1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diagnostik startet was kommt auf uns zu ?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Mule, 15. Mai 2014.

  1. Mule

    Mule Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo
    wir waren heute nochmals in der Kinderchirurgie um die MRT Bilder und den Bericht zu besprechen, und sie haben uns entlassen mit dem Hinweis einen Rheumatologen schnellstmöglichst aufzusuchen.
    In der Klinik gibt es auch eine Abteilung, allerdings wurde uns da wegen sehr hohen Wartezeiten abgeraten.

    Wir haben zum Glück eine Allergologin die auch Rheumatologie als Fachbereich hat und dort haben wir nächsten MIttwoch 21.05.14 den ersten Termin.

    Den MRT-Bericht, und die MRT-CD nehmen wir mit.

    Was kommen an Untersuchungen auf uns zu ??
    Was soll ich am besten mitnehmen zu dem Termin ??

    lg
     
  2. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo mule,

    ich würde ddie bilder und den bericht mitnehmen. wenn du hast auch ältere blutbefunde zum vergleich.

    ebim erstbesuch wird meist ne anamnese gemacht und einmal ne körperliche untersuchung. je nach arzt auch schon einmal blutlassen und vielleicht ein sono von betroffenen gelenken..
    für die weiteren unterschungen wird es -denke ich- sepzielle termine geben..
    meist organsono, augenuntersuchung,lungenprüfung
    das waren zum die sachen die bei mir gemacht wurden--an die ich mich erinnere

    alles gute :)
     
  3. Tinchen1978

    Tinchen1978 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    BW
    Hallo Mule,

    ich habe auch sämtliche Unterlagen mitgenommen, die ich hatte.
    Ausserdem wurden folgende Untersuchungen gemacht:
    Messen, wiegen, Blutdruck, Temperatur und Abhören.
    Sämtliche Gelenke wurden durchbewegt und es wurde bei betroffenen Gelenken so ein Winkelmesser benutzt.
    Die Haut, besonders Haaransatz, wurde nach Ekzemen abgesucht.
    Blutabnahme fand jedes Mal statt.
    Ein Tuberkulosetest wurde bei der Kleinen auch durchgeführt, bei der Grossen erst später vor MTX.
    Sonografie von den Gelenken, die Beschwerden verursachen.
    Bei meinen Töchtern wurde noch die Organe geschallt.

    Ich glaube, das war es erstmal. Viel Glück für die Diagnostik :).

    Liebe Grüße von Tinchen
     
  4. Mule

    Mule Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo
    wir waren heute bei dem Termin und es wurden sehr viele Untersuchungen gemacht.

    -Anamnese von mir und meiner Tochter
    -Erzählung was es losging und wie oft usw..
    -aktueller Stand
    -Körperliche Untersuchung aller Gelenke mit drehen, beugen, strecken
    -abhören etc.
    -Ultraschall von allen Gelenken
    -Labor inkl Genetik

    Wir bekamen dann:
    -Verdachtsdiagnose Rheuma
    -Rezept Ibuprofen Rheuma
    -Rezept Physiotherapie
    -Überweisung für Augenarzt wegen LInsenkontrolle

    Nächster Termin 1.7.14
    Sportverbot ausser Schimmen und evlt Fahrradfahren aber ohne Sturz

    Die Ärztin glaubt dass es Rheuma ist.

    lg
     
  5. Mule

    Mule Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo

    gerade kam der Rückruf von der Ärztin.

    Blutwerte sind im Normbereich. Es sind auch keine Rheumamarker da, aber sie geht von einer chronischen Rheuma aus weil die Berichte und die Dauer auffällig sind.

    In 4 Wochen haben wir den nächsten Termin da wird geschaut wie die Entzündung ist und evlt muss sie was reinspritzen. In der Zeit soll sie weiter Ibu nehmen.

    lg
     
  6. Mule

    Mule Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo

    wir sind seit dem 2.7.14 in garmisch und es hat sich bestätigt. Mein Kind hat rheuma JIa. sie hat mehrer baustellen die jetzt behandelt weren müssen. das medikament wurde geändert.

    lg
     
  7. Mule

    Mule Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo
    wir waren heute wieder mal in Garmisch in der Ambulanz. Der Arzt war super nett aber seine Diagnosen waren nicht schön.

    Klar das mit dem Rheuma aber jetzt ist es eine gesicherte Skolliose. Er hat versucht es auszugleichen mit HOlzbretter weil das rechte Bein kürzer ist aber keine Chance. Da müssen wir jetzt schauen was wir machen er schreibt alles in den Bericht.

    Das linke Knie ist immer noch betroffen mit Gelenksflüssigkeit und Gewebeveränderungen. Aktuell ist das rechte Knie auch betroffen allerdings noch nicht so schlimm aber es hört nicht auf.

    Das Naproxen bleibt solange bis die Entzündung drin ist. Wenn es schlimmer wird muss sie sofort stat.

    Ich muss jetzt erstmal mit der neuen Diagnose klar kommen und mich schlau machen.

    lg
     
  8. Tinchen1978

    Tinchen1978 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    BW
    Hallo Mule,

    war bei euch noch kein Basismedikament im Gespräch? Und hat er was gesagt, ob man die Verkürzung eventuell mit Einlagen in den Schuhen verringern kann?

    LG von Tina
     
  9. Mule

    Mule Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Tinchen,

    wegen Basismedikament werden erst die Laobrwerte geschaut was gestern abgenommen wurde.

    Schuherhöhung hat er probiert es verändert aber nichts an der Wirbelsäule. die Einlage hatte sie jetzt von Juli bis sie vor 2 Wochen zu klein wurden.

    lg
     
  10. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Mule,

    bei den Gelenkergüssen in den Knien kannst du mit Quarkwickeln die Heilung beschleunigen. Wir haben das immer gemacht.
    Skolliose habe ich selber auch an 2 Stellen in der BWS und LWS. Ich bin da zum Glück immer gut mit klar gekommen, regelmäßig Sport und Yoga haben mir von Jugend an geholfen das auszugleichen.

    Liebe Grüße und alles Gute für Euch!
     
  11. Mule

    Mule Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo

    Seit Montag hat sie ihren Rheumaroller und sie ist super glücklich. Morgen machen wir die erste Spritztour damit. Heute fuhr sie nur im Hof nachdem ich ihr den Verkehrssicher gemacht hat (LIcht und Speichenreflektoren).






    [​IMG]






    [​IMG]




    lg