der NEGATIV Thread- über was habe ich mich heute NICHT gefreut

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Silberpfeil, 5. Februar 2012.

  1. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    20.246
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    Katzenmutti,das ist sehr ärgerlich !
    Gut,das du deinem Ärger so schnell Luft gemacht hast !
     
  2. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.374
    Ort:
    Niedersachsen
    Katzenmutti is nicht dein ernst……..?
    Also hier bei uns auch mal passiert, konnte ich diesen Termin nehmen und die Überweisung dann mit der Post am nächsten Tag losschicken.


    Also ich wäre wohl am Thresen geplatzt……

    Richtig so , mit der Beschwerde.
     
  3. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    8.271
    Die haben dich nicht behandelt??

    Ich war letztens in Sendenhorst/Ambulanz und brauchte eine Einweisung zur vorstationären Behandlung. Die hatte ich auch, allerdings vor Nervosität zu Hause vergessen. :dozey:
    Das war gar kein Problem. Ich konnte das Ding einfach per Post an die Klinik schicken. Wir fahren auch etwa 100 Kilometer. Da schickt man doch niemanden nach Hause.

    Dein behandelnder Arzt hätte die Überweisung doch bestimmt nochmal umgeändert, wenn du sonst nicht behandelt wirst. Da war man aber flexibel wie eine Bahnschranke. Sehr ärgerlich!
     
  4. Katzenmutti

    Katzenmutti Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Südeifel
    Problem: Der Lymphologe, der die Überweisung ausgestellt hat, ist nicht mein Hausarzt, also nicht vor Ort, sondern von uns gut 50 km entfernt. Entgegengesetzte Richtung zum Krankenhaus, also gut 100 km entfernt. Dort hätte ich für eine neue Überweisung hin gemusst, denn ich war in diesem Quartal noch nicht dort. Aber das eigentliche Problem war ja die Unwissenheit der Arzthelferin. Ich brauchte ja keine neue Überweisung, denn die aus März wäre ja von der KV akzeptiert worden.
     
  5. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Münsterland
    @Katzenmutti Das ist wirklich ärgerlich, sowas braucht niemand.

    Meine Nichte ist heute von operierenden Arzt (wieder telefonisch:pissed:) mitgeteilt worden, dass sie sowohl Chemo- als auch Strahlentherapie braucht. Bericht bekommt sie zugeschickt. Die Strahlentherapie wird in dem Krankenhaus gemacht, in dem sie operiert wurde. Die Chemotherapie soll in einer onkologischen Praxis gemacht werden, die aber noch von nichts wissen, genauso wie ihr Hausarzt.
    Nun musste ich heute erstmal meine andere Nichte einfangen, die sich darüber aufregt, dass ihre Schwester sich mit den Bröckchen zufrieden gibt, die man ihr hin wirft und nichts hinterfragt.
    *Seufz* War gar nicht so einfach, ihr klar zu machen, dass das vielleicht jetzt der Weg ist, mit dem ihre Schwester vorerst erstmal am Besten zurecht kommt. Dass Menschen halt unterschiedlich mit so einer Diagnose umgehen. Die einen müssen den Feind kennen und alles über ihn wissen, um ihn bekämpfen zu können. Und die anderen machen so ein bisschen Vogel-Strauß. Das muss sie im Zweifelsfall auch als Schwester akzeptieren.

    Jetzt hüpf ich emotional immer zwischen den beiden Nichten hin und her und stelle fest, ganz schön anstrengend.
     
  6. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    6.826
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    @Rotkaeppchen - aber toll, dass sie so eine Tante haben, die sie auffängt bzw. spürt, was gerade los ist...
    Kommen deine Nichten aus der Nähe von dir?
    Wird sie in der Uni Münster behandelt?
    Ich frage, weil ich bei dieser Erkrankung sehr wichtig finde, dass man in ein erfahrenes Zentrum kommt...
    Heidelberg scheint ja besonders gut zu sein, aber auch bei uns die Uniklinik in Bonn soll toll sein. Münster vermute ich aber mal auch und Essen hat auch einen sehr guten Ruf.
    Bei einer so jungen Frau werden die Ärzte hoffentlich doppelt vorsichtig sein... Ich drücke feste die Daumen!
    Wenn etwas Zeit ins Land gegangen ist, stöbert sie bestimmt verstärkt selber im Netz - es gibt ja etliche Gruppen bei Facebook oder Instagram, für Betroffene mit Gehirntumor und für Angehörige.
    Bei Instagram auch... - ich habe eine Zeit lang immer mal nach einer jungen Frau geschaut, die allerdings Hirnmetastasen nach schwarzem Hautkrebs hat - aber zum Glück relativ stabil ist... -https://www.instagram.com/diagnosekrebs/reels/ - ich könnte mir vorstellen, dass positive Beispiele gerade sehr wichtig sind... - aber Kopf in den Sand stecken ist manchmal auch eine gute Strategie.
    Alles, alles Gute!
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.702
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    @Rotkaeppchen Ich wünsche deiner Nichte alles erdenklich Gute!
     
  8. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Münsterland
    @Maggy63
    danke schön

    @anurju
    Danke schön

    Leider sind sie nicht in der Nähe. Die erkrankte Nichte wohnt in Bayern, ihre Schwester in Baden-Württemberg. Die Entfernung zwischen den beiden sind ca. 100 km.
    Die beste Klinik wäre in Würzburg, ist ca. 1 Autostunde entfernt. Diese Klinik hat in dieser Beziehung einen guten Ruf. Die erkrankte Nichte will in der bisherigen Klinik bleiben, weil ortsnah. Das ist ihre Entscheidung und die muss man halt akzeptieren, auch wenn man es selber anders sieht und sich anders entscheiden würde.
    Meine Aufgabe wird es sein, beide zur Seite zu stehen, wenn sie mich brauchen.

    Ich wundere mich allerdings, dass von ihrer Mutter in dem Zusammenhang so gar nicht die Rede ist. Anscheinend kommt da nichts oder nicht viel.
    Aber da halte ich mich elegant zurück und frage auch nicht nach. Mein Verhältnis zu meiner Halbschwester ist nicht das Beste, um nicht zu sagen, wir haben gar kein Verhältnis mehr. Da sind zuviele Sachen passiert, die ich ihr niemals verzeihen kann.
     
  9. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.702
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Die Mutter wird vermutlich völlig überfordert sein und sich wahrscheinlich selbst erstmal sammeln müssen. Das ist eine Situation, vor der jeder Angst hat, ich glaube, ich würde mich da auch erst in mich zurückziehen und versuchen, das alles für mich zu sortieren.
    Ein Kollege meines Mannes ist an einem Glioblastom gestorben, aber da gab es die Antikörper Therapie noch nicht. Zu der Zeit gab es gerade eine Studie, aber da kam er nicht mehr rein.
    Mittlerweile ist die Medizin schon wieder weiter und diese Antikörper Therapie soll sehr wirksam sein. Ich hoffe und wünsche, dass deiner Nichte geholfen werden kann!
     
  10. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.374
    Ort:
    Niedersachsen
    Rotkäppchen , diesen Satz mag ich nicht.
    Warum
    Mein Vater hatte das auch immer gesagt und dadurch bekam er nicht die richtige Behandlung. So starb er schon sehr früh, nach seiner Diagnose. Wobei sein Krebs gut behandelbar ist.
    Er wollte es so..... Dieser fürchterliche Satz begleitet mich noch immer.

    Rotkäppchen ich wünsche deiner Nichte nur das Gute.
    Auf das es alles doch noch irgendwie gut ausgeht.
    Und die Entscheidungen gut überdacht werden.
     
  11. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.702
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Ich bin ja froh und dankbar, dass jemand zum Saubermachen kommt, aber die Frau kennt auch keine Ecken und Kanten und lässt überall ihr Zeug liegen. Davon bin ich gar nicht begeistert.
    Meistens schlafe ich noch, wenn sie da ist, mein Mann sollte ihr das eigentlich mal sagen, aber ich glaube, er traut sich nicht. Sitzt dann lieber mit ihr zum Rauchen zusammen und quatscht irgendwas.
    Von mir aus kann sie gern eine rauchen, wenn die Arbeit nicht drunter leidet, aber ich bin im Moment gar nicht damit zufrieden.
     
  12. Gutemine65

    Gutemine65 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2020
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Mittelhessen
    @Maggy63 , das müsst ihr ansprechen. Sonst schaukelt es sich immer weiter hoch und es ist nur noch Krampf. Wenn dein Mann es nicht kann, dann musst du es wohl tun. Alternativ kannst du ihr ja einen netten Brief schreiben. Wenn du auch das erwähnst, was sie gut macht sollte das Problem doch bald behoben sein.
     
  13. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    8.913
    Ort:
    Stuttgart
    Ich kann @Gutemine65 nur zustimmen. Freundlich, aber bestimmt, auf die Sachen hinweisen, die dich stören.
     
  14. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    20.246
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    Maggy,ich schließe mich den Worten von Gutemine und Sinela an,füge noch ein schnell hinzu.
    Und wenn es dann immer noch nicht zu deiner Zufriedenheit ist,dann über die Dienststelle gehen.
     
  15. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Münsterland
    Der Vollständigkeit halber, meine Nichte hat heute nun endlich ihren Krankenhausbericht zugeschickt bekommen. Der Befund lautet "Oligodendrogliom, IDH-mutiert, WHO Grad 3". Als Therapie ist eine Radiochemotherapie empfohlen.
    Ich hoffe, dass wenigstens in der onkologischen Praxis dann mal jemand das Alles ausführlich mit ihr bespricht.
     
  16. Flocke_79

    Flocke_79 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.502
    Ort:
    Essen
    Puh. Warm isset draußen.
    Zum Glück geht noch ein Lüftchen.
     
  17. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    20.246
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    Unser Abflussrohr in der Küche war verstopft,Lima fummelt nun schon seid 3 Tagen an unserer Spüle in der Küche herum.
    Seid heute am späten Nachmittag ist immerhin das Abflussrohr frei......aber nun ist durch das viele an und abbauen unsere Spüle nicht mehr dicht und tropft !
    Wir hatten heute Vormittag schon versucht ein neues Spülenunterbausystem im Baumarkt zu besorgen......tja,ist nicht genormt der Kram,d.h. es gibt nichts neues das an unsere Spüle passt.....wenn es blöd läuft,brauchen wir eine komplett neue Doppelspüle,nur weil man das Abflusssystem nicht erneuern kann.....Achja,der Handwerker hat wenn überhaupt erst nächsten Monat Zeit....
    Ich bin nur froh,das Lima noch so beweglich ist.
     
  18. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.702
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Wie ärgerlich. Und wenn man dick Dichtungsband drüberklebt? Zumindest übergangsweise.
     
  19. Heike68

    Heike68 Moderatorin

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    NRW/Rheinland
    @Katjes
    Vielleicht reicht es die Dichtungsringe auszutauschen. Da gibt es auch nicht genormten Größen.
     
  20. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    20.246
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    Dichtungsband hat auch nicht funktioniert.
    Wir waren heute Vormittag nochmal in Baumarkt und haben diverse Anschlüsse ,Schrauben und Dichtungsringe gekauft,da hat Lima jetzt die Lösung gebastelt.......jetzt läuft grad die Spülmaschine zum testen,wenn es dicht bleibt,dann soll es das wohl endlich gewesen sein !
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden