1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Denervierung? Wer hat erfahrungen damit? Was denkt ihr darüber

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von anonymi, 11. Oktober 2007.

  1. anonymi

    anonymi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hi liebe Leute

    ich war am Montag beim Handchirurgen weil ich durch meine überbeweglichkeit extreme Probleme mit der Hand habe.

    Die Ärzte in der Handchirurgie sind der Meinung, dass man gegen die Überberweglichkeit selbst nichts machen kann, da man nicht hergehen kann und alle Bänder raffen. Das sei nicht erfolgsversprechend. Sie haben mir jetzt empfohlen einen von mehreren schmerzleitenden Nerven zu durchtrennen(Denervierung) um zumindest eine SChmerzlinderung zu erzielen.

    Wer hat ERfahrungen damit, Was denkt ihr darüber, würdet ihr es machen lassen?

    Liebe Grüße

    Anonmyi

    PS: ich bin nur noch morgen da, dann fahre ich für eine Woche weg und dannach ist schon der OP-Termin also bitte antwortet zeitnah
     
  2. doris

    doris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    Hallo,
    ich habe die Op vor 7 Jahren hinter mich gebracht.Ich kann sie Dir nur empfehlen.Meine rechte Hand tut nicht mehr so weh.Ich kann sie gut gebrauchen:D
    Ich wünsche Dir einen guten Verlauf und einen tollen Aufenthalt in der Reha
    Doris
     
  3. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo anonymi,

    wir wurde dieses jahr im februar eine denervierung vorgeschlagen, auch vom handchirurg. der grund war allerdings ein anderer, nämlich zerstörungen am stt-gelenk. ich habe diese op abgelehnt, wobei ich hier im forum viel unterstützung erfahren habe, es wurde mir von fast allen, die mir geschrieben hatten, von der op abgeraten. habe auch beim expertenrat vom rheumawelt.de mit einer ärztin kontakt aufgenommen, die mir auch davon abgeraten hat. auch mein neurologe war der gleichen meinung, daß über kurz oder lang ein anderer nerv die schmerzweiterleitung des zertrennten nerves übernimmt. bei mir wurde dann eine andere op, d.h. allerdings in meinem falle eine teilversteifung des handgelenkes durchgeführt.

    sicher will ich dir nicht vor der op abraten, habe ja selbst keine erfahrung damit. kann nur sagen, wie ich zu dem entschluß gekommen bin, es nicht machen zu lassen. ein anderes argument war bei mir auch, dass ich angst hatte, die hand geht weiter kaputt und ich merke nichts davon.

    liebe grüße
    christi
     
  4. anonymi

    anonymi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr beiden

    An euren beiden Beiträgen kann man sehen wie weit die meinungen auseinanderklaffen. der Eine sagt, klar super mach das es hilft total. Der andere sagt ich würds nicht machen lassen, viel zu gefährlich.
    Ohne diese OP steht halt fest der SChmerz wird bleiben. Die Schmerzfreiheit während der Testblockade war toll. Die OP hat aber auch Risiken und da es meine rechte Hand ist kann ich die nicht einfach ignorieren.

    @Christi, die Sorge die du hattest, dass du nicht mehr merkst wenns handgelenk kaputt geht, habe ich zum teil auch. Bei mir soll allerdings "nur" ein Nerv von mehreren möglichen durchtrennt werden, das heißt die Schmerzwahrnehmung wird nur zum Teil ausgeschaltet. Außerdem ist das Problem das Das Gelenk so oder so kaputt gehen wird, jetzt kann ich mir quasi überlegen, ob ich die Schmerzen die dabei entstehen vollkommen ertragen möchte, oder nicht.

    @Doris, auch dir vielen Dank für deine Ermutigung. Hattest du eine reine Denervierung, oder in Kombination mit einem anderen Eingriff? Bei mir wird das nämlich ambulant gemacht und ich bekomme auch keine Reha.
    Es hieß auch, dass der Heilungsprozess nur ca 2-3 Wochen dauern würde.

    Liebe Grüße ANonymi