der NEGATIV Thread- über was habe ich mich heute NICHT gefreut

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Silberpfeil, 5. Februar 2012.

  1. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    4.261
    Zustimmungen:
    3.365
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ...hab was vergessen....Seife war auch aus, flüssig oder Stück....nix...
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.993
    Zustimmungen:
    7.587
    Ort:
    Niedersachsen
    Manche Sachen finde ich total bescheuert, weil nicht logisch.

    Beispiel 1: Am liebsten soll man jetzt mit Karte zahlen, damit man wohl das Geld nicht infiziert oder warum auch immer, aber es tascht dann jeder mit seinen nackten Fingern auf dem Tastenfeld der Lesegeräte rum.

    Beispiel 2: Man soll in die Ellenbeuge husten und niesen, aber als neue Begrüßung statt Hände schütteln die Ellbogen aneinander ditschen, Türklinken nur mit Ellbogen anfassen....

    Man soll möglichst wenig unterwegs sein, ist aber gezwungen, durch die künstliche Verknappung jeden Tag die Geschäfte abzuklappern in der Hoffnung, vielleicht endlich das zu erwischen, was sonst fehlt.

    Bezüglich der Tests wird immer noch danach sortiert, ob man in gefährdeten Bezirken war oder Kontakt zu Infizierten hatte - woher zum Kuckuck soll man das jetzt noch wissen? Das Virus ist jetzt überall.

    Über manche Ungereimtheiten kann ich mich echt aufregen und wenn überall so schlurig und uneinheitlich mit dem Thema umgegangen wird, werden wir den Mist so schnell auch nicht wieder los.
     
  3. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    3.973
    Ort:
    Nähe Ffm
    Was macht der Test für einen Sinn?
    Ich kenn jetzt 3 Fälle, die nicht getestet wurden, obwohl der Kontakt positiv getestet ist.
    Sie sind alle 3 krank gewesen, richtig krank.
    Egal.
     
  4. Birte

    Birte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Leipzig
    Wir werden den Mist ohnehin nicht schnell wieder los. Das geht überhaupt nicht bei einer solchen Pandemie. Es geht auch nur darum, die Verbreitung zu verzögern, damit die schweren Fälle über die Zeit gestreckt werden.

    Mit Karte soll man zahlen, damit das Kassenpersonal nicht vom Geld infiziert wird. Die sind nämlich wichtig.

    Auf jegliche Berührung zur Begrüßung kann man locker verzichten.

    Was meinst du mit künstlicher Verknappung? Dass nur eine Packung Klopapier oder zwei Kilo Mehl gekauft werden darf? Ist zwar ärgerlich für die Leute, die die Sonne zu spät gesehen haben, beugt aber dem übermäßigen Hamstern vor. Für die Ernährung ist in solchen Zeiten etwas mehr Flexibilität gefragt. Und wir stehen erst am Anfang der Pandemie.

    Es gibt weder genug Tests noch genug Testkapazitäten für alle. Die Aussagekraft für einen selbst ist ja ohnehin nur eine Momentaufnahme. Was nützt es, drei Tage später zu erfahren, dass man zu dem Zeitpunkt kein Corona hatte?

    Ich bleibe hier in meiner Wohnung, versuche mich mit moderaten Mitteln zu schützen und wenn ich Atemnot oder für meine Verhältnisse hohes Fieber bekäme, würde ich einen Krankenwagen rufen. Vorher ist die Info, Corona zu haben oder nicht vollkommen wertlos für mich.

    Da das meines Wissens nach bisher noch keine Krankheit ist, bei der man durch frühzeitiges Eingreifen den späteren Verlauf beeinflussen kann, fand ich die kürzlich gelesene Aussage, das man wenn man Symptome hat, davon ausgehen soll, dass man erkrankt ist und sich entsprechend verhalten soll, ganz hilfreich.
    Gerade habe ich bei CNN gelesen, dass in zwei Städten in den USA auch niemand, der nicht im Krankenhaus liegt, mehr getestet werden soll - Ausnahmen gibt es nur für absolut versorgungsrelevante Menschen. Hintergrund sind - neben der begrenzten Anzahl von Tests - sich abzeichnende zukünftige Engpässe bei der Schutzkleidung.

    Irgendwann werden die Antikörpertests interessant werden, um die rauszufiltern, die es schon hatten und zumindest erstmal immun sind. Aber damit ist sicher nicht in den nächsten vier Wochen zu rechnen, vielleicht deutlich später. Alle medizinischen stationären Einrichtungen und Labore werden in den kommenden Wochen am Anschlag arbeiten, um diejenigen zu versorgen, die eine dringende Behandlung im Krankenhaus benötigen. Ob die Kapazitäten reichen werden, weiß derzeit noch keiner mit hundertprozentiger Sicherheit.

    Wir müssen da jetzt durch. Ist für alle Neuland und hat ungewohnte Auswirkungen, aber die sind für alle gleich. Die nächsten beiden Wochen werden sicher nicht witzig. Dann wird man langsam sehen, ob die Maßnahmen Wirkung zeigen.
     
    B.one und murlikat gefällt das.
  5. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    973
    Ort:
    Münsterland
    Meine Nachbarn .... :kopfpatsch:
    Die zur Rechten (zum Glück anderes Haus, Strasse dazwischen) hat erstmal heute ihre gesamte Familie (Kinder, Enkelkinder) zu Besuch, falls morgen weitere Ausgehbeschränkungen beschlossen werden.
    Die zur Linken (Wohnung gegenüber) da war der erstmal noch ihre mobile Frisörin, damit die Haare dann auch gut liegen. Die fährt ja auch nur von Kunde zu Kunde.

    Die eine vom Alter her in der Risiokogruppe, die andere auf Grund von Erkrankung.

    Mir fällt nichts mehr ein.
     
  6. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    1.562
    Ich war nun auch schnell mal einkaufen bei R... um die Ecke. Das Regal mit Klopapier und Küchentücher war total leer, aber dafür gab es Erdbeeren und Spargel und alle exotischen Früchte, die man sich nur vorstellen kann. Joghurt und Frischmilch und alles für den normalen Bedarf ist in ausreichender Menge vorhanden. Aber ein Rätsel wird mir bleiben: was machen die Leute mit dem vielen Klopapier??? Essen kann man es ja nicht, aber vielleicht die Mäuse, wenn man es denn in dem inzwischen ausgeräumten Keller lagert.
    Bei uns mußten die Wertstoffhöfe geschlossen werden, weil zuviele Leute ihren Keller ausräumten und das Zeugs auf den Wertstoffhof karrten.
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.229
    Zustimmungen:
    2.357
    Ort:
    Köln
    Die haben evtl nie hochgerechnet wieviel sie pro Person pro Woche brauchen. Oder sie nehmen immer fünf Blatt auf einmal, dann reicht die Rolle nicht lange. Später kann man damit immer noch : tapezieren, Kinder drauf malen lassen, Hund und Katz bespassen...
     
  8. murlikat

    murlikat Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Sachsen
    @Birte, genau so denke ich auch über den Test für mich persönlich.
    Und ich vermute, wir alle werden eine Zeit lang Abstriche an unserem Wohlstand machen müssen.
    Ich bin Jahrgang 1947 und in der DDR mit vielem Mangel und Improvisionen großgeworden. Fehlendes Klopapier, wie furchtbar ist das denn?!;).
    Es ist eben nicht selbstverständlich, immer alles und alles in ausreichender Menge zu bekommen. Wir sind schon ziemlich verwöhnt.

    Das Wichtigste ist der Erhalt von Leben! Und ich danke von Herzen allen, die sich dafür einsetzen, auf die bald eine große Belastung zukommt.
     
    #11508 21. März 2020
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2020
    Katjes und B.one gefällt das.
  9. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.993
    Zustimmungen:
    7.587
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Damen und Herren an den Kassen tragen jetzt alle Handschuhe. Im Gegensatz zur Kundschaft.

    Ich meine das so, dass die Verknappung künstlich entstanden ist, eben WEIL Idioten alles weghamstern. Würde jeder normal einkaufen wie immer, wäre auch alles da.
    Mir fehlt vor allem Mehl, das ist gerade nirgends zu kriegen. Ich bin schon flexibel, was Haushalt und Küche angeht, aber auf einige Dinge kann ich ganz schlecht verzichten. Dafür brauch ich keine Ravioli, die können von mir aus weg sein.

    Aber für Andere wäre es wichtig. Nicht jeder kann jetzt zuhause bleiben und ich wüsste schon gerne Bescheid (wenn ich berufstätig wäre z. B.), bevor ich wegen Unwissenheit jemanden anstecke.
     
  10. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    493
    Nachdem mir das Netz gestern Bastelideen für Kinder (die sich in Zeiten von Kita- und Schulschließung zuhause langweilen) anzeigte, habe ich eine Erklärung gefunden. Ganz viele Ideen wurden aus Toilettenpapierrollen gebastelt!
    Bleibt nur noch die Frage, wozu das ganze abgewickelte Papier dann verwendet wird. Fragen über Fragen.
     
  11. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    4.261
    Zustimmungen:
    3.365
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Am späten Mittwochnachmittag wurden wir von Sirenen, Feuerwehrautos, Polizei, DRK-Autos und Katastrophenschutz über mehrere Stunden in einen Angstzustand versetzt........ich dachte, es wäre ein
    Krieg ausgebrochen oder ein schlimmer Chemieunfall, so etwas in dieser Art.

    Diese überaus lauten und beunruhigenden Aktivitäten gingen über Stunden, ich hatte wirklich
    Herzprobleme und große Angst und Panik.

    Wie aus der Presse-2! Tage später zu erfahren war, wurde in unsere Nähe ein Sichtungszentrum eingerichtet.....eine eigentlich sehr gute Sache.

    Seitdem geht es hier den ganzen Tag, sie rasen mit den diversen, o.g. Fahrzeugen bei uns
    vorbei, mit Blaulicht und Martinshorn und sehr schnell.

    Bei allem Verständnis für die jetzige, für alle neue und gefährliche Situation.....muß das sein,
    daß man jetzt, wo alle eh schon ängstlich und beunruhigt sind- ich- noch so etwas sein und könnte man nicht wenigstens die Anwohner darüber unterrichten, was da vor sich geht ?
     
  12. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    955
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    ach du lieber himmel :confused5: hier werden martinshörner ausgeschaltet wenn wohnhäuser erreicht werden.
    an die anwohner wurde da offenbar nicht gedacht.
     
  13. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.284
    Zustimmungen:
    639
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Eumelchen - ich hab gehört, in Baumärkten oder bei türkischen Lebensmittelgeschäften gäbe es meist noch genug Toilettenpapier...
    Wir haben auch keinen großen Vorrat - vielleicht die doppelte Menge, die wir sonst haben (ca. 3 Packungen) - wir hoffen, dass sich die Hysterie, was Hamsterkäufe angeht, bald legt... und ansonsten müssen wohl Tochter oder Mann "auf die Jagd" gehen...
    Doof mit der Alarmsituation - das braucht man jetzt wirklich nicht...
     
  14. Tiger1279

    Tiger1279 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    2.831
    Zustimmungen:
    609
    Liebe Eumel,
    da hätte ich auch Panik bekommen. Ich verstehe nicht weshalb man so etwas nicht ankündigen kann.
    Bei uns fliegt grad immer mehrnals am Tag ein Hubschrauber die Grenze zwischen Deutschland und Österreich ab. Da ich momentan in der Galerie oben arbeite, bekomme ich das jedes Mal mit. Ich denke da immer an den Krieg und bekomme Respekt. Vor Corana war der Hubschrauber nur unterwegs wenn die Polizei was gesucht hat oder am See unten was passiert ist. Nun wird anscheinend der Verkehr beobachtet.

    Liebe Grüße
    Tiger
     
  15. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    1.562
    kleine Eule, das ist einleuchtend und erinnert mich an den Mann, der vergessen hatte, Zahnstocher zu kaufen und dann in die Bar ging und sich einen Drink nach dem anderen bestellte. Der Barkeeper meinte dann beim 19. Drink, ob es nicht langsam reichen würde und der Gast dann meinte, einen brauch ich noch für die Häppchen, die ich für meine Gäste vorbereiten will.

    Schönen Sonntag Euch allen
    wünscht Uschi
     
    Sinela, Mimmi und Maggy63 gefällt das.
  16. -Tweety-

    -Tweety- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    847
    Ort:
    Hamburg
    Geschlossen hat man sicher weil keine Lebensmittel zum verteilen da sind.
     
  17. Money Penny

    Money Penny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo -Tweety- ,nein das war gekommen ,weil dort viele im Rentenalter sind.
    Und die sollen ja geschützt werden. Aber trotz allem, die Tafeln sind wieder auf.
    Das ist das wichtigste.
    LG Money Penny
     
    stray cat gefällt das.
  18. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    2.765
    Der Anhang kann bei mir nicht geöffnet werden.
     
  19. Money Penny

    Money Penny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Niedersachsen
    Versuche Grad ein Bild hochzuladen
     
  20. Money Penny

    Money Penny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Niedersachsen
    Über das freu ich mich gar nicht. LG Money Penny. Wir haben schon über 307000 Infizierte.
     

    Anhänge:

    #11520 22. März 2020
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden