der NEGATIV Thread- über was habe ich mich heute NICHT gefreut

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Silberpfeil, 5. Februar 2012.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.071
    Zustimmungen:
    2.057
    Ort:
    Köln
    @kerstin- und warum war das jetzt umsonst? Du machst das doch für dich, egal wie die Werte sind eine gesunde Ernährung ist immer gut! Und nach nur drei Wochen kann man doch noch gar nicht richtig was sehen, langfristig muss das ok sein. Also weitermachen.
    Kukana
     
  2. Schlumpfine

    Schlumpfine Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Haiger
    Ich habe mich geärgert, dass eine Untersuchung bzw. das Röntgen meines Unerschenkels wieder ohne Ergebnis geblieben ist. Letzte Woche war ich beim Internisten, um eine Thrombose auszuschließen. Heute Röntgen, Mittwoch Gespräch beim HA. Das Bein ist geschwollen und schmerzt. Keiner findet was. Nun soll noch ein Szintigramm gemacht werden.
    Außerdem hat der Ultraschall der Nieren ergeben, dass ich Donnerstagmorgen in die Klinik muß zum Röntgen der Nieren. Seufz, stöhn, noch was Neues? Vielleicht nur ein Stein?

    Ich wünsche allen eine schmerzarme Zeit.
    Schlumpfine
     
  3. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    ....meine Jüngst hat heute ihre Kündigung erhalten zum 15.2. Sie ist bis dahin auch freigestellt (über Zeitarbeitsfirma)...
    Erst bekommt sie im Dezember ihre Festübernahme und nun können sie mit ihr nichts mehr anfangen,bzw. ist keine Arbeit für sie da.
    Falls die Zeitarbeitsfirma was neues passendes für sie findet, melden sie sich...toll
    Nun ist sie heute gleich zum Arbeitsamt....
    Und sie hat sich gerade eine neue wohnung gesucht....Naja gibt ja ggf. Wohngeld:mad:


    @ Kerstin - warum willst du aufgeben- totaler Quatsch...Bei mir hat sich der Cholesterinwert innerhalb 3 wochen geändert, d. h. meine Werte waren toppi
    Und ich habe 8 kg abgenommen innerhalb 10 Wochen.
    Wichtig ist _ZUCKER weg lassen und tierisches FETT ...und wenn die Ärzte keinen HDL und LDL machen wollen, sage du hast Schmerzen im rechten Oberbauch....dann machen die das mit;) Notlügen sind erlaubt.


    LG
     
  4. kerstin

    kerstin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    50
    Hallo!

    Von Notlügen halte ich nun gar nichts, da diese das Arzt-Patienten-Verhältnis in meinen Augen nur beeinträchtigen. Es reicht mir schon, dass mich der Arzt zuletzt bei einem anderen Thema unbegründet als Lügnerin hinstellte. Aber das ist da wohl eher eine Sache von Voreingenommenheit einer einzelnen Person.

    Ich habe mein Gewicht sehr gut im Griff und auch einen relativ guten HDL-Wert von 120-130. Nur der LDL-Wert geht schon einmal auf über diesen Wert.

    Durch die Einnahme von Ciclosporin muss ich schon seit Jahren ungemein auf meine Ernährung achten. Z.B. bringt schon die erforderliche kaliumarme Ernährung mit sich, dass ich u.a. Kartoffeln u.ä. über Nacht wässern muss. Da nun einmal einige Einschränkungen erforderlich sind, möchte ich natürlich auch wissen, ob es etwas bringt oder nicht. Irgendwie muss man sich ja motivieren. Z.B. habe ich mit der Ernährung auch einiges getestet, bis der Kaliumwert im Referenzbereich lag und liegt.

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
    #124 15. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2013
  5. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    du, es war nur nett gemeint.....Du musst es nicht machen!!

    Gruß Silberpfeil
     
  6. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
  7. merre

    merre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.997
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Berlin
    zum Thema "Denkste"...

