1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Geschichte vom Hasen und dem Fuchs

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nixe, 24. April 2003.

  1. Nixe

    Nixe Guest

    Der Hase und der Fuchs sitzen im Fuchsbau und spielen Karten. Der Hase schaut auf die Uhr und jammert. Zehn vor 12, um zwölf muß ich zuhause sein und ich brauch 20 min zu meinem Bau, wenn ich nicht pünktlich komme, empfängt mich meine Frau mit der Gusseisernen
    Kein Problem meint der Fuchs, lass uns das Spiel zuende bringen, um 12 bist du zuhause.
    Sie spielen fertig, gehen vor den Fuchsbau und der Fuchs sagt:Halt dich an meinem Schwanz fest und wenn ich jetzt schreie, läßt du los.
    Der Hase hält sich am Schwanz fest, der Fuchs dreht sich um sich selbst, immer schneller, der Hase fliegt, ihm wird schlecht, der Fuchs schreit jetzt, der Hase läßt los und fliegt und fliegt direkt vor seinen Bau. Punkt zwölf ist er daheim.
    Eine Woche später sitzen die beiden wieder beim zocken, diesmal im Hasenbau. Kurz vor 12 jammert der Fuchs: Zehn vor 12, um zwölf muß ich zuhause sein und ich brauch 20 min zu meinem Bau, wenn ich nicht pünktlich komme, empfängt mich meine Frau mit der Gusseisernen
    Kein Problem meint der Hase, wir machen es genauso, wie letzte Woche
    Sie spielen fertig, gehen vor den Hasenbau, der Fuchs hält sich am Stummelschwänzchen des Hasen fest, der Hase dreht sich ....dabong, dabong, der Fuchs schlägt ein paar Mal auf dem Boden auf, der Hase schreit: Jetzt! Der Fuchs läßt los, purzelt ein paar Meter, rappelt sich auf und meint: Hase, das war nix!
    Kein Problem meint der Hase, öffnet seine Garage, holt seinen Porsche raus, der Fuchs steigt ein, der Hase rast durch den Wald, punkt zwölf ist der Fuchs zuhause.
    Was lernen wir aus der Geschichte?
    Wer nen kleinen Schwanz hat, braucht nen Porsche.

    Grinsgrüsse von Nixe