1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

der islam.....seid ihr auch besorgt?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Marie2, 5. Februar 2006.

  1. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen


    ehrlich gesagt, ja, ich bin besorgt!
    ich frage mich wie das alles weitergehen wird.
    wo wird die spirale der gewalt enden, wenn bereits karikaturen
    zu solchen ausschreitungen führen?
    oder sind sie (ausschreitungen) nur mittel zum zweck?
    gesteuerte gewaltwelle? zum beispiel in syrien (ein-parteienstaat)?
    aber wie auch immer, ich habe den persönlichen eindruck,
    die gewalt rückt immer näher.

    wo führt es hin, wenn lehrerinnen 5 und 6-jährigen erstklässlern
    bereits einhämmern, dass unsereins bei glaubensvergehen
    den tod verdient. dennoch sind es männer, jugendliche, die man im tv sieht. aufgestachelte menschen, die so ihren frust rauslassen können.

    ob es nun notwendig war, solche karikaturen zu veröffentlichen
    ist eine andere sache. pressefreiheit ist aber unverzichtbar.
    wenn ich allerdings bedenke, dass promis sich gerichtlich
    das recht erstreiten (können), dass bestimmtes nicht gezeigt
    werden darf, dann kann man auch fragen, ob hier nicht
    gleiches gelten sollte. rücksichtnahme also.

    persönlich ist es mir völlig unerklärlich, warum es nicht
    möglich scheint, dass unterschiedliche glaubensrichtungen
    friedlich nebenher existieren können. mein eindruck ist,
    dass einerseits unvollständiges wissen und andererseits
    die grosse vorhandene bereitschaft zur gewalt noch
    schlimmeres auslösen können.

    ja, ich bin besorgt
    marie
     
  2. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Marie,

    ich muss auch ehrlich sagen, dass ich sehr besorgt bin.
    Aber nicht nur in diesem Falle. Man braucht nur die
    Nachrichten anzustellen oder die Zeitungen aufzuschlagen,
    da ergreift einen diese Angst.
    Was ist denn mit den ganzen Selbstverbrennungen,
    die sind doch auch indoktriniert oder?

    Ich kopier euch hier mal, was Indoktrination bedeutet:

    Indoktrination (von lateinisch: doctrina - "Belehrung") bedeutet die gezielte Manipulation von Menschen durch gesteuerte Auswahl von Informationen, um ideologische Absichten durchzusetzen oder Kritik auszuschalten.

    Dabei geht es insbesondere um Propaganda. Die Form der Informationsdarbietung ist hier einseitig verzerrt, die Gesamtheit der verfügbaren Informationen wird zensiert, die der Ideologie widersprechenden Angaben werden zurückgehalten, deren Äußerung mit diskreten Benachteiligungen oder konkreten Strafen bedroht.

    Die Möglichkeiten, ein entsprechendes Informationsmonopol über eine große Menschenmenge zu erreichen, sind vor allem in Diktaturen gegeben. Aber auch eine unkontrollierte Monopolisierung der Massenmedien und autoritäre Erziehungformen befördern Indoktrination.

    In totalitären Staatssystemen werden die (scheinbar) positiven Seiten des Systems überhöht, während kritische oder mißliebige Informationen unterdrückt werden. Indoktrination stellt einen Gegenpol zu Aufklärung dar.


    Ich bin ja auch der Meinung, daß man keine Witze über Religionen machen
    sollte, weil man da Andersgläubige verletzten könnte.
    Aber wie ist es, wenn man Wahrheiten durch eine Zeichnung
    ausdrückt?

    Komisch, daß erst jetzt nach Monaten zum Aufstand gerufen wird,
    obwohl diese Zeichnungen doch schon im September in einer
    dänischen Zeitung erschienen sind. Und dass man schon Schulkinder
    auf diese Art indoktriniert, ist einfach skandalös.


    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.198
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, marie!

    besorgt bin ich auch, aber nicht über "den islam", sondern über diese fanatiker, über diese aufgehetzten menschen.
    viele grüsse, deine ruth
     
  4. Standrea

    Standrea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich bin auch sehr besorgt. Aber auch darüber, daß Fr. Merkel sich so weit aus dem Fenster lehnt.

    Gerade in den islamischen Staaten hat eine Frau nichts zu sagen.
    Da hätte ich mehr Diplomatie erwartet und einem Mann den Vortritt gelassen.
    Mir erscheint, als ob das noch mehr provoziert.


    Verzeiht mir die offenen Worte. Grundsätzlich denke ich, daß sie ihre Sache nicht schlecht macht. Aber da sollte sie aufpassen.
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    *umpf* aus der sicht habe ich das noch gar nicht betrachtet....

    das würde bedeuten, wir passen uns dem frauen-diskriminierenden
    dogma an?
    weil frauen dort die klappe zu halten haben, soll unsere frei vom
    volk gewählte erste deutsche kanzlerin auch die klappe halten
    und einem mann den vortritt lassen? *staun*

    nee, ich hab sie zwar nicht gewählt, aber hier bitte ich doch
    um deutliche worte von frau merkel!

    lieben gruss marie
     
  6. Standrea

    Standrea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das würden wir tun, wenn man gar nichts sagt. Hier ging es um die überbringende Person. Da fehlte die Diplomatie.
    Man sollte unsere Mentalität tolereien und wir deren.
    Darum geht doch ds ganze Dilemma..die fortschreitende Entwicklung in diesen Ländern. Sich an westlichen Standard anpassen. Das wollen diese Menschen nicht.
    Und dann kommt da eine FRAU. Sie will diesen Menschen etwas sagen. Sie maßregeln.
    Eine Frau ist dort verschleiert und unwürdig. - Sicher, für uns undenkbar -
    Hätte der Vizekanzler oder Außenminister etwas gesagt, wäre alles ok gewesen.

    Ein weiterer Tropfen in dem Wasserfass.
     
    #6 5. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2006
  7. sam

    sam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern, pförring, wo sich Fuchs und Hase gute Nach
    Hallo zusammen,

    ich stimme Euch zu, wenn Ihr sagt, ein Mann, wäre schon rein des Erscheinungsbildes wegen, diplomatischer , sprich, es wäre geschickter gewesen, ihn reden zu lassen. Aber wir haben nun mal eine Frau an der Spitze. Sie ist nicht die Erste Frau die einen demokratischen Staat vertritt. Sicher habt Ihr recht mit der Akzeptanz von *einer Frau* in Islamischen Ländern ist es nicht weit her. Es ist ihre Mentalität, die aber bei öffentlichen Auftritten nie beachtet wird. Egal von wem.
    Die Angst wird uns keiner nehmen können. Die bleibt weiter hin bestehen, leider.
    Toleranz können wir von Fanatikern nicht erwarten.
    Mich würde trotz alle dem mal interessieren was sich diese *Dänische Zeitung* eigentlich gedacht hat. Oder besser, denken die überhaupt? Denn wenn sie gedacht hätten, wäre es nicht so weit gekommen. Jemanden *lächerlich* zu machen ist keine Kunst, aber es in einem Islamistischen Land zu tun, noch dazu, wo so wieso diesbezüglich allgemeine Spannungen herrschen.
    Ich kann nur mit dem Kopf schütteln, was sich so manche fortgeschrittenen westliche Länder alles rauß nehmen.

    sam
     
  8. Standrea

    Standrea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Absicht ?
    Oder vielleicht sind da Leute am Werk,die nur mal wieder drauf gewartet haben..

    Wollen wir hoffen, daß wir nicht betroffen werden....
     
  9. eule

    eule Nachteule

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schleswig-holstein
    DAS ALLES MACHT MIR GROßE ANGST!!!!!!!!!

    eule
     
    #9 6. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2006
  10. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    ...also, auch mir macht das Ganze Angst. Selbst wenn Frau Merkel nicht ganz unrecht hat, wäre es diplomatischer gewesen, sich nicht "so weit aus dem Fenster zu lehnen", wie Standrea es ausdrückt.

    Da hat sie wirklich kein Fingerspitzengefühl bewiesen. In manchen Situationen ist tatsächlich "Reden Silber und Schweigen Gold!"

    Auch wenn in Deutschland "Pressefreiheit" groß geschrieben wird, muß man die Mentalität anderer Völker mit einbeziehen, wenn man Kontakte pflegt. Ich glaube schon, dass Deutschland mit diesen Reden geschadet wird.

    LG
     
  11. susan-ne

    susan-ne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    auch angst

    hallo ihr alle,

    auch ich muß gestehen, das mir die ganze situation im moment angst macht und mich auch nachdenklich stimmt.

    nach meiner meinung, geht es da schon lange nicht mehr um die veröffentlichung in der zeitung. zumal viele menschen ja gar keine möglickeit gehabt haben diese zeichnungen zu sehen. selbst bei uns wurde ja erst viel später darüber berichtet.

    leider muß ich immer wieder feststellen (und das mein ganzes leben lang) das "anderst denkende" menschen sich oft anfeinden und bekriegen. da brauchen wir nicht in den nahen osten zu fahren! auf einer veranstaltung (es ging um das leben der anne frank) wurde ich öffentlich angefeindet von einem jungen juden der mit der zeit genausowenig zu tun hatte wie ich! da waren nicht mal unsere eltern geboren!

    vor vielen jahren durfte ich im fränkischen eine patenschaft nicht übernehmen, ich bin evangelisch, der katholische pfarrer hat sich geweigert!

    eine bekannte von mir wurde nach nur einem halben jahr geschieden. grund: sie war evangelisch und er kam aus einem 100 % katholischen dorf in bayern und hat sich dem druck gebeugt!

    ich habe ganz liebe bekannte, die schon jahrelang den deutschen paß besitzen, beide kinder sind dem paß nach deutsche, meint ihr die leben "deutsch" nenene! weder im haus noch im kulturellen leben. ich könnte dies liste noch endlos fortsetzten. manch einer von euch bestimmt auch!

    aber was ich damit sagen will, selbst im deutschsprachigen raum funktioniert das miteinander nicht immer und es gibt leute die dies auch gar nicht wollen oder respektieren möchten. und dabei müßen wir wohl bedenken hier über "gebildete" leute zu reden.

    wie muß das erst in saaten sein, in denen oft "ungebildetet" leute einfach nur aufgepuscht werden und glauben was ihnen erzählt wird? die einfach von den massen mitgerissen werden? für mich besteht da eine echte gefahr. aber ich habe leider keine lösung parat, da ich nicht denke, das die für diese menschen erwünscht wäre!

    wißt ihr vor was ich am meisten angst habe? vor den "schläfern", laut nachrichten sollen rund 100 in deutschland erfaßt sein!
    meine frage? wenn dieses bekannt ist, warum sind die dann da?????? und wieviele halten sich in deutschland auf, die nicht bekannt sind?

    gehört vielleicht nicht so ganz zum thema, ich schreibe es aber trozdem.

    als der zweite weltkrieg und alles elend stattfand, waren ich und meine eltern noch nicht geboren. nein vergessen dürfen wir und auch unsere kinder sowas niemals! ABER wieso soll ich / deutschland deswegen immer noch und immer wieder rücksicht nehmen auf andere? wer denkt an die deutschen die nichts anderes erleben mußten als die anderen menschen, die einen anderen paß hatten? woanders geschehen heute noch viele greultaten und die werden nicht zur rechenschaft gezogen. auch dies verachte ich!

    oki, war ein kleiner abschweif GRINS

    uch bin gespannt wie dies alles weitergeht! gerne würde ich den zeichner ja mal in einem interview sehen, was er sich dabei gedacht hat und was er zu den folgen sagt. das er es geschafft hat, viele länder zu feinden zu machen :( die nicht mal was dafür können!

    ich wünsche euch einen schäönen abend

    susan-ne
     
  12. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Servus zusammen,

    habe lange überlegt, ob und wie ich hier meinen Senf hinzugeben soll. Mich stört schon mal ganz massiv die Überschrift mit der Nennung der großen Weltreligion Islam.

    Auch ich habe Angst, aber niemals vor dem Islam, sondern vor den Islamisten. Die große Masse der Muslime schätze ich genauso wie die Angehörigen der christlichen Konfessionen, des Buddhismus oder des Hinduismus.

    Ich war und bin mit vielen Muslimen eng befreundet, war schon in vielen muslimisch geprägten Ländern (habe dort in den Familien gelebt, auch für längere Zeit) und wehre mich dagegen, nur wegen einer Gruppe von Fanatikern gleich eine ganze Religion und ihre Mitglieder in die bedenkliche Ecke zu stellen.

    Das kommt mir ein wenig vor wie der kürzliche Spruch eines dümmlichen US-Amerikaners, der wegen einer rechtsradikalen Minderheit die Deutschen zu unverbesserlichen und gefährlichen Nazis degradiert.

    Ich habe Angst vor Fanatikern bzw. fanatischen Gruppen, welcher Couleur auch immer. Leute, die nur ihre eigene Wahrheit anerkennen und alles andere für mit allen Mitteln bekämpfenswert halten, die sind gefährlich.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  13. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    monsti,
    es wäre gut, wenn du nicht nur die überschrift lesen würdest,
    sondern den gesamten text.
    ich möchte auch nicht, dass du mich in die nähe des dümmlichen amerikaners stellst.
    hier nochmal zum nachlesen:
    persönlich ist es mir völlig unerklärlich, warum es nicht
    möglich scheint, dass unterschiedliche glaubensrichtungen
    friedlich nebenher existieren können.

    auch liebe grüsse
    marie
     
  14. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Monsti,

    wenn Du schon die Überschrift von Marie so anprangerst,
    obwohl hinter islam ja ..... steht,
    dann könnte ich auch die Wortwahl

    "habe lange überlegt, ob und wie ich hier meinen Senf hinzugeben soll"

    anprangern.

    Ich finde es sehr gut, daß hier auch mal ernste Themen,
    die uns alle betreffen und uns Angst machen, aufgegriffen werden und darüber diskutiert wird und nicht nur über Krankheiten gesprochen wird.

    Es ist so schwer, einen anderen Mitmenschen zu respektieren, es ist also
    kein Wunder, dass Nationen so schlecht zusammenfinden.

    Wenn hier jedes Wort auf die Goldwage gelegt werden sollte,
    dann schreibt bald keiner mehr.

    Es ist immer sehr schwierig, etwas niederzuschreiben, sogar
    Journalisten drücken sich ja machmal nicht zweifelsfrei aus.

    In diesem Sinne

    Neli
     

    Anhänge:

    #14 8. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2006
  15. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    mich beängstigt, dass wegen einer karikatur fast ein krieg ausbricht! dass diese aber nicht der eigendliche grund für den hass sein kann, bestätigt für mich schon der zeitpukt, wann diese karikatur in der zeitung abgelichtet wurde, - es war im september vergangenes jahres!
    ich kann es nicht verstehen, dass kriege im namen der religionen geführt werden. ich denke, dass das sicher nicht der wille der *götter* aller verschiedenen glaubensgruppen ist und dass die religion nur als deckmantel benutzt wird.....

    wer einen grund zum streiten braucht, der findet einen.....
     
  16. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo,
    ich habe auch Angst!
    Ich befürchte das es bald soweit kommt das in den europäischen Ländern Muslime nur wegen ihrer Religion verfolgt werden.
    Diese ganzen Attentate zeigten uns doch schon wieviel Hass gegen die westliche Welt vorhanden ist und immer noch schweigen die,bei uns lebenden Muslime und machen nicht deutlich,das nicht alle Moslems gleich auch fanatisch gestrickt sind.
    Wir Deutschen müßten eigentlich die Paralelen am besten sehen können...
    Am erstaunlichsten finde ich die Ausschreitungen in Indonesien und Thailand.
    Haben wir nicht genug gespendet und geholfen?Warum dieser Hass?
    Das man eine Religion oder auch Menschen verunglimpft ist generell nicht richtig aber diese Karikaturen als Aufhänger zu nehmen um einen dritten Weltkrieg zu provozieren finde ich lächerlich.
    Wir christlichen Länder werden doch seit Jahren auch nur unseres Glaubens willen von den Islamischen Staaten (nicht allen) verunglimpft,bei jeder Gelegenheit werden unsere Fahnen angezündet und unsere Religion beleidigt.
    Ich finde es sehr schlimm das es nicht möglich ist schon in der unmittelbaren Nachbarschaft Frieden zu bewerkstelligen,wie soll das dann erst in der ganzen Welt gelingen?
    Liebe Grüße
    Locin32
     
  17. susan-ne

    susan-ne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    "Ich finde es sehr schlimm das es nicht möglich ist schon in der unmittelbaren Nachbarschaft Frieden zu bewerkstelligen,wie soll das dann erst in der ganzen Welt gelingen?
    Liebe Grüße
    Locin32"

    wo du recht hast, hast du recht!!!!!!!!!

    liebe grüße

    susan-ne
     
  18. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ......weil es immer wieder *dumme*,- ungebildete fanatische menschen geben wird, die anstatt nachzudenken und zu hinterfragen, lieber das nachmachen und nachreden, was ihnen vorgegeben wird.....
     
  19. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Liebe Lilly, da kann ich Dir nur beipflichten. Auch mir macht Angst, dass sich dieser ganze Hass und diese Wut hinter der "Religion" verstecken muß. Unsere Geschichtsbücher sind voll von "Glaubenskriegen". und ich glaube auch, dass diese Kriege nicht von irgendwelchen "Göttern" befürwortet wurden. MfG
     
  20. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.198
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    muslimische spitzenverbände in deutschland

    die spitzenverbände der hier lebenden muslime, der "zentralrat der muslime in deutschland(zmd)"und die "türkisch-islamische union der anstalt für religion(ditib)" in köln gaben mehrfach in presse und fernsehen erklärungen ab, in denen sie die gewaltausbrüche verurteilen und als "unislamisch" bezeichnen.