    ...wenn ich Tanken fahre sind links immer die beiden Zapfsäulen für Diesel, wenn man davorsteht...außer wenn ich von der anderen Seite ranfahre dann natürlich eigentlich rechts!!!!!
    Aber, "Macht der Gewohnheit, Griff nach links und SCHEI....Benzin getankt, schnell gemerkt nurn paar Literchen...aber, neuer Supermoderner VW-Golf-Variant, economic Turbodiesel ?
    Also nicht starten, vom ADAC aufn Abschlepper genommen, zur Werkstatt, Tank auspumpen. System spülen, neue Filter eingebaut, ausm extra gekauften Kanister neuen Diesel rein, wieder an die Tanke, vollgetankt...alles in Allem, "355,00 Euro" menno !!
    Und wieso passt die Zapfpistole für Diesel nicht in den Einfüllstutzen bei einem Benziner, umgedreht denkt man das doch dann auch. Aber DENKSTE die für Benzin passt beim Diesel...
    Naja sammeln braucht Ihr jetzt nicht und meine Frau ist trotzdem ruhig geblieben(toll), ich war irgendwie den ganzen Tag nicht "so aufn Damm", das nächste Mal leg ich mich ins Bett...oder so.
    Ach ja die Autopapiere waren in der anderen Jacke, die ADAC-Plus-Karte im anderen Auto,...aber alle waren sehr nett und entgegenkommend und wo ich doch son ehrliches Gesicht hab...
    Ja so kanns gehen "armer merre"
     
  8. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.109
    Zustimmungen:
    580
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    ... ach wie ärgerlich

    @ Merre - das sind so Tage, die hakt man am liebsten ab... Könnte mir im Eifer des Gefechtes sicher auch passieren - nicht zu sehr grämen...
    Alles Gute von anurju :)
     
  9. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    21
    Au weia, das war ja wirklich ein aufregender Tag...
    Armer Merre :pftroest:

    Es wäre tatsächlich sinnvoll, alle Einfüllstutzen so zu gestalten, dass eine Verwechselung nicht passieren kann.
     
  10. Sabinerin

    Sabinerin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    34

    Weil ein virtuelles "Tröst" schneller geschrieben ist, als ein persönliches Gespräch geführt wird.
    So wie ein virtuelles "Like" schneller angeklickt ist, als seine Gedanken in Worte zu formulieren und jemandem persönlich positive Worte zu schreiben.

    Die meisten Menschen möchten intensive und interessierte Zuhörer, selbst geben sie aber nur ein "Tröst" oder "Like".

    Sabinerin
     
  11. gf_tanja

    gf_tanja Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Ich habe mich letzte Woche geärgert, weil die Direktorin meines Sohnes den "Antrag auf Feststellung von sonderpädagogischen Förderbedarf" nicht bearbeitet hat. Ein Anfrage von mir bei der Landesschulbehörde hat das bestätigt.

    Die nette Schulleiterin hat mir schon gesagt, dass sie nicht weiß, wie sie den Förderbedarf begründen soll, weil mein Sohn zu gute Zensuren hat! Durch das Rheuma hat er jede Menge Fehltage. Dieses Jahr war er erst einen Tag in der Schule, weil er zuerst mit einer Mandelentzündung im Krankenhaus war und danach 10 Tage Durchfall vom Antibiotikum hatte.

    Jetzt hat sich die Landesschulbehörde erstmal an die Schule gewandt. Und Nächste Woche lasse ich mich bei der Lebenshilfe beraten, welche Rechte mein Sohn hat.

    Liebe Grüße
    Tanja
     
  12. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    meine Eltern nach 1 Jahr und vier Monaten für nur 1 Minute und 10 Sekunden heute morgen mein Haus betraten um für meine Tochter was abzugeben.

    Eine Einladung zum Kaffee von mir wurde abgewendet- :(

    Ich weiß schon garnicht mehr, macht sowas traurig, wütend oder sprachlos.....
     
  13. Bernstein

    Bernstein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. November 2011
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Silberpfeil,

    tut mir echt leid, dass mit deinen Eltern. Ähnliche Situation war auch schon bei mir.
    Aber man kann niemanden zwingen.
    Denk nicht zuviel darüber nach, denn damit schadest du dir selber. Es kommt immer sowieso alles wie es kommen soll.

    Denk liebe an schöne Sachen, wie z.B. Frühling - der ja hoffentlich bald kommt.

    Liebe Grüsse von Sabine :)
     
  14. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Sabine,

    danke:)

    Ist bloß blöd- wohnen im gleichen Ort - man versucht sie einzuladen und es kommen immer Absagen- sogar zu Weihnachten.Diesind nicht mal zu meiner Tochters Hochzeit gekommen - sie meinten schon Wochen vorher -sie sind dann krank.
    Fahren aber in der jetzigen Zeit zum Freidhof 60km entfernt) um zu schauen ob der Sturm nichts weg geweht hat....:D

    Also ich glaube -wenn das nächste mal das Telefon klingelt( ab und zu ruft meine Mutter an,um Belanglose Dinge mitzuteilen über Leute die ich kaaum kenne) gehe ich nicht mehr ran - wenn was wichtiges ist-müssen sie kommen....:vb_confused:

    LG
     
  15. Bernstein

    Bernstein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. November 2011
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Silberpfeil,

    das belastet dich sehr, ich kann es gut rauslesen. Und ich kann dich verstehen, es sind ja deine Eltern.

    Aber irgendwann muss man für sich selbst entscheiden, ob man sich immer wieder diesen Stress antut, denn
    es ist ja wirklich seelischer Stress.
    Ich glaube das mit dem Telefon ist schon ein guter Anfang. Aber wenn natürlich was ganz Wichtiges ist, dann ist das
    eine andere Sache.
    Lass dich nicht unterkriegen.

    Liebe Grüsse von Sabine
     
  16. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    ...dann müssen sie vorbei kommen- wir wohnen ja nur knapp 500 m entfernt :(

    Irgend wie muss ich ein Zeichen setzen...

    Eigentlich ist es doch so, dass die Eltern und gerade die Mutter versucht- dass ein Zusammenhalt da ist.....:vb_confused:
    Meine Schwester wohnt ca. 200km- weit weg-falls mal was ganz ernstes ist mit den Eltern- bin wieder ich gefragt????
    Dahin fahren meine Eltern auch nicht-

    Danke für deine lieben Zeilen -

    LG
     
  17. Bernstein

    Bernstein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. November 2011
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Silberpfeil,

    ja das ist schon eine verzwickte Sache. Eigntlich ist es immer besser man wohnt gaaaaaaaanz weit weg.
    Da ist man immer die Gute. Wohnt man nah zusammen, ja da wird alles auf einen abgewälzt. So wie z.B.
    "na das kannst du doch machen, es ist ja nicht so weit...., oder kümmere dich mal, ich wohne ja so weit weg!"

    Egal was und wie man es macht, man ist immer der "Dumme".
    Aber du musst auch mal zur inneren Ruhe kommen, deshalb versuche es doch mal mit dem Wort "Nein".
    Ich weiss selber wie schwer es ist Nein zu sagen, aber ich habe es auch gelernt - und es geht mir besser damit.

    Also ich wünsche dir eine ruhige Nacht und versuche nicht so viel zu grüblen.

    LG Sabine :)
     
  18. Sabinerin

    Sabinerin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    34
    Liebe Sabine,

    in erster Linie musst Du schauen, was DU willst und was für DICH richtig ist und wie DU leben möchtest.

    Mit der Familie und mit Freunden geht man immer Kompromisse ein, aber sie müssen dann so sein, daß man sich selbst damit auch gut fühlt. Es kann nicht sein, daß nur einer die Last trägt, die Hand reicht, auf den anderen zugeht etc.

    Meine Eltern und ich wohnen in der gleichen Stadt und ich habe sie schon über 6 Jahre nicht mehr gesehen oder gesprochen.
    Das gleiche Blut zu tragen reicht nicht, um miteinander klarzukommen, dafür braucht es Verständnis, Geduld und Vertrauen....auf beiden Seiten.
    Und wenn es dann nicht passt, muss man irgendwann für sich entscheiden wie es weitergehen soll. Denn ein Leben voller Frust, Wut, Traurigkeit ist nicht gut, egal ob man nun krank oder gesund ist.

    Man kann die anderen nicht ändern, man kann nur sich selbst ändern....und auch das gilt für beide Seiten.

    LG
    Sabinerin
     
  19. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    823
    Ort:
    an einem fluss
    @nachwuchs

    meine schwiegertochter hat in ihrer schwangerschaft, ein baby von den heranwachsenden zwillingen verloren.

    leider gestaltete sich die schwangerschaft im vorfeld schwierig.

    nun heisst es jeden tag hoffen und bangen, dass das zweite heranwächst und vor allem gesund die welt erblicken wird.

    sauri:(
     
  20. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.988
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Bayern
    @ sauri:
    Das ist natürlich sehr schwer für euch alle. Fühl dich mal lieb gedrückt! :knuddel::pftroest:
    Hoffen wir nun das Beste für das andere Baby.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden