1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diagnose Ehlers Danlos- und nun?

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von pinkblue_sky, 22. Oktober 2014.

  1. pinkblue_sky

    pinkblue_sky Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2013
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich weiß, dass einige von Euch auch Ehlers-Danlos haben. Ich weiß nicht so genau, wie es ins Rheuma-Schema passt und was das jetzt für mich bedeutet,
    würde mich aber freuen, von Betroffenen zu hören, was sie damit erleben und wie es ihnen damit geht.

    Liebe Grüße,
    Pink
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo pink,

    du hast dir etwas seltenes ausgesucht ;-)

    ich hole deinen beitrag mal hoch, vielleicht meldet sich doch noch
    jemand, mit dem du dich austauschen kannst!

    alles gute, marie
     
  3. pinkblue_sky

    pinkblue_sky Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2013
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Danke! Naja, der Gentest läuft noch. Aber die Klinik war wohl eindeutig. Man vermutet, hypermobiler Typ. Dass ich hypermobil bin, wusste ich schon...aber die Elastizität der Haut spielt bei der Bewertung wohl auch eine Rolle..
     
  4. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo pink,

    ich habe seit 2007 die diagnose.
    ich habe jedoch den klassichen typ.

    wollte aber gerade in die badewanne :cool:

    wenn du fragen hast ruhig immer her damit :D

    hier ist noch jemand, glaube aus österreich. mit welchem typ, weiß ich nicht
    und eine andere userin auch mit hypermobilem typ
    ansonsten hilft die viell aich die seite der www.ehlers-danlos-initiative.de weiter
    allerdings bekommt man da das passowrt, zumindest damals per post und es ist auch kaum was im forum los
    sind aber eben mehr betroffene dort, die evlt noch andere erfahrungen haben
     
    #4 25. Oktober 2014
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2014
  5. pinkblue_sky

    pinkblue_sky Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2013
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Danke Ducky!
    Für mich ist das alles noch so neu, dass mir noch nicht mal eine Frage einfällt.
    Außer vielleicht, wie deine Ärzte damit umgehen, welche Fachrichtung hauptsächlich zuständig ist und welche Symptome es dir macht.
    Würde mich freuen, wieder von dir zu hören.
    Genieß die Wanne ;-)
    LG, pink