der NEGATIV Thread- über was habe ich mich heute NICHT gefreut

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Silberpfeil, 5. Februar 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.136
    Zustimmungen:
    13.437
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich glaube, du musst anfangen. Ich hab meinen Termin erst am Donnerstag.
    Nimmst du die 1200 Ibu auf einen Schlag? Auf meinem Beipackzettel steht als maximale Einzeldosis 800 mg. Da bin ich mit 1 1/2 Tabletten eigentlich auch schon drüber.
     
  2. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    612
    Nee, nacheinander... Scherz beiseite: morgens und nachmittags. Je 600 aber es bringt nix mehr. Mein Magen ist trotz protonenpumpenhemmer stink sauer. Und ich kann mich im Bett nicht rühren., Tod oder lebendig muss ich morgen bis zur Praxis der Physio kommen. Ich hoffe danach wird die Sache besser.
    Ich hab das vollste Mitleid mit allen, die Rückenschmerzen haben.
     
  3. Gast_

    Gast_ Guest

    ich solidarisier mich auch mit allen
    rücken geplagten.nach 6 jahren dauer tapeten
    von den wänden fress schmerzen,habe
    ich die schnauze mehr als gestrichen voll...
     
  4. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Ich wünsche Euch Rückengeplagten alles Gute, hatte jahrelang damit zu tun, jetzt glücklicherweise eher selten.

    Ibu vertrage ich nicht (Magen). Hatte Celebrex, das half manchmal, oder Novalgin. Stärkeres war auch im Schrank (Tramal usw). Davor hatte ich aber irgendwie Angst.
    Eine Nachbarin (der Mann ist Pharmavertreter) hatte mir gesagt, daß es starke Schmerzsprays als Nasenspray geben soll. Brauche ich aber nicht.


    Gute Besserung für Euch!!!

    LG Eve
     
  5. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    612
    Danke Eve,

    ich habe Tramal Tropfen zu Hause und nehme sie auch hin und wieder. Sie gehen nicht auf den Magen, und dadurch dass ich sie fein dosieren kann, sind sie für mich super (ich habe damals mit 7 Tropfen im KH angefangen, und war 2 Tage völlig daneben... jetzt habe ich diesbezüglich keine Probleme mehr). Aber leider die Rückenschmerzen werden auch davon nicht völlig betäubt. Das Ibu war das beste, aber leider geht das bei mir höchstens einen Tag, dann weiß ich nicht mehr ob mir der Magen oder Rücken mehr weh tut...

    Noch 68 Minuten und ich sehe das Gesicht der Physiotherapeutin...

    Kati
     
  6. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.136
    Zustimmungen:
    13.437
    Ort:
    Niedersachsen
    Kati, ich hab doch schon mal angefangen :D - Rücken gehts heute relativ gut. Vielleicht hat die 'Tapeziergymnastik' wieder irgendwas gelöst.

    Puffel, du hast mein vollstes Mitleid! An dich hab ich gleich gedacht, als die Tage das Thema Cannabis auf Rezept beschlossen wurde. Vielleicht hast du jetzt endlich Erfolg und kriegst die Möglichkeit, das auszuprobieren.
     
  7. Gast_

    Gast_ Guest

    ich habe es schon ausprobiert .auf eigene
    kosten.es aber nicht vertragen.
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.136
    Zustimmungen:
    13.437
    Ort:
    Niedersachsen
    Wie blöd... Welche Nebenwirkungen hat das denn bei dir gehabt?
     
  9. Gast_

    Gast_ Guest

    Es tut mir leid. Ich werde dazu hier im Forum keine Angaben Mehr machen.

    Außerdem fehlt mir auch gerade die Kraft und ins Detail zu gehen. Meine Mutter Ist wieder sehr sehr krank und ich muss selber ins Krankenhaus. Tut mir leid.

    Ich kann halt nur sagen dass ich es nicht vertragen habe. Übliche Nebenwirkungen. Übelkeit Erbrechen Schwindel Herzrasen. Selbst bei niedrigster Dosierung.
     
  10. Gast_

    Gast_ Guest

    Bevor jetzt wieder jemand sagt, das könnten Anfangsschwierigkeiten gewesen sein, das hielt über Monate an und musste dann abgesetzt werden.
     
  11. Tortola

    Tortola Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    1
    Wieso seit Monaten? Ich denke, Cannabis gibt es erst seit kurzem?
    Gruß von Tortola
     
  12. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    612
    Puffelhexe hast Du eigentlich mal Tramal Tropfen probiert? Also nicht die Tablette, die eine große Dosierung ist, und bei der ich wohl gleich gestorben wäre, sondern die Tropfen, wo Du z.B. mit einem einzigen am Tag anfangen könntest? Nach ein paar Tagen einen Tropfen mehr usw.
    Du musst aber nicht antworten, war nur als Anregung gedacht.

    Ich war heute Physio die mir sagte, dass es unglaublich ist, mein Rücken ist nicht nur verspannt, es haben sich "knubbel" gebildet... und ich eine extrem hohe Schmerztolleranz haben muß, dass ich das so aushalte (ok, ich hielt es fast nimmer aus). Sie meinte sie hätte nicht alles lösen können. Besser gehts mir grad nicht... aber es besteht Hoffnung, normalerweise fühlt man sich nach der Physio ja nicht gleich wie neugeboren...

    Maggy ich bemühe mich schon Dir nachzueifern...

    Kati
    P.S. Tortola Cannabis konnte man vorher soweit ich weiß auch schon in Deutschland bekommen, bei sehr starken Schmerzen...
    Im übrigen - aber das ist sicher nicht Puffelhexes Fall - würde ich bei sehr starken Schmerzen wohl auch illegale Wege finden, den Schmerz zu lindern... aber das nicht im Forum schreiben:D.
     
  13. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.801
    Zustimmungen:
    2.703
    Ort:
    Nürnberg
    Da gilt es aber wirklich auf die Art des Cannabis zu achten, denn nicht jede Cannabisart ist gleich und gegen Schmerzen gut. Es gibt auch Sorten, wo nur ein fetter "Cannabis" Rausch" die Wirkung ist oder gar noch gefährlicheres, was ich hier im Thread jetzt nicht ausführlicher schreibe, da ea den Rahmen und das Thema des Threads wohl sprengen würde.;) Wer sich da nicht genau auskennt mit den Sorten, der kann sich da ein gewaltiges Eigentor schießen das nach hinten los geht.

    Puffelhexe, wünsche euch viel Kraft und alles Gute. Hoffe es kümmert sich jemand um Mama, wenn du im Krankenhaus bist. Eine schreckliche Vorstellung für mich, wenn ich stationär muss und zuhause kranke Angehörige sind. Ich kenne das Gefühl und persönlich und schon erlebt, eine unschöne und belastende Situation.
     
    #2713 25. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2017
  14. roco

    roco Guest

    ich nehm seit 2 jahren wegen "rücken" oxycodon 5 - 10mg (mehr vertag ich nicht) ... da zankt mein magen nicht wie bei ibu.
    die schmerzen sind ein ganzes ende erträglicher, nicht mehr so im vordergrund.

    mit ibu hab ich mir den magen gründlich versaut, chronische magenschleimhautentzündung. novalgien hat iwann nicht mehr geholfen und tramal hat mir jedesmal den kreislauf gekippt.

    übrigends werde ich meinen doc auch nach cannabis fragen, soll ja auch bei depressionen helfen und die medis dafür vertrag ich ja auch nicht... angeblich ist ja cannabis besser als oxy ...
     
  15. Gast_

    Gast_ Guest

    dronabinol tropfen gibt es schon länger...
    als selbstzahler...
     
  16. kerstin

    kerstin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    50
    Hallo!

    Ich bin traurig, weil seit fast einer Woche nun die Blickbewegungen auf einem Auge weh tuen.

    Leider haben sich da nun Verwachsungen gebildet, die auf den Augapfel übergehen (zum Glück noch nicht bis auf die Hornhaut, was zur Erblindung führen würde) und dementsprechend ziehen.

    Laut Augenarzt kann man da gar nichts machen, da die Verwachsungen leider zu meiner Erkrankung dazu gehören. Lediglich mit künstlichen Tränen und Cortison-Augensalbe (soweit der Augendruck noch mitmacht) kann ich etwas gegen die Schmerzen unternehmen.

    Mir bleibt nun nur, mich an die Schmerzen zu gewöhnen und zu hoffen, dass sich die Verwachsungen nicht so schnell weiter ausbreiten (auf die Hornhaut des Auges, auf das andere Auge welches auch von der Erkrankung betroffen ist).

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  17. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    612
    Kerstin ich stelle mir das schlimm vor. Und drücke Dir fest die Daumen, dass die Verwachsungen nicht zunehmen. Vielleicht gibt es doch was Kleines, was Du kannst, außer den Tropfen? Die Bewegung hilft? So dass Du auch den Schmerz besser aushalten kannst, weil Du weißt, dass z.B. die Bewegung mit dazu beiträgt die Funktionalität zu erhalten?

    Das was Du schreibst, lässt meine besser werdenden Rückeschmerzen eine Kleinigkeit erscheinen.

    Kati
     
  18. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Kerstin, ich hoffe sehr, daß es da kein so schnelles Fortschreiten gibt und die Schmerzen vielleicht erträglicher werden.
    LG eve
     
  19. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.136
    Zustimmungen:
    13.437
    Ort:
    Niedersachsen
    Kerstin, das tut mir leid. Hoffentlich sind die Schmerzen auf Dauer nicht so arg.

    Puffel, das ist superschade, dass auch dieser Versuch gescheitert ist. Irgendwas MUSS es doch für dich geben! Ich schick dir mal eben ein
    [​IMG]
    Da ist auch was für deine Mutter drin. Euch Beiden alles Gute!
     
  20. Gast_

    Gast_ Guest

    danke schön maggy.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden