1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deformierung finger / Polyarthritis

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von love2000000, 16. Februar 2016.

  1. love2000000

    love2000000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,

    Habe heute festgestellt das mein zeigefinger (rechts) und ringfinger links eine schwellung der knochen anfängt heul.. Ich nehme keine basismedis gehen die defomierungen wieder weg? Oder hat man sie für immer :( bitte um hilfe und erfahrungen.. Lg love
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    zuerst muss man durch röntgen feststellen, was die Ursache für die Schwellungen ist.
    Bei einer Entzündung können diese von selbst wieder weg gehen, wenn die Gelenkhaut
    "wuchert" könnte man das theoretisch mit einer Radiosynoviorthese versuchen.

    Das sind aber jetzt Spekulationen, als erstes solltest du zum Doc gehen um den Grund abzuklären.
    Erst wenn die diagnose steht, kannst du entsprechend behandelt werden.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Hallo love,

    die Schwellungen könnten mit einer Entzündung deiner, soviel ich woanders gelesen habe rheumatoider Arthritis zu tun haben. Die Entzündungen und Schwellungen können wieder weg gehen, wenn die schnellstens eingedämmt werden, aber es können durch diese Entzündungen bleibende Schäden entstehen und zurückbleiben zum Beispiel wenn die nicht schnell genug eingedämmt und reduziert werden, die normalerweise nicht mehr rückgängig zu machen sind. Heisst, es können also bleibende Gelenkschäden, Deformierungen, Verbiegungen für immer bleiben, die dich dann auf Dauer einschränken.

    In einem anderen Thread suchst du nach natürlichen Alternativen https://www.rheuma-online.de/forum/threads/63213-Sole-tinktur/page2?p=679406&viewfull=1#post679406, kann ich verstehen, nur wenn deine Erkrankung zu aggressiv ist das bleibende Schäden drohen würde ich mir das mit Basismedikament und Cortison doch noch mal überlegen. Du hattest es ja schon mal genommen, MTX und wohl auch Cortison, was ich in vorherigen Beiträgen von dir gelesen hab.

    Nebenbei könntest du ja das mit der Sole usw. trotzdem versuchen und machen.
     
  4. love2000000

    love2000000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Schwellung

    Die Nachricht/Frage wurde vom admin verschoben .. Das war im gleichen Thread wie die Sole..

    Meine frage war nur ob eine Knochenschwellung-derformierung weggeht/heilbar ist..Klar muss ich zum Arzt .. Ich werde auch zur not Kortison einnehmen, wen der Doc es mir verschreibt .. Mal schauen was rauskommt.. Werde mir am montag einen Termin beim hausarzt machen..

    Danke
     
  5. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Eine unbehandelte Entzündung einer rheumatoiden Arthritis kann bleibende Schädigungen, Deformierungen hinterlassen, die nicht mehr weg gehen.
    Ich wusste nicht das es vorher im selben Thread wie Sole/Soletinktur stand, die Verschiebung hab ich nicht mitbekommen, spielt aber zur Fragestellung und meiner Antwort diesbezüglich keine Rolle.