1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

die cp und die Fibro schaffen mich noch

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Unimaus, 18. Februar 2003.

  1. Unimaus

    Unimaus Guest

    sorry, Ihr Lieben alle hier, wollte doch so ab Anfang dieser Woche wieder regelmäßig in den Chat kommen. Aber im Moment bin ich ziemlich fertig. Am Samstag früh bin ich durch einen Schub im rechten Knie echt fürne halbe Stunde aussem schlafanzug gekippt. Mein Heinrich und meine Nicole habe mich mit Mühe und Not auffen Stuhl hieven können (dabei wiege ich nur zarte 64 kg). Nun mit ner genügenden Dosis Corti und Vioxx schiebe ich hier im Büro meinen Dienst ab. Aber es fällt mir schwer, sauschwer *sorry*. Also nicht denken das ich gemachte Versprechungen nicht halte. Ich würde soooooooo gerne mehr Kontakt zu Euch haben.
    Ihr seid alle so Klasse - ich lese immer heimlich - mit Cheffe im Nacken hier in den Foren.
    Danke das es Euch gibt, auch das "Nurlesen" tut mir und meiner Seele gut


    Eure
    Irmi/Unimaus
     
  2. Anonym

    Anonym Guest

    Liebe Unimaus,
    es tut mir leid,das es Dir zur Zeit nicht so gut geht.
    Warum gehst Du bei Deinem schlechten Allgemeinzustand noch ins Büro?
    Ich habe auch eine Zeit nur mit Vioxx gearbeitet,weil ich Angst hatte meinen Arbeitsplatz zuverlieren,dadurch wurden meine Schmerzen aber nicht besser,sondern viel schlimmer.Heute stehe ich auf dem Standpunkt
    das meine Gesundheit wichtiger ist als mein Job,Geld und andere Güter.
    Wichtig sind für mich heute ganz andere Dinge, z.Bsp.
    Sonne, Regen,Lachen,gute Freunde,kl.Überraschungen für die Lieben,usw und natürlich alle Lieben RO Chatter.
    *ganzvielegutebesserungsknuddeler*und schone Dich
    Christa
     
  3. tricia

    tricia Guest

    Liebes Unimäuschen,
    auch ich möchte Dir eine ganz baldige Besserung wünschen. Hoffentlich geht es Dir bald wieder besser.
    Auch ich hatte mich vom letzten August bis Ende Januar ins Büro geschleppt, mit dem Endresultat, dass ich dann Ende Jänner im KH gelandet bin. Lass dich doch mal gründlichst durchchecken, im KH hatte ich Kortiinfusionen gekriegt, ich fühle mich (zur Zeit noch, hoffentlich hälts an !) wie neu ausgewechselt.
    Halt die Ohren steif, wir denken an Dich !
    Alles Gute und Liebe
    Tricia
     
  4. Mecki

    Mecki Guest

    Halo Unimaus,

    ws machst Du denn nur für Sachen? Du gehörst in ärztliche Behandlung und nicht in´s Büro. So blöd wie Du war ich auch schon mal, daß ich trotz wahnsinnigen Schmerzen mich in die Arbeit geschleppt habe (den Berg hinab rückwärts mit Hilfe meines Göga ). Gedankt hat mir das niemand. Gott sei Dank genieße ich jetzt das Leben zuhause samt meinem Frührentner.

    Ich wünsch Dir baldige gute Besserung und laß Dich krank schreiben!!!!!

    Liebe Grüße aus Oberfranken Mecki
     
  5. Neli

    Neli Guest

    Hallo, Unimäuschen,

    ich wünsche Dir, dass es Dir bald wieder besser gehst.
    Und vergiß mal Deinen Beruf, deine Gesundheit ist das Wichtigste!

    Liebe Grüße
    Neli
     
  6. Hallo Unimaus,

    ich verstehe auch nicht, dass du trotz des erneuten Schubs arbeiten gehst.
    Ob das deiner Gesundheit dienlich ist???????
    Werde ganz schnell gesund.

    cher

    [%sig%]
     
  7. monsti

    monsti Guest

    Hallo Unimäusle,

    verstehe wirklich nicht, warum Du Dich zur Arbeit schleppst, wenn es Dir so schlecht geht. Ich war 15 Jahre lang selbständig, da war eine Krankschreibung net drin und bin sogar direkt nach Krankenhausentlassungen mit OPs mit der Reisetasche ins Büro, um meine Pflichten zu erfüllen. 9.00 Uhr Entlassung, 12.00 Uhr Auftragsabgabe. Natürlich war ich da noch längst nicht fit, hatte Schmerzen, fühlte mich saumäßig und hatte Mühe, überhaupt durchzublicken. Heute sage ich mir: Was war ich nur blöd damals! Krank ist krank und basta!

    In diesem Sinne recht gute Besserung und liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  8. ibe

    ibe Guest

    Liebe Unimaus,

    es tut mir auch sehr leid. Ich hoffe, es geht dir bald wieder besser. Bleibe mal ein wenig zu Hause.

    Gute Besserung wünscht dir ibe und Kopf hoch, wird schon wieder.
     
  9. Unimaus

    Unimaus Guest

    Ihr habt ja alle Recht, aber die eine Sekretärin ist schon seit Oktober krank und wenn ich auch noch ausfall............... . Aber es wird wohl so sein. Ich werde trotz Cortison, MTX und VIOXX im Moment wahnsinnig vor Schmerzen. Rheuma vom Nacken bis inne Zehe *jammer*. Da ruf ich eben bei meinem Rheumatologen an und was glaubt Ihr Termin wenn erst Ende der nächsten Woche. Der kann mich mal. Da bin ich ja bei meiner Hausärztin 1000000000000000000000 mal besser aufgehoben.

    Ihr seid so klasse, Mädels. Allen vielen Dank für Eure Anteilnahme.

    Knuddel Euch alle mal vorsichtig
     
  10. Miriam

    Miriam Guest

    Liebe Unimaus,

    ich verstehe dich schon: Das verdammt Pflichtbewußtsein, das Verantortungsgefühl und die Angst, den Job zu verlieren, bringen einem dazu, sich hinzuschleppen. Außerdem arbeitet man ja eigentlich gern (wenn nur die Schmerzen nicht so arg wären!).

    Mir geht es seit vielen Monaten so wie dir. Aber ich sag dir was: die anderen haben recht. Und wenn wir gekündigt werden, dann war das eben nicht der richtige Job für uns.

    Baldige Besserung und einen Krankenstand ohne schlechtem Gewissen!
    Miriam

    P.S.: Ich muss am Freitag wieder ins Spital und hab mich bisher nicht getraut, es meinem Chef zu sagen...

    [%sig%]
     
  11. Unimaus

    Unimaus Guest

    Arme Miriam +gigavorsichtigaberdolledichmalknuddel*. Ich hoffe Dein Kr.hausaufenthalt wird Dir nix unangenehmes bringen???

    Tja Angst meinen Job zu verlieren???? Neee habe ich nicht, brauch ich auch nicht zu haben. Bin hier schon seit 1964 (seit meiner Ausbildung) und könnte unbedenklich erstmal 6 Monate am Stück krankfeiern und würde immer brav vom Vater Staat mein Gehalt bekommen. Ich denke mal es ist bei mir eher das "Pflichtbewußtsein"???? Außerdem macht mir mein Job hier massig viel Spass und wies so ist bei den Chefsen - sie sind ja auch Männer *gg*: ohne uns Sekretösen stehn se doch echt auffem Schlauch oder????
    Außerdem habe ich in all den Jahren nur krank gefeiert wenn ich wirklich auffem Zahnfleisch kroch. Mein Rheuma hat mir im verg. Jahr schon etliche Monate des Nichtarbeitenkönnen verursacht.

    So liebe Miriam, ich hoffe Du kriegst ohne große Angst und Schmerzen und unschönen Behandlungen den Aufenthalt im Kr.haus hinter Dich. Denke an Dich und Drück Dich ganz dolle
     
  12. liebelein

    liebelein Guest

    liebe irmi,

    ich habe doch glatt gedacht, dass ich dir ein posting geschrieben hätte. aber ich bin wirklich schwer neben der kapp.(oder ich habe nicht "senden" gedrückt,oh je)

    aber ich drück dich mal ganz arg ohne jetzt näher auf alles einzugehen.

    *knuffeldrückdich*

    [%sig%]