1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

der Flugzeugabsturz noch sinnloser

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Mupfel, 26. März 2015.

  1. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Es war wohl ein bewusst hervorgerufener Absturz.

    der copilot hat die Maschine abstürzen lassen und alle mit in den Tod gerissen. Ich kann es kaum glauben und bin total konfus.
     
  2. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Habe die Nachricht gerade im Radio gehört. Bin genau so konfus wie du.
     
  3. Whiskas

    Whiskas Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    im Outback
    Habe im Fernsehen den Bericht darüber gesehen.

    Ich finde es so schrecklich. Was müssen die Angehörigen bloss durchmachen.
    Eigentlich fliege ich total gerne, aber jetzt?

    Whiskas
     
  4. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Diese Sache ist der absolute Horror! Vorausgesetzt es stellt sich nicht doch noch heraus, dass der Copilot für ein Attentat "angeworben wurde", mir ist es unverständlich, wie jemand, der beschlossen hat, sich das Leben zu nehmen, dazu fähig ist so viele unschuldige Menschen mitzunehmen. Trotz aller Schrecklichkeit finde ich es so noch akzeptabler, als wenn technisches Versagen (noch dazu nach einer erfolgten Wartung) zu dem Absturz geführt hätte. So fällt es für mich einfach in die Rubrik des Unfassbaren und....shit happens!
     
  5. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Ich bin auch fassungslos!
    Und es zeigt einmal mehr: "Die Irren sind unter uns!" - nicht in meinen kühnsten Gedanken hätte ich so was für möglich gehalten! Technisches Versagen - ok ... aber dass ein Pilot, der jahrelang seine Berufslaufbahn bestritten hat, seinem Leben nun gerade so ein Ende setzen will ....!?!?!? Hätte es nicht ein einfacher Brückenpfeiler getan ...

    Ich denke auch an seine Angehörigen - vielleicht hat er Frau, Kinder, Eltern .... !!! Die haben 3 Tage um ihn getrauert, um jetzt das zu hören!? Die ganze Familie wird geächtet sein ... dort, wo sie leben, werden sie nicht mehr auf die Straße gehen können .... man wird Schuld suchen, auch bei ihnen .... !?

    Es ist eine Katastrophe! In vielerlei Hinsicht!

    Ich schalte den Fernseher schon gar nicht mehr ein - denn diese Endlosberichterstattung ertrage ich nicht, das ist so sensationsgierig! Die Fakten reichen mir.
     
  6. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Wahrscheinlich wollte der Copilot nicht nur seinem eigenen Leben ein Ende setzen ... Für mich fällt das schon in die Rubrik "Amoklauf". Es ist zutiefst entsetzlich! Mit einem technischen Defekt wäre ich eher klar gekommen ...
     
  7. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    ich kann es nicht fassen...
     
    #7 26. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2015
  8. Vor 7 Jahren hat der Co Pilot mit 21 seine Ausbildung begonnen. Hatte einen burn out während der Ausbildung und jetzt reißt er so viele Menschen in den Tod, und viele 100e ins Unglück.

    Ich finde keine Worte, empfinde im Moment nur Wut.
    Was mag in dem vorgegangen sein? Aber......egal was, es gibt für diese sinnlose Tat keine Entschuldigung.

    Sylke
     
  9. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Ich bin auch total fassungslos und kann es kaum glauben, dass der Co-Pilot absichtlich das Flugzeug hat abstürzen lassen und so viele Menschen in den Tod gerissen hat. Kann das wirklich sein? Die verriegelte Tür zum Cockpit und das Abschalten des Autopiloten sprechen wohl dafür, aber vielleicht war der Co-Pilot gar nicht mehr in der Lage zu reagieren?
    Wieso ist es möglich, dass nur ein Pilot im Cockpit sein kann, ich dachte immer, dass mindestens 2 Personen ständig im Cockpit sein müssen????
    Es ist einfach nur schrecklich, unsagbar traurig und es ist unfassbar.
    Ich mag mir gar nicht vorstellen, was die Familien und Freunde der Opfer durchmachen und was diese neuen schrecklichen Nachrichten an neuem Leid für sie bedeutet, auch für die Familie des Co-Piloten.

    Als das Flugzeug abstürzte waren 2 unserer Kinder auch gerade unterwegs mit einem anderen Flugzeug. Sie sind sicher gelandet in Italien und wir sind einfach nur glücklich und dankbar, dass es ihnen gut geht.

    Fassungslose und traurige Grüße
    Faustina
     
  10. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    ..... erweiterter Suizid .... gar nicht mal so selten, aber trotzdem unfassbar .....
     
  11. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Darf ich fragen, woher du das mit dem Burn Out weißt ?
     
  12. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Stuttgart
    Ich bin total fassungslos. Der Absturz war schon schlimm, aber dann mit Absicht, mir fehlen die Worte. Eines ist sicher: Mit diesem erweiterten Selbstmord hat sich der Co-Pilot eine Menge negatives Karma aufgeladen, seine nächsten Leben werden nicht sehr erfreulich sein!

    Schockierte Grüße - Inge
     
  13. @ Mupfel

    Wurde bei der Pressekonferenz gesagt. Der Co Pilot unterbrach seine Ausbildung für einige Monate wegen Burn Out.
    Habs gesehen und gehört bei ntv und n24.

    Viele Grüße
    Sylke
     
  14. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Es kommt selten vor das mir die Worte fehlen. Zu dem Thema fehlen Sie mir - ich kann so etwas nicht verstehen.
    Kann ein Mensch so krank sein um zu so etwas fähig zu sein?
     
  15. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Das wundert mich nun - ich habe in den Konferenzen nur gehört, dass man die Diagnose aufgrund der Schweigepflicht nicht sagen wird. Aber man habe anschließend seine Flugtauglichkeit wieder geprüft.

    Außerdem war es schon 6 Jahre her.
     
  16. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    nein von bourn aut hörte ich auch nichts,nur von einer Unterbrechung.lg
     
  17. Und direkter lief es, ab 16 Uhr konnte ich die Nachrichten erst sehen, im live Ticker.

    VG
    Sylke
     

    Anhänge:

  18. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Ich habe jetzt ein wenig nachgelesen. Das, was ich gefunden habe, ist, dass eine Mutter einer Klassenkameradin angeblich davon sprach. Ich bin bei solchen Äusserungen immer sehr vorsichtig und finde es auch ganz richtig, dass die ärztliche Schweigepflicht auch über den Tod hinaus gilt.

    Ich finde, wenn dem wirklich so war, war er KRANK und unter diesem Gesichtspunkt ist sein Handeln anders zu bewerten. Damit will ich auf keinen Fall sagen, dass ich das dann weniger schrecklich finde.

    Ob ihr versteht, was ich sagen will? Ist schwer auszudrücken.
     
  19. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    52
    Was mich seit gestern beschäftigt, ist die Frage, wie verzweifelt ein Mensch sein muss, dass er sich nicht anders zu helfen weiß, als 149 Menschen mit in den Tod zu reissen.
     
  20. Berghexe

    Berghexe Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    mich beschäftigt und berührt dieses Unglück ungemein. Ich kann es nicht verstehen. Persönlich zweifle ich dran , dass es keinerlei terroristischen Hintergrund geben soll. Bei terroristischen Anschlägen IST es ja oft so, dass berichtet wird, der Attentäter hätte die Überzeugung gehabt etwas gutes damit zu tun alle in den Tod zu reißen und es warte eine Belohnung im Himmelreich. Hat es aber nun keinen terroristischen Hintergrund kann ich mir nicht vorstellen, wie jemand wissentlich 150 Menschen ( darunter waren Babys, Kinder, Jugendliche) mit sich in den Tod reißen kann, es sei denn er war nicht mehr geistig zurechnungsfähig, aber das hätte man doch irgendwie merken müssen.

    @ Mupfel ich verstehe was du meinst, aber bei mir ist es zunächst noch so, dass die Wut überwiegt, weil ich immer daran denken muss, es hätte ich in 9 Jahren sein können, die ihre dann 16 Jährige Tochter vom Schüleraustausch aus Spanien am Flughafen abholen wollte.

    Ich finde es so schrecklich und man kann nur hoffen, dass die Angehörigen einen Weg finden, damit fertig zu werden.

    Oft hört man auch von Leuten, die sich vor die U Bahn werfen. Selbst da denke ich mir oft, hat derjenige sich mal überlegt was er dem Fahrer und den Leuten auf dem Bahnsteig antut.

    Wenn jemand sich umbringen möchte ( was schon traurig und tragisch genug ist), soll er das bitte für sich allein tun und nicht andere mitnehmen.

    Wenn es eine Erklärung hierfür gibt, dann muss es sich hierbei um Kurzschlusshandlungen handeln, in der derjenige vollkommen den Bezug zurRealität verliert und nicht mehr in der Lage ist irgendeinen klaren Gedanken zu fassen.
    Mich machen solche Unglücke, ebenso wie damals der 11.9., einfach nur sprachlos.
    Berghexe