1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der perfekte Grillsamstag

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nixe, 15. Juni 2003.

  1. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Der perfekte Grill-Samstag aus der Sicht eines echten Mannes:


    10.00 Uhr: Aufstehen

    10.05 Uhr: Blick aufs Außenthermometer. 20° oder mehr: TOP!

    10.06 Uhr: Blick aus dem Fenster. Blauer Himmel und Sonne: OBER-TOP!

    10.10 Uhr: Frühstück.

    10.30 Uhr: Klo gehen und ordentlich scheißen.

    11.00 Uhr: Turnhose, Tennissocken und Badeschlappen anziehen und den Hof
    fegen! Oberkörper nackt. Handy nicht vergessen!!!

    11.30 Uhr: Das feine Warsteiner haben wir uns jetzt aber verdient!

    12.00 Uhr: Altglas und Altpapier zum Container bringen.

    12.10 Uhr: Das Grillen beschließen. Ehefrau mitteilen: Sollten heute mal
    grillen! Danach etwas streiten, ob Gäste einladen oder nicht.

    Anschließend Gäste antelefonieren oder ansimsen.

    13.00 Uhr: Formel-1-Training gucken!

    13.30 Uhr: Wegnickern (Ermattet vom Warsteiner und vom Streit mit
    Ehefrau).

    14.30 Uhr: Wachwerden vom Balgengeschrei.

    14.35 Uhr: Rein ins Auto und ab zum Supermarkt (Oberkörper nicht mehr
    nackt).

    14.55 Uhr: Wir kaufen: 5 Sixpack Thüringer, 20 Schnitzel, 15 Bauchfleisch,
    5 Kisten Bier (ist Pflicht beim Grillen), jeweils ne Stiege Kümmerling und
    Feigling, 2 Baguette und diverse Klein-Zerealien:

    (Saucen, Silberzwiebeln, Gürkchen, Eimer-Kartoffelsalat...). Die Holzkohle
    kaufen wir für teuer Geld an der Tanke, weil sie im Supermarkt schon
    ausverkauft war. Scheiße, wir verpassen die Bundesliga! Jetzt aber Gas!!!
    Ist ja Samstag! Warum lachen die beiden Schnösel im Z3 nur so dämlich?
    Doch nicht etwa über unsere Badeschlappen? Blöde Schwuchteln!

    15.30 Uhr: Zurück zu hause. Vorbereitungen abgeschlossen. Rest macht
    Schatzi. Manfred von gegenüber steht vor der Tür, kommt zum Bier- und
    Premiereschnorren vorbei (Bleibt bis 2.00 Uhr nachts!). Fußball fängt an.

    Das Warsteiner haben wir uns jetzt aber verdient!

    18.00 Uhr: Stefan und Carmen kommen samt Köter und Videokamera. Stefan muss
    schon leicht einen sitzen haben, denn Carmen durfte heute den 3er fahren!
    Na ja, er wird wohl auch Bundesliga geguckt haben.

    18.22 Uhr: (Wir hatten 18.00 Uhr gesagt!): Bollek und Steffi sind da. Und
    Dennis, der Trottel! Er beginnt ohne Umschweife, Köters Geduld durch das
    Hinhalten und Wegziehen einer rohen Bratwurst auf die Probe zu stellen,
    doch nach einem wütenden Knurren und einem leichten Schnappen nach Dennis
    Waden haben wir dank Köter erst mal ne ganze Weile Ruhe.

    18.45 Uhr: Schatzi bringt das Grillfleisch und den obligatorischen Salat,
    ich schmeiße das Fegefeuer an. Gar nicht so leicht, aber mit Hilfe des
    Reservekanisters aus Stefans 3er geht´s dann doch noch.

    19.00 Uhr: Über dem ganzen Wohngebiet schwebt eine einzige Qualmwolke.
    Alle grillen. Alle saufen. Die ersten grölen schon den Westerwald.

    19.15 Uhr: Die erste Fuhre ist fast fertig. Nur noch ein Spritzer Bier auf
    den Rost, hach, was duftet das lecker!

    19.20 Uhr: Steffi hat ihre Bratwurst verdrückt und behauptet, sie sei
    satt... Sie wischt ihre Fettfinger in der Serviette ab und nippt an ihrem
    Mineralwasser. Dumme Kuh. Spielverderberin. Aber kein Wunder, seit einer
    Stunde hatte sie Baguettestückchen um Baguettestückchen in die
    Knoblauchsauce gedippt und ununterbrochen, geradezu orgiastisch, KÖSTLICH
    geplärrt. Jetzt macht sie auf Diät. Egal, wir anderen fressen, was das Zeug
    hält.

    21.25 Uhr: Das letzte Schnitzel ist vernichtet. Köter lutscht die letzte
    Bratwurst. Trottel Dennis ist glücklicherweise eingeschlafen, ich hatte ihm
    einen Korn in seine Fanta gemischt. Zwei Reihenhäuser weiter prügelt sich
    Mehmet mit einem alten Opa. Ich serviere Kümmerling. Die Damen bleiben bei
    Feigling. Steffi nippt immer noch Mineralwasser.

    22.13 Uhr: Bier ist alle (ich hatte Manfred nicht einkalkuliert). Steffi
    muss ihr Wasser mal kurz beiseite stellen. Sie ist die einzige, die noch
    fahrtüchtig ist und zur Tanke muss.

    22.15 Uhr: Stefan holt Gitarre von drüben. Wir singen erst Hey Baby und
    anschließend Wir lagen vor Madagaskar...

    22.30 Uhr: Müssen kurzfristig auf härtere Sachen umsteigen, bis Steffi
    mit´m Bier zurück ist...

    22.42 Uhr: Steffi is´ zurück. Das Warsteiner haben wir uns jetzt aber
    verdient!

    22.57 Uhr: Manfred zeigt seinen Popo und Carmen filmt.

    23.41 Uhr: Stefan kotzt in die Fuchsien.

    23.57 Uhr: Keine Lust mehr zum Singen. Legen AC/DC´s Highway to Hell auf
    und drehen Volume auf Max.

    00.02 Uhr: Wo zum Teufel sind meine Badeschlappen?

    00.14 Uhr: Bollek fällt um.

    00.36 Uhr: Die Polizei ist da. Hauptmeister Müller (auch ein Griller!) und
    Oberkommissar Möckel. Müssen AC/DC ausmachen...

    01.48 Uhr: Die Polizei geht. Jetzt ist auch der Kümmerling alle. Steffi
    fährt die ganze Bagage nach Hause.

    02.00 Uhr: Schatzi geht in Bett, ich schleppe Manfred rüber in seinen
    Vorgarten. Pinkelpause am Sandkasten.

    02.02 Uhr: Sind bei Manfred im Partykeller, das Warsteiner haben wir uns
    jetzt aber verdient.

    02.34 Uhr: Wieder zu Hause. Krabbel ins Bett und schlafe auf der Stelle ein ....
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    manno Nixe

    na da wären wir doch auch rumgekommen, zum Grillen und so...."merre"
     

    Anhänge:

    • trink.jpg
      trink.jpg
      Dateigröße:
      23,9 KB
      Aufrufe:
      151
  3. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Grillfete ...

    Hallo Nixe,

    so eine Grillfete und dann keine Europa-weite Ausschreibung? Wenn das rauskommt!

    Liebe Grüße

    Robert
     
  4. knobi2

    knobi2 Guest

    Da haut Ihr Thüringer auf den Rost !!! Das ist ja ein Ding.

    Und das ohne dass ein Thüringern dabei war..... schade.

    Ich stimme Robert voll zu ----- es erfordert zumindest eine Ausschreibung der Grillerei in einigen wenigen Bundesländern....

    Bis zum nächsten mal denn.

    knobi
     
  5. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Grilleinladung

    Ihr könnt ja mal zum Grillen vorbeikommen ;o) - bei rechtzeitiger
    Anmeldung kann ich auch so viele Getränke besorgen, das
    keiner zur Tanke fahren muss *grins*

    Liebe Grüsse von Nixe
     
  6. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Grillen

    Hallo Nixe,

    ich komme gegebenenfalls darauf zurück, wenn ich das nächste Mal im Norden bin - und wegen der Schilderungen lasse ich mich dann doch lieber fahren, anstatt selber den Lappen zu riskieren ...

    Liebe Grüße

    Robert
     
  7. knobi2

    knobi2 Guest

    Robert hat´s gut. Der kann einen Fahrer abkommandieren.

    Mich kommandiert nur meine Frau.... ! (Aber Erfolg hatse nur ... wenn ich hören will tun .... ((hab ich von unserem Hund gelernt, der hat sich auch immer blöd gesstellt...!)))

    Sollte es mich also zu Deinem Roscht ziehen, dann werde ich laufen müssen. Wie lange muss ich denn so bei ca. 4 StundenkilometergeschwindigkeitimDurchschnitt einplanen ?

    knobi
     
  8. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Mh, unsere Grillparty am Mittwochabend voriger Woche:

    18.30 Uhr:
    Grill anheizen, Gäste einladen net nötig, kommen von selbst

    18.45 Uhr:
    Wildkräuter für den Salat sammeln - Weide, Alm und Wiese abgrasen

    19.00 Uhr:
    Alle da in froher Erwartung, die Kohle beginnt zu glühen, die Wangen der Gäste auch

    19.15 Uhr:
    Dunkle Wolken am Westhimmel verkünden nix Gutes. Wangen glühen immer noch, die Kohlen sind perfekt. Erste Steaks wandern auf den Grill

    19.20 Uhr:
    Steaks fast gar, aber verdächtige Regenwand ca. 500 m entfernt

    19.30 Uhr:
    Hektik bricht aus. Fette Tropfen erreichen uns. 10 Sekunden später Sturzbach vom Himmel - Grill ist geräumt :(

    19.40 Uhr:
    Es schüttet wie aus Kübeln. Backrohr meldet klar Schiff: Steaks sind umgezogen, Würstl leisten Gesellschaft

    19.50 Uhr:
    Es schüttet, blitzt und donnert mächtig. Die Kirche (300 m weg) ist nimmer sichtbar. Stimmung großartig, Steaks gar, Salat schon weg. Brot hamma in der Vorbereitung vergessen.

    20.00 Uhr:
    Alles zieht sich in die Küche zurück. 2. Ladung Steaks und Würstl bereits im Ofen. Weitere Zutaten werden grad organisiert.

    20.10 Uhr:
    Gewitter ist vorüber. Man verteilt sich auf Küche und Balkon. Stimmung großartig, Steaks (2. Ladung) verkohlt, aber eigentlich auch schon alle satt

    ab 20.45 Uhr:
    Rückzug zu Rheuma-online zu ca. acht - wow, alle noch da!!!

    So war es bei Monsti vor einer knappen Woche

    Dabei waren: Pertels, Perteline, Bella, Liebelein und Anhang, Lilly und unsere Winzigkeiten

    War eine superlustige Grillparty, nur net am Samstag, sondern am Mittwochabend
     
  9. Anonym

    Anonym Guest

    Da wäre

    ich auch gerne bei gewesen,
    ich hätte auch ein paar Thüringer mitgebracht!

    Lg Guckidu
     

    Anhänge: