1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der andre Mann

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Irmgard Nelißen, 19. Januar 2003.

  1. Der andere Mann
    (Kurt Tucholsky (1890-1935)


    Du lernst ihn in einer Gesellschaft kennen.
    Er plaudert. Er ist zu dir nett.
    Er kann dir alle Tenniscracks nennen.
    Er sieht gut aus. Ohne Fett.
    Er tanzt ausgezeichnet. Du siehst ihn dir an.....
    Dann tritt zu euch beiden dein Mann.

    Und du vergleichst sie in deinem Gemüte.
    Dein Mann kommt nicht gut dabei weg.
    Wie er schon dasteht – du liebe Güte!
    Und hinten am Hals der Speck!
    Und du denkst bei dir so: „Eigentlich.....
    Der da wäre ein Mann für mich!“

    Ach, gnädige Frau! Hör auf einen wahren
    und guten alten Papa!
    Hättest du den Neuen: in ein, zwei Jahren
    Ständest du ebenso da!

    Dann kennst du seine Nuancen beim Kosen;
    Dann kennst du ihn in Unterhosen;
    dann wird er satt in deinem Besitze;
    Dann kennst du all seine Witze.
    Dann siehst du ihn in Freude und Zorn,
    von oben und unten, von hinten und vorn....

    Glaub mir: wenn man uns näher kennt,
    gibt sich das mit dem happy end.
    Wir sind manchmal reizend, auf einer Feier ...
    und den Rest des Tages ganz wie Herr Meyer.
    Beurteil uns nie nach den besten Stunden.
    Und hast du einen Kerl gefunden,
    mit dem man einigermaßen auskommen kann:

    dann bleib bei dem eigenen Mann!
     
  2. Na sag ich doch :"merre", und uns gehts halt ebenso:::

    Die andere Frau (merre)

    Du lernst sie kennen auf nen Ball -
    sie ist so schön, ist gar nicht drall.
    Sie plaudert über weltlich Sachen,
    nen tollen Auftritt tut sie machen.
    Sie tanzt und alle schaun sie an -
    und sie hat MICH gewählt als Mann.

    Zwar hab ich schon was, lieb und nett-
    doch oh wie wärs mit der im Bett???
    Die hier beim Tanzen schwebt im Saal,
    zu haus ist da so manche Qual?
    Die meine dort in Kittelschürze-
    so langsam fehlt da wohl die Würze?

    So denk ich mir ach eigentlich -
    DIE wäre wohl die Frau für MICH.

    Doch halt, wenn recht ich es beschau-
    dann bleib ich doch bei meiner Frau !
    Vielleicht fehlt ihr manchmal das Forsche-
    dafür braucht sie auch keinen Porsche.
    Ist alles echt, ich weis`s genau-
    doch wie ist das bei dieser Frau.

    Sie ist perfekt, bis in die Zehen-
    jetzt frag ich mich wie kann das gehen?
    Da wurde hier was hochgezogen-
    und vorn und hinten hingebogen,
    die Zähne weiß und ohne Lücke-
    die blonden Haare ne Perücke ? !

    Ach warum immer nur figürlich,
    wir bleiben lieber bei natürlich !
    Mit stillem Charm und auch Verstand -
    sowas hat Fuß sowas hat Hand.
    Drum lassen wir die Modepüppchen-
    die kochen uns auch nie ein Süppchen !

    Ham doch fürs Leben was gepackt...
    und haltens fest, auch wenns mal zwackt !

    So und nun wißt ihrs ganz genau,
    bleibt halt bei eurer eignen Frau ! "merre"
     
  3. Lieber merre, hast Du das etwa selbst gedichtet? Finde ich einfach toll!
    Ich bin einfach begeistert.!

    Guck auch mal nach dem neuen Gedicht zum Thread "Das Alter" von Nixe.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  4. Liebe Neli - Lieber merre,

    da bewahrheitet sich doch der Spruch, den ich kenne:

    Was man hat, das weiß man - was man bekommt, weiß man nicht.

    lg
    Isi