1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dhea

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Silke200, 7. Juni 2009.

  1. Silke200

    Silke200 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo an alle!
    Wer von euch hat Erfahrungen mit der Einnahme von DHEA? Habe einige Recherchen angestellt mit den unterschiedlichsten Ergebnissen. Leider gibt es sehr wenige Anwenderberichte. Fakt ist, daß Lupus- Betroffene positive Effekte bezüglich Müdigkeit und Depressivität bestätigen konnten.
    Die Einnahme ist aber umstritten. Hier in Deutschland ist der Erwerb aus dem Ausland sogar verboten.
    Habe von einer Frau gelesen, daß Sie das Präparat von Ihrer Frauenärztin verschrieben bekam und aus Holland importiert hat.
    DHEA ist eine Vorstufe von Östrogen und Testosteron. Bei Lupus Kranken, wie auch bei MS, Sjögren und Alzheimer Kranken ist der DHEA Spiegel im Blut deutlich erniedrigt. Eine Zufuhr von 25 mg Täglich sei wohl unbedenklich. Vor höheren Dosen wiederum wird gewarnt.
    Interessante Ansätze habe ich hier gefunden:
    http://immunendokrinologie.de/html/dhea.html
    und auch hier:
    http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/d/Dehydroepiandrosteron-Sulfat.htm

    http://www.uklupus.co.uk/newer.html

    Würde mich gern mitEuch darüber austauschen. Wer hat Erfahrungen? Wer kennt seinen DHEA Spiegel? Gibt es neue wissenschaftliche Ansätze?
    Liebe Grüße
     
  2. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Hallo Silke,
    man kann auch (z.B. beim Frauenarzt) sein DHEA bestimmen lassen. Ich hatte lange Zeit zu niedrige Werte und habe mit 25 mg ergänzt.
    Sita
     
  3. Silke200

    Silke200 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Danke Sita!
    Hast du ein Rezept vom Frauenarzt erhalten? Danke für deine Antwort! In Deutschland zugelassene Medikamente mit DHEA enthalten zusätzlich Östrogen, habe ich recherchiet. Ist dem so?
    Wie war deine Erfahrung damit?
    Liebe Grüße
     
    #3 7. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2009
  4. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Rezept

    Hallo Silke,
    ich habe ein Privatrezept bekommen und das Medikament in einer internationalen Apotheke geholt bzw. du bekommst DHEA auch in USA.
    Viel Erfolg
    Sita