Die Heuschnupfennasen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mizikatzitatzi, 10. März 2022.

  1. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.735
    Ort:
    Bayern
    Genau. Der Regen macht es wieder leichter, liebe Sentens. Aber laut meiner App dauert das noch eine Weile mit dem Regen. Mal schauen.
     
  2. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    7.148
    Ort:
    Schweden
    Ich hatte gestern eine gewaltige Allergieattacke vom Kiefernpollen. Nachdem ich ein halbes Stündchen im Garten gewerkelt hatte, wurde es trotz Antihistamine mit den Augen so schlimm, das ich akut 4 Stunden im Krankenhaus war. Dort bekam ich einen Cortisonstoss, weiteres Antihistamin und die Augen gebadet sowie Umschläge drauf. Heute ist es fast wieder normal - Ende gut, alles gut. Aber draussen war ich nicht!
     
  3. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    5.154
    oh Mimmi, das klingt heftig :oops: wie schön, dass Du das alles wieder hingekriegt hast! Hoffentlich blühen die schönen Kiefern nicht so lange...
     
  4. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.735
    Ort:
    Bayern
    @Mimmi

    Ohhhh jeeee.....hast Du das schon mal so heftig gehabt oder ist das plötzlich aufgetreten?

    Gute Besserung!
     
  5. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    7.148
    Ort:
    Schweden
    Danke Euch! Bisher auf Pollen nicht! Aber von Kriebelmückenbissen waren die Augen zugeschwollen....
     
  6. sentens

    sentens Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    889
    Ohje Mimmi, was so kleine "Mini-Blutsauger" verursachen können, hm.

    Bei Insekten muss ich Wespen meiden.
    Das Gift kann mir ordentlich zusetzen, dies wusste ich erst, als nach einer Walkingrunde,
    d.h. während einer kurzen Rast auf einer Bank, ein Stich am Unterarm geschah.
    Die Symptome wirkte sich kreislaufmäßig aus, sodass ich zusehen musste, eilends nachhause zu kommen.
    Dort kamen Schwellungen im Gesicht sowie Kehlkopf und Atemprobleme hinzu.
    Sofort nahm ich die verfügbaren Medikamente (Antihistaminika und höher dosiertes Cortison) ein.
    Verständigte aber sicherheitshalber den Notarzt bezüglich meiner Vorgehensweise.
    Ein stationäre Aufenthalt blieb mir diesbezüglich erspart, weil sich nach ner Weile
    die Symptome besserten.
    Seit diesem Vorfall vor 4 Jahren habe ich Cortison sowie Antihistaminika auch rasch auflösend bei mir.
    Mittlerweile wurde mir auch von lungenfachärztlicher Seite ein "Epi-Pen" (Adrenalin) verordnet.

    Auswärts und im Freien, Käffchen und Kuchen zu genießen, meide ich deshalb - nur zuhause nicht.
    Da gönne ich mir schon auch mal Erwähntes auf der Terrasse,
    allerdings steht dabei eine Wasser-Sprühflasche griffbereit.
    Falls sich mal eine Wespe nähern sollte, lasse ich es auf sie "regnen" und weg ist sie und ich hab meine Ruhe ... :)

    Dir weiterhin gute Besserung bei den aktuell allergischen Symptomen, Mimmi.
     
  7. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.735
    Ort:
    Bayern

    Das ist oberfies. Arme Mimi
     
  8. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.735
    Ort:
    Bayern
    Das klingt auch sehr gefährlich bei Dir, liebe Sentens
     
  9. sentens

    sentens Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    889
    Hmja Mizi, umsichtig zu sein ist schon notwendig, da es hier in der Umgebung viele Wespen gibt.
    Auch im Garten schwirren natürlich so einige rum und ich achte darauf, wo sie ihre Nester bauen.
    Wenn sich das Nest nicht in meiner unmittelbaren Nähe befindet oder meine Wege kreuzt,
    die ich im Garten zu gehen habe, kann es bleiben.
    Doch es geschah schon mal, an einem anderen Wohnort, dass ich ein Nest von Feuerwehrleuten entfernen ließ,
    weil dieses an einer Stelle war, wo ich oft vorbei gehen musste und die zahlreichen Wespen
    zu nahe an mir vorbei flogen.

    Ansonsten achte ich darauf, mein Medikamententäschchen bei mir zu tragen.
    Doch über die Wirkungsweise, wie rasch sich mit einem Wassersprüher herannahende Wespen verjagen lassen,
    bin ich auch ganz froh, denn so kann ich schon draußen Platz nehmen.
     
  10. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.735
    Ort:
    Bayern
    Gestern war ich mal wieder frische Luft schnappen trotz Pollenalarm. Es war einfach notwendig.
    Aber heute ist alles doppelt so schlimm wie gestern.

    Findet ihr auch, dass die Pollen heuer aggressiver sind?
     
  11. sentens

    sentens Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    889
    Hm, ohje liebe Mizi ...

    Bezüglich Aggressivität von Pollen kenne ich eher einen gebietsweisen Unterschied.
    Wenn ich mich längere Zeit in einem Nadelwald aufhalte,
    sind die Allergiesymptome geringer als z.B. in Stadtnähe (mit Industriegebiet).

    Heute gab es hier länger anhaltenden Regen, welcher die Luft wieder etwas klärte.

    Baldige Besserung wünsch ich Dir ...!
     
  12. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.735
    Ort:
    Bayern
    Ja, Regen fehlt hier schon seit ca. 14 Tagen. Das ist das Problem.

    Dankeschön für Deine guten Wünsche :)
     
  13. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.735
    Ort:
    Bayern
    Inzwischen bin ich ziemlich verschnupft. Die Augen brennen aber mit den Allergieaugentropfen wird es besser.
    Heiserkeit stellt sich Inzwischen auch ein.
    Bei mir liegt das an der Gräserpollenallergie. Hat ja gerade Hochsaison.

    Und es will einfach hier nicht regnen.......:(
     
  14. sentens

    sentens Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    889
    Ja Hallöchen liebe Mizi,
    auch hier weiterhin eine hohe Belastung durch Gräserpollen.

    Ist ja arg, dass es bei euch schon länger keinen Regen gab.
    Hier hatten wir die vergangenen Tage immer wieder mal kurze aber heftige, gewittrige Regenschauer.

    Nun wenigstens lassen sich die Symptome etwas lindern, Mizi.
    Habe auch schon ein Antihistaminika intus.
    Doch auch die derzeitige, extrem blühwillige Phase in der Natur hat ein "Ablaufdatum" ...

    Liebe Grüße und baldige Besserung ... wink.jpg
     
  15. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.735
    Ort:
    Bayern
    Dankeschön liebe Sentens :1luvu:
     
  16. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.735
    Ort:
    Bayern
    Nachdem es endlich geregnet hat und die Pollen aus der Luft gewaschen hat, ist es besser bei mir.

    Wie geht es Euch?
     
  17. silberlocke

    silberlocke Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2012
    Beiträge:
    2.730
    Mizi, hier noch kein Regen, also wird weiter geschneidert …. meine Nebenhöhlen sind inkontinent
     
  18. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.735
    Ort:
    Bayern
    Eieiei, das ist so fies. Gute Besserung und angenehme Regenschauer wünsche ich Dir.
     
  19. silberlocke

    silberlocke Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2012
    Beiträge:
    2.730
    Sollte geschnoddert heißen , nicht aufgepasst bei der Autokorrektur
     
  20. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.735
    Ort:
    Bayern
    Ach, tut das gut.....endlich ist diese Luft wieder von den Pollen ordentlich gereinigt worden durch den Regen.

    Atmen geht wieder besser bei mir. Die Augen jucken weniger. Wunderbar!

    Wie geht es Euch?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden