der NEGATIV Thread- über was habe ich mich heute NICHT gefreut

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Silberpfeil, 5. Februar 2012.

  1. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    11.767
    Zustimmungen:
    5.022
    Ort:
    in den bergen
    Maggy, wie schade!
    Ich drücke die Daumen, dass er bald etwas geeignetes findet!
     
    stray cat und Maggy63 gefällt das.
  2. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    2.454
    Ort:
    Berlin
    Hallo maggy,

    das kann ich auch nicht verstehen. Es heißt ständig, man bekommt keinen Nachwuchs. Wenn es nicht allzu indiskret ist, um welchen Bereich handelt es sich denn?
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.595
    Zustimmungen:
    8.643
    Ort:
    Niedersachsen
    @allina, da gings um die Betreuung im Wohnheim für geistig Behinderte. Nicht als Gruppenerstkraft, sondern als Helfer, und dafür reicht sowohl seine Qualifikation als auch seine Persönlichkeit. Mein Sohn hat einen Abschluss als Persönliche Assistenz, er kommt mit den Leuten auch super klar, die lieben ihn. Er hat ja schon seit Jahren seine Schulpraktika und auch freiwilligen Dienst in den Ferien in den verschiedenen Bereichen der Werkstätten gemacht und es gibt immer noch großen Jubel, wenn man aufeinander trifft.
    Wir können das nicht verstehen, dass das so wenig wert sein soll, ich meine, in den Gruppendienst kann und muss man sich doch erst einarbeiten, da legt man doch nicht gleich los, wenn man mal 1 Tag zum Hospitieren da war!
    Aber wer weiß, wozu das Ganze gut ist, vielleicht kommt tatsächlich noch was besseres. Es wäre halt schön gewesen, den Bengel endlich in Lohn und Brot gehabt zu haben. Jetzt ist sein Innerstes auch wieder erschüttert und er hält sich für den Looser vor dem Herrn, er ist nun mal ein sensibles Pflänzchen.... Hoffentlich ergibt sich bald was.
     
  4. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    3.984
    Zustimmungen:
    2.268
    Ort:
    BW
    Gerade in so einem Beruf finde ich es wichtig, wenn man so Freude daran hat und auch Wertschätzung erfährt von den Menschen, die unmittelbar mit ihm zusammen sind. Schade...
     
    lieselotte08, Sinela, B.one und 2 anderen gefällt das.
  5. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    2.454
    Ort:
    Berlin
    Maggy,
    da ist er nicht der Einzige dem es so ergeht. Ich habe eine sehr gute Freundin, die sehr gut pädagogisch ausgebildet ist und für ihren Job brennt. Und genau das ist das Problem!

    Denn oft sind Menschen, die im sozialen-pädagogischen Bereich tätig sind, nach vielen Jahren desillusioniert, abgestumpft und resigniert.

    Sie nicht, sie ist mit viel Leidenschaft und Engagement dabei. Und das führt dazu, dass sowohl Kinder wie auch Jugendliche sie richtig lieben und dass sie sogar Zugang zu verhaltensgestörten Kindern findet.

    Daran stören sich meistens sowohl ihre Kollegen und sie mobben sie meistens wieder raus. Ich vermute, dass gerade ihre Leidenschaft und ihr Engagement ihr zum Verhängnis wird, weil das den Kollegen ihre Defizite tagtäglich vor Augen führt.

    Also versuche deinen Sohn wieder aufzubauen, erzähle ihm das Schicksal meiner Freundin. vielleicht ermuntert ihn das.

    Mir jedenfalls tut es sehr leid, dass ein junger Mensch mit soviel Freude an seinem Job gleich am Anfang seines Berufslebens derart ausgebremst wird.

    Ich drücke ihm die Daumen, dass dies ein anderer Arbeitgeber zu schätzen weiß.

    Alles Liebe

    allina
     
    #13865 23. November 2020
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2020
    lieselotte08, Sinela, stray cat und 3 anderen gefällt das.
  6. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.595
    Zustimmungen:
    8.643
    Ort:
    Niedersachsen
    Allina, ich werds ihm erzählen.
    Mein Mann ist ja auch noch einer von der alten Garde, dem war das Pädagogische auch immer am wichtigsten. Aber heutzutage ist nur noch Effizienz in der Produktion gefragt und man muss folgsam sein, weil eigenes Denken und Handeln nicht mehr erwünscht sind. Da machen die neuen Kollegen eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger und schicken dann die 'Störenfriede' nach Hause, wenn sie Probleme machen. Bei meinem Mann sind die gelaufen wie ein Kutschwerk.
    Wenn selbst die geistig Behinderten in einer extra Einrichtung für geistig Behinderte nicht erwünscht sind, na, dann weiß ich auch nicht, was ich davon halten soll....
    Vielleicht ist es auch ganz gut, dass es nicht geklappt hat, diese Firma ist schon Scheiße, wie die mit ihren Leuten umgeht. Zumindest, was die Werkstätten angeht, in den Wohnheimen gehts wohl noch. Zumindest in dem einen...
     
    stray cat und allina gefällt das.
  7. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    11.767
    Zustimmungen:
    5.022
    Ort:
    in den bergen
    Meine Adoptivtochter und meine Nichte erleben gerade ähnliches, wie Allinas Freundin.
    Als Praktikant oder mit nicht der Ausbildung entsprechendem Gehalt, kann man sofort anfangen...... und natürlich wie überall, nur befristete Stellen.
    Wie soll man denn da als junger Mensch an Familiengründung denken?
     
    Pasti, stray cat und B.one gefällt das.
  8. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    11.767
    Zustimmungen:
    5.022
    Ort:
    in den bergen
    Ich freue mich überhaupt gar nicht darüber, daß in unserer Nachbarkleinstadt jetzt schon über 10 Läden aufgeben mussten!
    Es mutet wie eine Geisterstadt an...... und bei den Schließungen ist noch kein Restaurant oder Café dabei......
     
  9. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.595
    Zustimmungen:
    8.643
    Ort:
    Niedersachsen
    Das wurde meinem Sohn ja auch angeboten. Ich finde, das ist eine riesengroße Frechheit! Für den regulären Arbeitsvertrag mit Gehalt reichts nicht, aber für umsonst ist man dann doch gut genug? Das ist in meinen Augen modernes Sklaventum. Geht gar nicht.
     
  10. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    2.454
    Ort:
    Berlin
    Ja Maggy, ist wahrscheinlich wirklich besser, wenn er dort nicht anfängt.

    Der Sohn einer lieben Freundin, sie selbst aus Italien, der Sohn hier geboren.

    Jedenfalls wollte ihr Sohn erst eine Ausbildung machen und dann studieren. Er bewirbt sich also und wird tatsächlich von einem Personaler eines großen Konzerns gefragt, ob er hier in Deutschland bleiben oder nach Italien zurückkehren möchte.

    Er hatte zwar diese Frage nicht erwartet, antwortet aber total verdutzt, dass er in Berlin geboren wäre, er Italien nur aus dem Urlaub kenne und er in jedem Fall vorhätte in seiner Heimat zu bleiben.

    Daraufhin erwidert der Personaler wortwörtlich: "Ja, ich verstehe schon, schön viel Geld in Deutschland verdienen."

    Der Sohn entgegnet ihm wie aus der Pistole geschossen, dass er kein Interesse mehr weder an einer Ausbildung noch an einer zukünftigen Tätigkeit nach Ausbildung und Studium in diesem Unternehmen hätte, stand auf und ging.

    Meine Freundin ist total stolz auf ihren Sohn.

    Inzwischen hat er die Ausbildung in einem anderen Unternehmen abgeschlossen und studiert nun.

    Dein Sohn wird sicherlich auch woanders einen wesentlich angenehmeren Arbeitsplatz finden.

    Also, besser auf eine Tätigkeit in solchen Unternehmen verzichten. Da wird man nicht glücklich!
     
    lieselotte08, Pasti, Ruth und 7 anderen gefällt das.
  11. kanalratte

    kanalratte Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2019
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    Brandenburg
    die entzündung ist in die kieferhöhle gezogen, das antibiotikum muss also auf mindestens 10 tage verlängert werden. mal sehen, ob wir es damit in den griff kriegen. ansonsten müssen stärkere geschütze aufgefahren werden. hoffentlich kriegen wir das in den griff, ich mag weihnachten nicht auch noch mit zahn-/kieferproblemen kämpfen müssen ... shit :(
     
  12. B.one

    B.one Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    1.053
    Auf den Sohn kann deine Freundin wirklich stolz sein! Toll!
     
    Pasti, allina und stray cat gefällt das.
  13. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.787
    Zustimmungen:
    3.841
    Ort:
    Norddeutschland
    @kanalratte Gute Besserung, die Daumen sind gedrückt. Ist ja noch ein bisschen bis Weihnachten, die Zeit reicht sogar noch für ein Antibiogramm.
     
    kanalratte gefällt das.
  14. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.327
    Zustimmungen:
    2.579
    Ort:
    Köln
    Wann muss der Mindestlohn im Praktikum gezahlt werden?
    Wenn das Praktikum länger als drei Monate andauert und freiwillig absolviert wird, besteht in der Regel ein Anspruch auf den Mindestlohn.


    Welche Praktika müssen nicht mit dem Mindestlohn vergütet werden?
    Wenn es sich um ein Pflichtpraktikum handelt, der Praktikant unter 18 ist und über keine Ausbildung verfügt oder das freiwillige Praktikum nicht länger als drei Monate dauert, muss kein Mindestlohn gezahlt werden.
     
    lieselotte08 und Pasti gefällt das.
  15. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    1.021
    Zustimmungen:
    995
    Ort:
    Goslar
    Ich sitze gerade in der HNO Abteilung der MHH und warte auf die stationäre Aufnahme. Muss an der NNH operiert werden...
     
  16. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    11.767
    Zustimmungen:
    5.022
    Ort:
    in den bergen
    Sumsemann, so ein Mist!
    Ich drück dir ganz fest die Daumen, daß alles gut geht und vorallendingen, dass es dir dann viel besser geht!
     
    sumsemann gefällt das.
  17. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    11.767
    Zustimmungen:
    5.022
    Ort:
    in den bergen
    Kanalratte, dir wünsche ich auch ganz bald eine Besserung!
     
    kanalratte und stray cat gefällt das.
  18. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    2.316
    ich wünsche Dir super Pfleger, Schwestern und Ärzte und dass Du sehr bald schmerzfrei bist und endlich Ruhe hast!
    Halt gut durch, cat
     
  19. Maine Coonchen

    Maine Coonchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2016
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    778
    Ort:
    Bayern
    Liebe Maggy63,

    da schreien alle sozialen Institutionen das sie kein Personal finden und dein Sohn wird nicht genommen!
    Das macht mich richtig wütend!

    Für mich hat sich unsere Gesellschaft im Bereich Schule, Ausbildung und Studium in eine schlechte Richtung entwickelt!

    Heutzutage zählt oftmals nur noch das Abitur und setzt dadurch Kinder und Eltern enorm unter Druck! Ich bin entsetzt, dass Grundschulkinder heutzutage Nachhilfe erhalten, damit sie den Wechsel auf ein Gymnasium schaffen. Und ohne Abitur bleiben den jungen Menschen derart viele Berufe verwehrt und dazu kommt noch das negative Ansehen in unserer Gesellschaft, wenn ein Jugendlicher sich für eine handwerkliche Ausbildung entscheidet. Ich möchte jetzt nicht unbedingt mit Sätzen wie früher war alles besser anfangen, zumal mich diese selber oftmals in jungen Jahren genervt haben. Aber die Möglichkeiten bei der Berufswahl waren aus meiner Sicht eindeutig besser. So könnte man mit einem Hauptschulabschluss viele Ausbilungen beginnen, egal ob im Handwerk oder Büro. Und mit einem Realschulabschluss konnte man eine Ausbildung zur Bankkauffrau oder Beamte im mittleren Dienst beginnen. Und wer das Gymnasium und sein Abitur gemacht hat, hat studiert.

    Und heute? Eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich ohne Abitur ist kaum möglich und auch Handwerksbetriebe fordern m.E. oftmals auch zu viel.
    In der Zeit als freigestellte Personalrätin habe ich mich bei Vorstellungsgesprächen bezüglich einer Ausbildung bei der Kommune, oftmals über meine Kollegen gewundert. Ich erinnere mich noch genau an das Entsetzen der Kollegen als ich mich für eine 16 jährige Realschülerin eingesetzt habe, dessen Traum eine Ausbildung zur Verwaltungsangestellte war und mit älteren Abiturienten und Studienabrechern um die Ausbildungsstelle antrat. Zu jung, nur Relabschluss waren die Argumente um sie nicht einzustellen. Und das von Kollegen die vor Jahren mit einem Hauptschulabschluss angefangen und sich mit Fleiß nach oben gearbeitet haben. Meine Argumente wurden belächelt, bei dem Abiturienten kam der der Wunsch eines Studiums durch und der gescheiterte Stundent machte den Eindruck es Mama zu Liebe die Ausbildung hier zu beginnen.
    Unverständlich für mich, bis der Personalamtsleiter mich unterstützte.
    Sie hat die Stelle bekommen und ist immer noch dort beschäftigt.

    Schade das dein Sohn keinerlei Unterstützung dort erhalten hat!
    Was mich noch wütender macht ist, dass er nicht einmal eine Chance erhalten hat. Den wofür ist die Probezeit da? Um zu schauen, ob er den Aufgaben gewachsen ist und ins Team passt!

    Es ist nur noch eine Frechheit ihm eine ausbeuterische Tätigkeit als Praktikant anzubieten! Ohne Entgelt sind die Fähigkeiten um dort zu arbeiten vorhanden und es ist doch größtenteils bekannt, dass Praktikanten die selbe Arbeit verrichten müssen.

    Ich finde es traurig, dass sie so mit deinem Kind umgegangen sind und wünsche Euch von Herzen das er eine Stelle findet und auch wertgeschätzt wird.
     
    Pasti, Kittie, Maggy63 und 3 anderen gefällt das.
  20. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.967
    Zustimmungen:
    2.454
    Ort:
    Berlin
    Sumsemann,

    das dachte ich mir schon, dass es wahrscheinlich operiert werden muss. Aber Kopf hoch bei meinem Mann musste es auch operiert werden und es ging ihm ziemlich schnell nach der OP wieder gut.
     
    sumsemann gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden