1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diagnose Sklerodermie

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Spitzmaus, 19. Januar 2005.

  1. Spitzmaus

    Spitzmaus Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nach gründlichen Untersuchungen (u.a. MR-Angio) wurde bei mir eine Kollagenose, am ehesten eine Sklerodermie mit sekundärem Raynaud-Syndrom diagnostiziert und neben Allgemeinmaßnahmen, wie Meiden von Kälte, als Medikamente Amlodipin und Vicard verordnet. Meine sich bei Kälte und Streß blau verfärbenden Finger beider Hände sind weder bewegungs-eingeschränkt, noch schmerzen diese. Ich bin für jeden Rat und Hinweis dankbar, der mir hilft, daß sich diese Krankheit möglichst nicht in meinem Körper ausbreitet. Wer hat Erfahrung im Umgang mit einer Sklerodermie?
    Liebe Grüße
     
  2. pema44

    pema44 Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Hi, Mirabell,
    bin heute mal wieder bei Ro gelandet. [​IMG]
    Ich habe ebenfalls Sklerodermie und Raynaud-Syndrom, als Medis nehme ich Imurek, Resorchin, MTX (Kortison habe ich im Juni 04 abgesetzt seitdem habe ich auch keine Diabetes [​IMG][​IMG][​IMG]).
    Gegen das Raynaut-Syndrom hilft nur die Fingerchen schön warm zu halten bzw. verschiedene Cremes die Gefäßerweiternd sind.

    Hier sind ein paar Links über Sklerodermie

    http://www.m-ww.de/krankheiten/rheuma/pss.html?page=1

    http://www.cardiovasc.de/index.htm?/hefte/2003/06/62.htm

    http://www.sclero.org/lang/german/types-of-sd.html

    http://www.dermis.net/acadermis/lectures/skleroderma/index_d.htm

    http://www.medizinfo.com/rheuma/pss.htm


    Liebe Grüße

    Peter