuchtet mir schon ein, mir schmerzen ja in der früh auch viele andere Gelenke wobei wenn ich Ellenbogen Schoner trage, heißt den wirklich warm nachts halte, dann geht's deutlich besser, auch jetzt im Sommer.
    Vielleicht werden deine knie kalt und dadurch Steif?
     
  14. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen
    hallo norschen,

    dann kennst du auch diese schmerzen!

    hätte nicht gedacht, das einige sich mit solchen schmerzen rumschlagen müssen, das braucht kein mensch.......

    ich brauche immer eine decke zum einschlafen, auch wenn es sommer ist.
    so werden meine kniee nicht kalt.

    danke euch und schönen abend!

    ach, ich habe gerade noch etwas über eine schleimbeutelentzüngung der hüfte geschrieben,
    vielleicht hat der ein oder andere auch damit probleme? steht bei den begleiterkrankungen.
     
  15. Cinnamon

    Cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe immer wieder Schmerzen an den Trochantern und zwar auf beiden Seiten und nur nachts. Meine Rheumatologin hat röntgen lassen und dann hat man gesehen, dass die jahrelangen Entzündungen an Trochanter major und minor, sowie Hüften, LWS und ISG Veränderungen verursacht haben. Meine Ärztin erklärt damit die Dauerschmerzen.
    Habe mir jetzt einen viscoelastischen Matratzentopper zugelegt. War ziemlich teuer, aber damit kann ich wenigstens öfter mal durchschlafen.
    Vielleicht hilft dir so was auch.

    Gruß C.
     
  16. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben :)

    Hallo an Alle :)

    Ich kenne das Problem mit dem anwinkeln und den schmerzen während
    des schlafens auch. Bei mir ist das so, wenn ich mich z.b. 5 Minuten lang auf der
    linken Seite lege und die Beine anwinkele, dann muss ich nach den 5 Minuten eine
    neue Position haben, also ich muss mich irgendwie immer wieder, weil ich irgendwie
    schmerzen habe oder die Gelenke und Körperregionen sich "langweilen" oder ich weiss
    jetzt nicht wie ich das nennen kann aber ich muss immer wieder eine neue Schlafposition
    finden um überhaupt richtig zu schlafen. Nach dem aufstehen fühlt sich mein ganzer Körper
    komisch an, steif und so hart überall. Nach 15-20 Minuten wenn ich mich fertig mache vergeht es wieder.
    Ich nehme für das durchschlafen seit langem 5mg Amitriptylin, wenn ich 10mg einnnehme bekomme
    ich Kopfschmerzen also meinte mein Rheumatologe besser 5 mg. Das durchschlafen klappt
    aber der Anfang ist irgendwie immer schwer. Naja, so ist das mit dem Rheuma. :-/

    MfG
    Lady Sunshine
     
  17. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Kenne ich so ähnlich auch von mir, wenn ich schnell und tief einschlafe ist es auch kein Problem, aber an Tagen/Nächten wo ich schlecht einschlafe oder durchschlafe ist es unangenehm und durchaus ein Problem bzw. lästig und unangenehm und ich wälze mich dann lange hin und her.
     
    #17 20. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2016
  18. Klaus P

    Klaus P Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Nachts durchschlafen

    Hallo Koala ich kann auch fast keine Nacht durchschlagen ich habe auch nach 2-3 Stunden -Schmertzen in den Beinen und Kien das ich erst mal aufstehen muss ,ich schlafe auch auf der Seite . Ich bekomme jetzt Wasser Tabletten denn meine Fußgelenke waren oft mals dick jetzt habe ich nachts die Schmerzen in den Beinen nicht mehr ich hoffe ich konnte helfen ?
    Liebe Grüße.