1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dicken Finger und kein Ende!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Jula, 8. Oktober 2005.

  1. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Ihr,
    weiß gar nicht wie ich anfangen soll,war ja schon länger nicht mehr hier und komme mir immer mehr wie ein Simulant vor.
    Also,bekam vor gut 14Tg. plötzlich einen total geschwollenen rechten Zeigefinger.Am nächsten Tag ging ich auf drängen meiner Familie auch zum Doc.Sie ganz entsetzt und da muß man was tun,was ich von ner Cortisontherapie halte.Da ich momentan echt am Ende bin habe ich dem zugestimmt.Am nächsten Morgen Blutabnehmen und mit 25mg Corti angefangen.Nach ca.3TG gings mir wunderbar,keine Beschwerden mehr im Rücken morgens aus dem Bett wie jeck,Karpaltunnel kribbelte nicht mehr,Schultern hüften und Knie fast ohne Probleme,Aber der Finger trotzdem dick geschwollen!Nach 1Woche hin zum besprechen der Blutergebnisse,großes Staunen,alles in Ordnung,sogar die Leukos,die immer erhöht sind.Also doch nichts entzündliches,aber komisch,das Corti so gut angeschlagen hat!Wurde dann noch zum Röntgen geschickt,auch da alles okay,kein Bruch oder sowas beim Finger!Der ist immer noch dick und tut weh und je mehr ich das Cortison reduziere,bin auf 1omg,umso mehr bekomme ich wieder Schmerzen.Komme mir immer wieder blöd vor,was habe ich bloß????
    Habt Ihr eine Idee und einen Rat?Kann doch nicht sein,das ne Entzündung irgendwo stattfindet und trotzdem alles in Ordnung ist.
    Über Antworten würde ich mich freuen,
    gruß Jula
     
  2. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Ich bin müde!!

    @Jula, es geht vielen anderen Ungesunden wie dir. Bei den Ärzten ist es wie bei vielen Usern, Jede(r möchte das grö9te Wisen haben und schickt ales anderen in die Wüste. Lass dich nichtverunsicher, Wenn Cortison geholfen hat, dann ist da auch etwas. Ich wünsche dir Kraft.

    Ich wünsche Dir Kraft

    Wenn all meine Wünsche vergeblich sind,
    dann bleibt nur noch einer zu sagen:
    Ich weiß, Du stehst mitten im Lebenswind -
    ich wünsche Dir Kraft zum Ertragen.

    Ich wünsche Dir Kraft aus der eigenen Mitte,
    um Halt zu verleihen, dem unsichren Schritte.
    Und wo es Dir schwer fällt, Dich zu entscheiden,
    mögen Dich all Deine Kräfte begleiten.

    Ich wünsche Dir Kraft, um Dich selbst zu entfalten,
    Deine Stärke den Ängsten entgegenzuhalten.
    Ich wünsch', dass die Hoffnung nie fort von Dir geht,
    nur weil keine Kraft mehr dahintersteht.

    Ich wünsche Dir Kraft, die in den Stand Dich versetzt,
    wieder heilen zu lassen, was dich verletzt.
    Ich wünsche Dir Kraft, die Dir Sicherheit gibt
    aus dem niemals versiegenden Strom
    jener Kraft eines Menschen, der liebt.

    Elli Michler
    Biba
    Gitta
     
  3. Elke41

    Elke41 Guest

    Hallo Jula,
    weiß nicht ob ich Dir jetzt weiter helfen kann, aber mir geht es nicht anders.
    Linker Zeigefinger vorne Schmerzen, geschwollen..... einige Tage später wieder weg.
    Jetzt linkes Handgelenk am Daumen runter geschwollen, Schmerzen, geht leider nicht mehr weg.
    Nun auch noch rechte Hand, kleiner Finger runter Schmerzen, die Hand knackt ständig.
    Dann beim Laufen... Aua....
    Bei mir wurde die Diagnose Fibromyalgie gestellt, Entzündungen wurden keine gefunden, was mich auch nicht wundert, wenn ein Notfalltermin erst nach zwei Monaten statt findet.
    Cortison hab ich noch nie bekommen, nur einmal eine Spritze ins linke Handgelenk, was aber nicht wirklich Besserung brachte. Aber Hauptsache der Arzt war überzeugt das richtige getan zu haben, obwohl ich damals eigentlich wegen meinen Fersen dort hin bin. :rolleyes:
     
  4. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Ihr Zwei,
    danke für Eure schnelle antwort und den Trost!Habe manchmal wirklich das Gefühl,das ich mir alles einbilde und weiß nicht wirklich,wie ich die Wut darüber in Grenzen halte!Man sieht den geschwollenen Finger,ich habe Schmerzen und ne angebliche Diagnose steht seit Jahren,wird aber immer wieder in Frage gestellt,sodas ich halt garnicht mehr zum Doc gehen mag.Lese bei anderren ja auch,das sie irgendwie mal zwischendurch resignieren,aber kanns das sein?Hab ja eigentlich immer ne große Klappe gehabt,aber was soll man entgegen setzen,wenn die Ergebnisse gut sind und man sich sche.. fühlt?
    Lieben Gruß Jula
     
  5. Elke41

    Elke41 Guest

    Tja, diesen Frust kennt hier sicher Jeder zur Genüge. [​IMG]
    Ich bin im Moment einfach guter Dinge, weil man sonst nichts weiter gefunden hat, ich hoffe das bleibt auch so.
    Die Krankheit hab ich akzeptiert, ich lebe damit.
    Allerdings hat sich bei mir in kürzester Zeit sehr viel verändert.
    Ich bin jetzt in Rente, hab keinen Partner mehr, mein Auto ist abgemeldet,ich hab mich in vielen Dingen eingeschränkt und TROTZDEM.... es geht weiter, anders .....aber es geht.
    Heute war ich so mutig und hab mir ein Fahrrad gekauft, bin auch schon damit gefahren. Hab mit viel Ausdauer einen kleinen Nebenjob, bei einer netten Frau gefunden, welchen ich auch schaffen werde.
    Ich male viel und begeister meine User mit den Bildern und Gedichten dazu, mir fällt immer was ein, um mich von den Schmerzen abzlenken und bald wird ein dritter Hund bei uns einziehen, der ein Heim dringend nötig hat.
    Wenn ich Dir gerade so antworte, mit meiner eingebundenen Hand, den Schmerzen , da fällt mir auf, das ich zufrieden bin. [​IMG]
    Wünsche Dir auch, das Du soweit kommst , auch wenn Deine Schmerzen und geschwollenen Finger vielleicht für alle Arzte und auch Dich, ein Rätsel bleiben.
    Ach und laß Dir niemals einreden, das Du Dir was einbildest, kein anderer Mensch kann das fühlen, was Du fühlst.
    Nimm Dich wichtig und glaub Dir!
     
  6. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Elke,
    danke,da Du so lieb schreibst.Eigentlich bin ich ja ein immer positiver und gutgelaunter Mensch!Wer mich fragt wie es geht bekommt ei gut zur Antwort.Die Leute wollen ja nichts anderes hören.Auch machen mir meine süße kleine Maus(4 Jahre alt,6Kg leicht und ihres Zeichen Katze) und vorallem mein Enkel freude,aber trotzdem komme ich mir wie ein Versager vor,ach,heute abend habe ich halt wohl nen Hänger,bin echt deprimiert und alles ist blöd.Es tröstet mich ja und ärgern tut es mich auch,das es anderen viel schlimmer und auch genauso geht.Haue mich jetzt ins Bett,vielleicht schlafe ich diese Nacht besser,haben wir eigentlich Vollmond oder so?
    Schlaf schmerzarm und gut Gruß Jula
     
  7. Elke41

    Elke41 Guest

    Jula,
    die Hänger hab ich auch, das Gute daran ist und man muß sich das immer vor Augen halten, sie gehen VORBEI. Manchmal kommt es Einem so vor als ob sie niemals enden, doch es ist und bleibt so.... sie gehen auch wieder.
    Ich kam mir ebenfalls lange wir eine Versagerin vor, hockte nur in diesem Zimmer und konnte vor Übelkeit und Schmerzen nichts machen.
    Nun hat mich die Welt wieder, zumindest die Welt, welche mich auch haben möchte, von ALLEN ANDEREN halte ich mich so gut es geht fern, weil sie mich nur runter ziehen.
    Schlaf gut und vielleicht ist es morgen schon wieder besser, ich wünsche es Dir!!!
    Liebe Grüße von Elke:)
     
  8. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Jula !

    Ich hab auch erst gedacht, dass ich mir was einbilde. Doch die Schmerzen waren da und zwar ziemlich heftig. Konnte nicht zu fassen. Ein tolles Gefühl auf dem stillen Örtchen wenn man Rechtsfloss ist. Also Linksfloss werden in dieser Situation. Dann nicht Autofahren können, weil Knöchel dick und unbeweglich. Das war nun wirklich nichts mehr mit Einbildung. Mir blieb also nichts weiter übrig als zum Arzt zu gehen. Tja, und das Ergebnis war dann klar.

    Sonnige Grüße von Madita
     
  9. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank für Eure Antworten.Inzwischen bin ich bei 5mg Cortison,habe alle anderen Schmerzmittel weggelassen,weil ich wissen wollte,ob nun das Corti hilft.Meinem Rücken gehts wirklich gut,auch die Schultern usw. bessern sich.Natürlich hilft das Corti nicht gegen die Bandscheiben Schmerzen,aber der Schmerz ist auch anders als der Schmerz,den ich sonst noch kenne.
    Nur mein Finger...der tut noch richtig weh,ist dick und läßt sich nicht beugen.Ich habe auch das Gefühl,als ob die Sehne oder der Knochen knirschen und reiben.Aber zum Doc nochmal,bringt ja eh nichts.Obwohl meine Ergotherapeutin auch ziemlich erschrocken und ratlos ist,sie meinte,da ist ein Erguß oder so drin.
    Komme mir aber blöd vor,den Arzt aufzu suchen,wo doch alles okay von den Werten usw. ist.
    Lieben Gruß Jula
     
  10. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Jula !

    Ich habe das Gefühl, dass die Sehnen zu kurz sind. Momentan schmerzt wieder der rechte Zeigefinger.
    Du brauchst Dir nicht blöd vor kommen. Du kommst doch mit Schmerzen zum Doktor und wenn er Dir blöd kommt, dann hat er Dich eben zum letztenmal gesehen. Es gibt noch andere Ärzte. Ich hab das auch hinter mir, bei meinem letzten Hausarzt. Also, nur Mut. Ich drück Dir die Daumen !

    Liebe Grüße von Madita
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo julia,

    doch, dass gibt es. wenn eine entzündung *nur* im gelenk abläuft, dann sind die blutwerte sehr oft o.b. wenn sie systemisch abläuft, erst dann sind die entzündungswerte im blut auch erhöht.
    das ansprechen auf cortison zeigt ja an, es es sich bei dir um eine echte entzündung handelt.
    dieses phänomen kommt bei der psoriasis- arthrits vor, aber auch bei anderen entzündl. rheumatischen erkrankungen.
    ich werde versuchen einen beitrag zu diesem thema im www zu finden.
     
  12. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    @gitta alias glitzerchen

    ich dachte glitzerchen gibt es nicht mehr?
     
  14. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo ,
    lieben Dank für die Infos.Was ich ganz komisch finde ist,das momentan meine Haut recht gut ist.Der Hautarzt faselte ja was von Neurodermitis oder so und behandelte auch meinen Fuß auf Pilz.Habe allerdings dann nach einem halben Jahr einfach mal die Creme von meinem Schatz gegen die Schuppenflechjte ausprobiert und siehe da,der Fuß ist blitzeblank.Jedenfalls ist der Link zur Psoriasis echt interessant und die Stellen sind bei mir auch so teilweise beschrieben.Kann doch aber jetzt nicht zum Doc gehen und sagen,ich glaube das ich ne Flechte habe,der erklärt mich ja für verrückt!
    Lieben Gruß Jula
     
  15. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo julia,

    ja,- warum denn nicht? :D ich bin damals auch zu meinem doc gegangen und sagte: ich glaube, dass ich rheuma habe.....
    vielleicht denkt dein doc über deinen gedankenanstoss nach, und erkennt die zusammenhänge der symthome?
    und wie schon gesagt, es gibt auch andere ärzte. viele von uns mussten schon öfters einen arztwechsel machen, bis sie den richtigen gefunden haben
    nur mut!
    kannst ihm ja den beitrag ausdrücken und ihm von der psoriasissalbe erzählen ....
     
  16. kate

    kate Guest

    hallo jula!


    erinnerst du dich noch an mich??? es tut mir so leid zu hören, dass es dir so schlecht geht! du arme :-((
    nur, was du schreibst klingt doch (leider) typisch für die ganzen HLA-B27 "sachen"...oft blutwerte gut, dennoch gelenke massiv entzündet.
    bei meinem schub letztes jahr hatte ich laufend einen crp von 82 und dieses jahr im normbereich, obwohl mir die gleichen gelenke wehtun! mein hausarzt ist genau wie deiner, guckt total verwundert, dass das blut in ordnung ist, obwohl mir alles wehtut und ich mich fiebrig fühle und rumlaufe wie eine 90jährige...
    aber der rheumatologe bestärkt mich immer und sagt, dass das typisch für den MB ist.
    bleibt uns nur die frage: wie bringen wir das unserem hausarzt bei? ich komm mir auch so doof vor, wenn ich hingehe und sage, dass er unrecht hat. mh. aber daran kommen wir wohl nicht vorbei,man kanns ja netter forumlieren ;-)
    im übrigen klingt das bei dir ja echt sehr nach schuppenflechte, und dann noch im zusammenhang mit den gelenken! da muss der arzt doch hellhörig werden! sag ihm doch einfach, dass du "amwochenende" aus verzweiflung die salbe deines mannes, der schuppenflechte hat, benutzt hast und "sieh da, oh wunder" die haut war okay! dann stößt du ihn ja indirekt mit der nase drauf
    :)
    jula, ich wünsche dir, dass es bald besser wird!!! und lass dich nicht von den ärzten einschüchtern, es geht ja um deinen körper!
    alles liebe von kate
     
  17. elfi

    elfi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Jula,

    auch bei mir hat es vor ca. 4 Jahren so angefangen. Plötzlich hatte ich einen
    doppeltso dicken Ringfinger.Der Orthopäde hat geröngt und Blut abgenommen aber es war alles OK. Das ging dann so 14 Tage.Dazu kam dann ein geschwollenes Sprunggelenk und ISG-Beschwerden.Ich dachte erst an
    Ischiasbeschwerden, konnte kaum noch laufen.

    Der Orthopäde hat mich dann gleich zum Rheumatologen geschickt und der
    hat festgestellt, dass es wahrscheinlich eine Psoriasis-Arthritis ist. War auch noch beim Nuklearmediziner. Die haben dann die Entzündungen festgestellt.

    Komischerweise hatte ich nie Hautprobleme. Ich bekam dann eine Basistherapie MTX 10 mg und am Finger wurde eine Radiosynoverthese gemacht. Bis heute bin ich ziemlich schmerzfrei auch wenn ich ab und zu die
    Cortisondosis von 1,5 mg auf 5 mg erhöhen muß.

    Das einzige was bis jetzt geblieben ist, ist der dicke Finger. Nicht mehr ganz so dick wie am Anfang aber auch nicht dünn. Einen Ring werde ich dort wohl nicht mehr tragen können.

    Elfi
     
  18. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Kate,
    na klar erinnere ich mich,dachte,wir hören öfter mal was voneinander?!Leider hatte ich zwischendurch nicht nur gesundheitliche Probleme,auch mein PC spinnt ja richtig rum,obwohl neu und eigentlich sollte er tun was ich will.Tja,was macht man aber,wenn dir Rheumatologin sagt,ist ja nichts,gehen sie mal zum Orthopäden!Bin gespannt,was sie sagt wenn ich im Dez. wieder zu ihr gehe und berichte,das mir unter Corti alles viel weniger weh tut.Das hat sie nämlich bei mir ausgeschlossen(Cortison),weil ebend angeblich nichts entzündliches.Melde Dich mal
    Lieben Gruß Jula
     
  19. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Elfi,
    ich glaube,so kann ich das machen,ohne gleich als Simulant abgestempelt zu werden.Hatte diese Sache mit dem Fuß ja vorsichtig bei meiner HÄ(ist ne Gemeinschaftspraxis und ich war zum ersten mal bei der Doktoin,die ist auch total nett)anklingen lasen,so von wegen komische Haut aber die wiegelte gleich ab,weil ich da"obenrum" gut aussah und sie den Fuß nicht angesehen hat.Werde das im Dez. beim nächsten Besuch bei der Rheumatologin ansprechen und ihr auch den Befund vom Orthopäden vorlegen,der gleich bei den Röntgenbildern sagte,das verdichtungen im ISG sind und ne beginnende Einsteifung.Vielleicht glaubt sie mir dann..Wenn sie überhaupt so viel Zeit aufbringt!
    Hast Du tatsächlich überhaupt keinerlei Probleme mit der Haut und wie kann man dann feststellen das es PSA ist,wenn auch Blut in Ordnung ist?
    Lieben Gruß Jula mit dem dicken Finger(tut noch weh)
     
  20. elfi

    elfi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Jula,

    als ich beim Rheumatologen war und er mir mitgeteilt hat, dass es sich wahrscheinlich um eine Psoriasisarthritis handelt, konnte ich ihm das auch
    nicht glauben. Er hat meine Haut untersucht (hat auch keinerlei Merkmale gefunden). Trotzdem ist er bei der Diagnose geblieben. Er nimmt mir auch immer wieder Blut ab. Ich glaube dabei werden noch andere Sachen untersucht als beim "normalen Blutabnehmen beim Hausarzt"

    Wie gesagt, so ganz sicher sind sich die Rheumatologen ja auch nicht . Er sagt immer "wahrscheinlich Psoriasarthritis". Ich glaube ,dass da auch noch
    andere Merkmale dazukommen.

    Wenn ich dann die Berichte nachlese, die es über Psoriasisarthr. gibt (zum Beispiel diesen sogenannten "Wurstfinger", dann kommt das schon hin.

    Hauptsache ist, dass er mich gut mit den Tabletten eingestellt hat und ich hoffe, dass die Wirkung damit noch lange so anhält. Man weiss ja nie!

    Tschüss

    Elfi