Der "ES GEHT MIR GUT" Thread

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Knaddeldü, 8. Oktober 2005.

  1. Nachtigall

    Nachtigall Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    4.002
    Ort:
    Bayern
    Hallo Elena,
    erst mal herzlich willkommen hier!
    Ja, natürlich wirst du hier viel Positives erfahren und wie du dein gar so junges Leben mit Rheuma besser hinkriegen kannst.
    Hier kann man sich ausheulen, aber natürlich auch viel plaudern und sich freuen und lachen. Am besten, du versuchst, deine Krankheit nicht als großes Schreckgespenst zu sehen, das dein Leben fremdbestimmt, sondern als einen (wenn auch lästigen) Begleiter. So habe ich gelernt, anders damit umzugehen. :vb_cool:
     
  2. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Berlin
    hallo,
    dann verewige ich mich hier in diesem thread auch mal, denn:
    ES GEHT MIR GUT!!!
    ja, ich wage es das so zu schreiben. ich habe zwar schmerzen vom sitzen, während ich das schreibe, aber ich habe trotzdem gute laune, weil ich heute mit meinem arzt abgemacht habe, dass ich das mtx versuchsweise absetzen kann (und dann "nur" noch humira nehmen muss). das stimmt mich doch sehr froh, denn vor ein paar monaten hätte ich daran noch nicht zu denken gewagt, da habe ich immer nur noch mehr medis bekommen, die alle nicht gut halfen.
    jetzt bin ich natürlich total gespannt, ob es klappt, aber allein die tatsache, dass ich es jetzt mal ernsthaft probieren kann, ist doch einfach klasse! :) :top:
     
  3. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    12.750
    Ort:
    Herne
    Mimi,
    ich freu mich mit Dir.
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    4.002
    Ort:
    Bayern
    Hallo Mimi,
    echt super! :top:
     
  5. gugl

    gugl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2011
    Beiträge:
    28
    Polyneuropathie

    Guten morgen an alle!

    Wer von euch leidet unter einer Polyneuropathie.
    Bitte um Antwort.

    Danke gugl
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    4.002
    Ort:
    Bayern
    Hallo gugl,
    ich habe schon Nervenschmerzen, aber ob das Polyneuropathie ist, glaube ich eher nicht.
    Geh doch mal in die Suchfunktion rechts oben "Erweiterte Suche" und schreib den Begriff Polyneuropathie rein. Da werden dann die Threads gezeigt, in denen dieses Thema besprochen wurden. ;)
     
  7. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr Rheumis,

    auch ich werde mich hier jetzt mal eintragen, was ehrlich schon nicht mehr gewagt habe auchnnur im entferntesten daran zu glauben, lächel.

    ich habe gott sei dank einen sehr lieben, hartnäckigen und auch mutigen rheuma doc, der sich trotz vieler widrigkeiten getraut hat, mit mir die letzten jahre durch zustehen und zu mir zu halten.

    da ich ja noch viele weitere erkrankungen habe, die auch meine inneren organe betreffen und mich 3 hirninfarkte in den rolli brachten und mir noch zusätzliche probleme mit der versorgung verschiedener nerven einbrachte,

    freue ich mich derzeit riesig das ich noch lebe!

    jetzt nach 7 jahren probieren und versuchen, habe ich ein basis medi welches mir hilft, welches ich vertrage und dessen nebenwirkungen gering sind!

    mir geht es gelenktechnisch viel besser! die täglichen schmerzen sind nun mit meiner morphin dosis gut zu ertragen, ich benötige nur dann noch zusätzliche schmerzmedis, wenn ich total über die stränge haue, lach und das nehme ich dann bewusst in kauf, denn ich geniese dann auch das was ich tue!

    und selbst wenn es mal nicht soooo gut ist, und ich ein wenig abrutsche, dann frage ich mich immer selbst:
    elke, was konntest du am 03.10.2009 um 11 uhr vormittags?

    und wenn ich dann zu mir sage:
    ich konnte nur noch die augen bewegen, sonst gar nichts! ( ich lag zu dem zeitpunkt im locketIn syndrom, nach meinen hirnstamm infarkt)

    und heute sitze ich zwar im rolli, aber ich kann wieder reden, schlucken und die arme bewegen, sowie dir füsse etwas!

    dank Simponi geht es meinen gelenken besser, sogar meine blutwerte sind besser geworden

    und ich sage:Dankeschön!! Immer und immer wieder Dankeschön!

    der weg war weit und hatte, hat viele steine, doch NICHT aufgeben ist die device, kämpft weiter und verliert die hoffnung nie ganz (zweifeln tun wir alle mal mehr mal weniger) auch wenn es länger dauert, doch die chance auf besserung gibt es!

    und wenn es soweit ist, dann geniest dieses glücksgefühl in vollen zügen, und bewahrt sie in eurem herzen auf, man weiß nie ob man sie nochmal braucht!

    ich freue mich sehr darüber in diesem thread mal schreiben zu können!!

    dieses jahr habe ich das 40 jahr rheuma hinter mich gebracht, und ich gebe nicht auf.

    ich wünsche euch von ganzem herzen, das es euch auch bald besser geht, das ihr weniger schmerzen habt, das ihr weniger stress habt, und das ihr ganz liebe menschen an eurer seite habt, die euch helfen, die zu euch stehen und immer für euch da sind

    so wie ich meine beiden lieben habe, meinen mann und meine tochter!
    ohne die beiden hätte ich es nicht geschafft! DANKE!
     
  8. gugl

    gugl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2011
    Beiträge:
    28
    Hallo ihr rheumis!

    Guten morgen elke!

    Na du hast schon was durchgemacht und trotzdem so positiv zum leben eingestellt.
    Du schreibst, du hast schon 40 jahre rheuma (ich 30 jahre und auch einiges hinter mir - viel op`s und jetzt die polyneuropathie!).
    Hattest du deine Hirninfarkte wegen dem rheuma oder hast du durch die polyarthritis begleiterkrankungen.

    Welches basismedikament nimmst du ?
    Ich wurde vor 1 monat auf Ebetrexat umgestellt - muß warten, obs wirkt.

    Wennst lust hast, schreibe mir zurück - liebegrüße
    gugl (ingrid)
     
  9. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Berlin
    hallo elke,
    mannomann, was du da so schreibst, macht die eigenen beschwerden sowas von klein...dann denke ich immer, wie gut ich es doch habe!
    toll, dass du so kämpfst und dich nicht unterkriegen lässt!
     
  10. Jeanny

    Jeanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2011
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Wegberg
    Habe Gutes zu melden

    Hallo an alle Neulinge und alten Hasen,

    ich habe gerade für die Neulinge Beruhigendes zu melden: Habe seropositive rheumatoide Arthritis seit 5/2011, habe ab 7/2011 MTX bekommen, leide nur wenig an Müdigkeit. Und das Schönste ist, dass es mir sooooo gut geht, dass ich das MTX ab März vielleicht schon ganz absetzen kann. :top: Dann wäre ich komplett ohne Medis, denn Cortison und Ibu brauch ich auch schon lang nicht mehr.

    Und am Anfang ging es mir so dreckig, dass ich schon dachte, ich geh nie wieder arbeiten.

    Also traut Euch, nehmt das MTX und ich drück allen die Daumen, dass es genauso hilft wie bei mir.

    Ich wünsch Euch alles Gute im nächsten Jahr

    Jeanny
     
  11. Susann2

    Susann2 Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    908
    Hallo Jeanny,danke für die gute Nachricht!:top:

    Ich drücke dir feste die Daumen, dass es ab März dann
    auch ganz, ohne MTX geht.:)

    lg.Susann
     
  12. Sunday

    Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    17. November 2013
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Berlin
    Oh Elke,
    Beeindruckender Post! Du lässt Dich jedenfalls nicht unterbuttern. Das ist einfach Top! Dich hätt ich in der Klinik gern mal als Zimmernachbarin! ^^

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Liebe und Gute
    und Dir schicke ich ganz viel positive Energie ( schick schick schick)!
    Und allen anderen die das hier lesen auch !
    Lasst Euch nicht unterkriegen, holt das Positive raus ♡

    Eine schmerzarme Zeit wünsch ich jedem und dass er mit seinem Körper Frieden schliessen kann, auch wenn er einen so oft im Stich lässt.
    :) Sunday
     
  13. Line O.

    Line O. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Münster
    Hallo Elke! Toll, dass du deinen Optmismus nicht aufgibst, wo er doch so hart auf die Probe gestellt wurde! Ich wünsch dir und deiner Familie alles Gute für die Zukunft! Finde es schön in so einem Forum auch solche beiträge zu lesen, das gibt einem doch auch ein wenig Kraft!
    Viele Grüße, Line
     
  14. liliana

    liliana Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    64
    Ort:
    abenberg
    schöner "fred" :top:

    mir geht es recht gut. habe letztes jahr im mai 14 meine MTX spritzen
    eingestellt. hatte eine gürtelrose und noch tabletten usw. dazugenommen.
    auf einmal war mit das ALLES zuviel.
    habe bis vor ein paar tagen noch prednisolon genommen (2,5). auch diese
    hab ich jetzt aufgehört.
    ich muss sagen mir geht es nicht schlechter wie mit den rheuma-medis.
    also kann ich sie ja sein lassen, gell:D

    wünsche allen einen schönen "schmerzfreien" tag ♥
     
  15. Spätzle

    Spätzle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    140
    Mir gehts es gerade richtig gut
    Gestern beim Yoga konnte ich die fordernden Varianten der Übungen durchführen heute war ich schon im wunderschönen Frühlingswald beim Nordic Walking und überhaupt schlafen die Fibro und die SpA seit Monaten tief und fest.
    Und nächste Woche gehts in den Urlaub.
    Jippieh :)
     
  16. newbee

    newbee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2015
    Beiträge:
    15
    der frühling ist da...auch für mich bechti B-)

    kinderspiele die uns leichtfallen und viel spass machen
    hi leute..

    der Frühling ist entlich da! B-) ! und bei 3 kindern sind diese spiele echt toll für mich geeignet und ich muss nicht immer sagen...schade das geht nicht...oder das kann ich nicht so gut...und es macht allen sooo viel spass.meine sind 9j,5j und 9mon....

    auch wer einfach auf kinder aufpasst oder enkel da hat, kann das super spielen.

    viel spass

    Naturfreund
    Ihr Kind darf sich einen Baum aussuchen, der zu seinem Freund erklärt und dann mit einer Blätter- und Blumenkette geschmückt wird. Beim nächsten Waldbesuch kann es seinen Freundschaftsbaum besuchen.
    Bäumchen, wechsel Dich!
    Jeder Zwerg lehnt an einem Baum, nur einer steht in der Mitte. Er ruft: "Bäumchen, wechsel dich!" Für die anderen ein Signal, schnell lolszulaufen, um einen anderen Baum zu erreichen. Gelingt es dem Rufer, dabei einen der rennenden Zwerge abzuschlagen, muss dieser in die Mitte.
    Würfel im Walde
    Mehrere Glücksspieler sitzen im Kreis und lassen den Würfel rollen. Wer die Eins wirft, sucht ein Stöckchen, wer die Zwei wirft, pflückt zwei Grashalme, bei der Drei drei Blätter und so weiter. Die Sechs muss aussetzen. Wer nach zehn Runden am meisten gesammelt hat, ist Sieger.
    Fingerröckchen
    Auf jeden Finger einer Hand stecken Sie ein Blatt, sodass es wie ein Kragen aussieht. Halten Sie die geschmückte Hand Ihrem Kind hin, das sofort versuchen wird, die Blätter abzuzupfen. (Vorsicht, nicht in den Mund stecken lassen!)
    Das Moosolin
    Suchen Sie im Wald eine Stelle mit einem dicken Moospolster. Dann halten Sie sich an den Händen und hüpfen darauf wie auf einem Trampolin.
    Natur-Freund
    Ihr Kind darf sich einen Baum aussuchen, der zu seinem Freund erklärt und dann mit einer Blätter- und Blumenkette geschmückt wird. Beim nächsten Waldspaziergang kann es seinen Freundschaftsbaum besuchen.
    Waldmemory
    Sie legen fünf verschiedene Gegenstände aus dem Wald (z.B. Tannenzapfen, Baumrinde, Efeublatt, Moos, Blume) offen auf den Boden. Alle Kinder versuchen nun, die gleichen Dinge selbst im Wald zu finden. Wer zuerst alle fünf Gegenstände beisammen hat, hat gewonnen.
    Zapfenwerfen
    Zapfen eignen sich bestens zum Werfen! Sie können zusammen mit den Kindern verschiedene Disziplinen ausprobieren:

    Im Kreis stehen und sich die Zapfen zuwerfen. Dabei bei jedem Wurf einen Schritt weiter auseinander gehen.
    Ziele suchen: Zum Beispiel über einen niedrigen Ast oder in einen offenen Rucksack werfen.
    Zapfen wie Tennisbälle mit der Handfläche zu einem Mitspieler schlagen. Der versucht, den Tannenapfen zu fangen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden