der NEGATIV Thread- über was habe ich mich heute NICHT gefreut

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Silberpfeil, 5. Februar 2012.

  1. Schlumpfine

    Schlumpfine Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Haiger
    Ich habe mich gerade über den Zahnarzt geärgert: meine Prothese muß unterfüttert werden. Dazu wird Silkon aufgetragen und man bekommt es in den Mund. Sollte 10 Minuten drin bleiben- mit Röllchen zwischen den Schneidezähnen. Erstmal hat man mich 25 Minuten so sitzen lassen und zweitens weiß der Doc um meine Problematik, denn der Mund trocknet so extrem aus. Und drittens schwillt meine Lippe an, was gaaaaar nicht am Silikon liegen kann. Mir langt's für heute.
    Liebe Grüße
    Schlumpfine
     
  2. Soschn

    Soschn Dr. Hinkebein

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    eine kleine Kreisstadt an einem mittelgroßem Fluß
    Servus

    ich ärgere heute mich, naja, irgendwie über alles. Über mich selber vor allem, über diesen insuffizienten Körper. Über die Tatsache, dass meine Beine voll Wasser sind, DANKE SCHÖN, PREDNI (lästerlicher Fluch in Osteuropäisch, an und für sich vollkommener Blödsinn, da Predni keine Person oder Einzelding an sich ist).
    Ich könnt irgendwie alles nach jedem werfen, hab keinen Appetit auf Essen, schon seit Tagen nicht, obwohl Freitag ein Paket mit schönem Räucherfisch ankam. Ich ärgere mich über die Schmerzen, die immer wieder wie ein stürmischer See im Hintergrund toben. Und über meine lieben Mitmenschen, die einen vielleicht gerade mal als dicken, wunderlichen Kerl am Stock wahrnehmen, in einer Welt wo eh meist nur irgendwas oberflächliches zählt.
    Piss off, Universum!

    Aber irgendwie gehts ja immer weiter....

    mit Grüßen aus Südostoberbayern
    Sosch

    das Radio sagt, es kommt ein Sturm....vielleicht deshalb Stimmung mies....
     
  3. gf_tanja

    gf_tanja Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo,

    ich bin gerade genervt, weil mein Sohn in der Klinik in Garmisch ist und sich dort eine Mandelentzündung eingefangen hat. Es ging ihm durch die Therapien dort gerade körperlich wieder besser. Das ist jetzt hinfällig.

    LG
    Tanja
     
  4. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    3.954
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Herne
    Xmas

    Ich bin traurig und ärgerlich, dass mein Lebensgefährte angeblich sooo viel für Weihnachten übrig hat, aber Weihnachtsgeschenke verneint und Weihnachtsschmuck auch nur in Mini mag. Der Weihnachtsbaum am liebsten am Tag nach Weihnachten gekauft wird, weil er da umsonst ist.
    Sch..... sorry
     
  5. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Männer! - Ich hab auch so ein Exemplar!
     
  6. pfanni

    pfanni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Bin verdammt ägerlich über die Rehaklinik meines Mannes. War im September dort und der Bericht ist voller Wiedersprüche!! An einer Stelle wird ein Kreuz gesetzt für arbeiten unter drei Stunden, an einer anderen Stelle steht der jetzige Arbeitsplatz ist nicht leidensgerecht und im selben Abschnitt steht arbeitsfähig entlassen. Und um den ganzen die Krone aufzusetzen steht auf einem anderen Blatt, dass die Arbeitsfähigkeit durch Wiedereingliederung nicht wieder hergestellt werden kann. Mein Mann ist 62 Jahre und hat über 45 Jahre auf dem Bau geackert und kann einfach nicht mehr. Rente ist abgelehnt, Was sitzen dort bloß für Ärzte?? , oder wer schreibt diese Berichte?? Es schreit zum Himmel und wir wissen nicht mehr weiter. Vieleicht gibt es für solche Bericht Prämien?? Uns reicht es. Pfanni
     
  7. ConnyK56

    ConnyK56 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ritterhude bei Bremen
    ooh piri,
    bitte nicht mehr ärgern.sind halt männer.
    wenn dann alles toll geschmückt ist,freuen sie sich doch.
     
  8. ColdOlivia

    ColdOlivia Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Espelkamp,NRW
    Alles dunkel und zu

    Hallo ihr Lieben!
    Ich hatte heute um 15.30 einen Termin beim Orthopäden in Lübbecke.
    Die Praxis war aber leider geschlossen. Hing ein Zettel an der Tür, dass aus praxistechnischen Gründen am Nachmittag die Prtaxis geschlossen wäre. Menno...die hätten mich auch anrufen können und den Termin absagen. Ich bin sauer.:mad:
    Morgen kann ich mir jetzt einen neuen Termin geben lassen und wieder 4 Wochen drauf warten.

    Liebe Grüsse .....Eure Olivia
     
  9. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon manchen um die Besinnung gebracht.
    (Joachim Ringelnatz - deutscher Schriftsteller und literarischer Übersetzer, 1883-1934)


    bei mir sind es die Eltern.....

    Lieber fahren sie auf den Friedhof oder so durch die Gegend - als bei den Kindern oder Enkelkindern eine Einladung anzunehmen-

    Obwohl ich mich damit nicht mehr belasten wollte- aber es macht mich trotzdem wieder mal sehr traurig.
     
  10. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.983
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Bayern
    Hallo silberpfeil,
    ich kenne das von meinem jüngeren Bruder und seiner Frau, die auch alle Einladungen in den Wind schlagen. Besonders für unsere Eltern ist das sehr schwer. Genauso belastend ist, dass meine Schwiegermutter an uns nicht interessiert ist. :(
    Seien wir einfach dankbar, dass der Rest der Familie zu uns hält. :troest:
     
  11. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland

    und darüber bin ich froh - und sowas muss man auch ignorieren, das Menschen nicht mal an Weihnachten an ihre (eigentlichen) Lieben denken und mit ihnen zusammen sein möchten -
    Nur wie gesagt: traurig dass die eigene Mutter sich wie eine fremde benimmt......
     
  12. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.696
    Zustimmungen:
    639
    Ort:
    an einem fluss
    @silberpfeil, oh je, lass dich mal umarmen...ich kenne das zu gut

    unterm jedem dach, ein "ach" wir haben das dieses jahr auch durch.

    auf die frage zum weihnachtlichen kaffeetrinkenam 24.12. : "heiligabend zum einen bruder, am 25. zum anderen bruder "
    antwort von meiner mutter : "da habt ihr pech gehabt! und es reicht wenn wir uns am 26.zu deinem geburtstag sehen:eek:...

    und was war? sie waren bereits am samstag bei meinem großen bruder, heiliabend beim anderen bruder und am 25.12. durfte mein
    kleiner bruder samt gesamter verwandtschaft bei den eltern einfliegen, zum kaffeetrinken und abendbrotessen und das obwohl sie ja so
    schmerzen hat, immer im bett liegt und jammert. aber: da muss sie sich präsentieren, was sie für eine tolle frau ist und was sie alles wer
    weiss wie schön macht!

    jahrelang sind wir heiligabend imemr zu den eltern, weil "sie, das haus nicht verlassen wolten" und für uns das einfach dazugehörte.

    was hat mein geburtstag mit weihnachten zu tun?


    nur für uns "dödel" war kein platz. klar, der eine bruder repariert immer ihr auto kostenlos und beim anderen darf meine mutter
    mit 73! für 5 € die stunde in der steinmetzbude noch sauber machen. was sie so nötig hat. da ihr armer junge sich keine reinigungskraft
    leisten kann. da wird sie dann auch ein kostenlosen grabstein bekommen...

    mein mann und ich, kümmern uns das ganze jahr um den schriftkram, den sie nicht gebacken bekommt, um restaurierungsarbeiten
    von irgendwelchen dingen, die sie in nullkommanix wieder kaputt bekommt, ihr telefon und fernsehrr, den sie ständig verstellen...usw.

    aber wir haben uns vorgenommen uns nicht zu ärgern! im nächsten jahr werden wir "verreisen"...ganz einfach und ihr telefon wird
    mich nicht erreichen.

    meine s-tochter wird ein enkelchen im september bekommen und dann werden wir dahin gehen wo wir willkommen sind!

    sauri
     
    #112 27. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2013
  13. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.983
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Bayern
    Hallo sauri,
    dann wünsche ich dir nachträglich alles Liebe zum Geburtstag! :) Und herzlichen Glückwunsch zum Enkelkind, auch wenn's noch nicht geboren ist! :top:
     
  14. Blonder Brummer

    Blonder Brummer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auf'm Berg in Lübeck
    Wut

    Bevor ich krank wurde, habe ich mieses Verhalten von Einigen in der Sippschaft immer wieder entschuldigt. Heute nicht mehr!
    Ob Freunde oder Familienangehörige, wer mir doof kommt, den streiche ich aus meinem Leben. Die wenige Kraft die ich habe, brauche ich für mich, und nicht für irgendwelche Psychopaten, die mit sich selbst und dem Leben nicht zurechtkommen. Meine Zeit ist mir einfach zu kostbar, um mich ständig mit kaputten Leuten abzulabern.

    Liebe Grüße BB

     
  15. Heidesand

    Heidesand Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    Gelsenkirchen
    ....dass das neue Jahr mit einer Klage beginnt, weil der MdK die eigenen Pflegerichtlinien missachtet.

    Diese "geschulten" Mitarbeiter sind eine Zumutung für die Kranken und den Widerspruchsausschuss
    kann man direkt in die Tonne hauen, da gibt es niemanden, der annähernd mit Medizin zu tun hat.
    Warum solche Leute über Pflege entscheiden sollen, wird mir ein Rätsel bleiben.......:mad:

    Heidesand
     
  16. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    3.954
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Herne
    Hallo Saurier,

    das klingt ja sehr bedrückt, irgendwie traurig und zornig zugleich. Da ich solche Dinge zu Lebzeiten meiner Mutter auch kennen lernen durfte, weiß ich, dass so was wie ein Tiefschlag wirken kann.

    Ich drücke Dich mal ganz lieb, aber so, dass es nicht weh tut.
     
  17. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    Glücklich ist, wer vergisst,
    was doch nicht zu ändern ist.
     
  18. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Genau DAS denke ich mir mittlerweile auch, wenn ich meinen Blick auf meine wirklich völlig unmögliche Herkunftsfamilie richte *jammertlaut* Deshalb haben wir die Feiertage dieses Jahr auf den Kanaren verbracht: schön warm und sehr nervenschonend. Verreisen ist ein guter Tipp (wenn man es denn kann...).

    Natürlich wäre auch mir einen "normale" Familie lieber, aber wenn sie nun mal nicht da ist, muss man sich nicht von geistesgestörten und völlig irren Angehörigen aufreiben lassen!

    Kommt alle gut ins Neue Jahr uns seid lieb gegrüßt :)
     
    #118 31. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2012
  19. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.696
    Zustimmungen:
    639
    Ort:
    an einem fluss
    @PiRi,

    danke sehr, es tut sehr gut wenn fremde offenbar mehr verständnis aufzeigen als die eigene familie! :vb_redface:

    vielleicht sollte ich mir wirklich diese denkweise angewöhnen???

    sauri
     
  20. kerstin

    kerstin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    50
    Hallo!

    Ich habe mich geärgert, dass bei der letzten Blutabnahme meine Cholesterinwerte nicht bestimmt wurden.
    Ich habe meine Ernährung über Weihnachten und Jahreswechsel für 3 Wochen deutlich umgestellt, um eine positive Wirkung auf meinen LDL-Wert zu erreichen. Nun war alles für umsonst. Keine Ahnung ob es etwas gebracht hat.

    Naja im täglichen Arbeitsleben hätte es ein paar Anpassungen erfordert, aber dann sollte es wohl nicht sein.

    Erklärung: Bestimmung ist zu teuer, wobei es aber laut GOÄ mit unter einen Höchstwert fällt.

    Für mich ist das Thema Ernährungsanpassung damit erledigt, denn ich kann nicht hellsehen, ob es für bestimmte Werte etwas bringt und eine "Erfolgskontrolle" gibt es leider nicht zeitnah.

    Danke fürs Lesen!

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden