1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Decortin und Impfen (Masern-Mups-Röteln)

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von princess78, 9. Oktober 2006.

  1. princess78

    princess78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Mein Sohn hat Decortin verschrieben bekommen und soll täglich 2mg nehmen. Da er aber noch nicht gegen Masern Mumps Röteln und Windpocken geimpft ist, muß das auch noch gemacht werden. Jetzt sagt nur leider jeder was anderes! Ich soll ihm das Cortison geben und trotzdem gleichzeitig impfen lassen und ich soll ihm das Cortison geben und nicht impfen. Ja was denn nun? Bin völlig ratlos und habe Angst etwas falsches zu tun.

    Könnt ihr mir helfen?

    Danke und liebe Grüße
    Yvonne
     
  2. annsche

    annsche Guest

    hallo yvonne,

    ich habe seit ich 11 jahre bin rheuma. nun bin ich 15. unterandeem bekomme ich auch decortin ( 10mg/tag).
    ich hab nie gehört dass man deswegen nicht impfen darf. bei mir hat man gesagt ich darf wegen dem rheuma ansich nicht impfen, da es einen schub auslösen kann.....
    leider kann ich dir wegen dem decortin nicht weiterhelfen.
    aber impfen bei rheuma ist sowieso nicht gut.
    allses gute!
    liebe grüße
    Anne
     
  3. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Es ist grundsätzlich möglich, eine MMR-Impfung unter Decortin zu geben.

    Solche Impfungen sollten aber IMMMER mit zuvor mit dem behandelnden
    Kinderrheumatologen abgesprochen werden (ggf. auch per Telefon).

    Liebe Grüße Nixe
     
  4. pertelfrau

    pertelfrau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Yvonne,
    unsere Tochter hätte mit 6 Jahren die 2. Auffrischungsimpfung bekommen sollen. Da sie aber einen Basisschutz mit der 1. Impfung bekommen hat, haben wir uns zusammen mit dem Kinderarzt und Rheumadoc gegen die 2. Impfung entschlossen. Die MMR Impfung besteht aus Lebendimpfstoffen und die sollten nach Möglichkeit bei Rheuma nicht gegeben werden, da sie Schübe auslösen können.
    Es ist allerdings möglich, die Impfung in einer gesunden und schubfreien Zeit zu geben. Das Risiko muss jeder selbst abwegen.
    Wir haben unsere Tochter damals gegen Windpocken impfen lassen, das war auch ein Lebendimpfstoff. Wir haben vorher mit dem MTX pausieren müssen. Es ist kein Schub danach gekommen.
    Genaueres muss dir dein Rheumadoc sagen. Er hat da sicherlich schon Erfahrung damit gemacht.
    Habt ihr die 1. MMR Impfung?
    Viele Grüße
    auch Yvonne
     
  5. theshadowoflight

    theshadowoflight Tanzmaus aus dem Norden

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barmstedt
    ich wurde vor kurzem, naja paar monate ists schon her gegen mmr aufgefrischt.
    und ich nehme immer 5 mg cortison (decortin- prednisolon) mit mtx brauchte ich auch nicht aussetzen.
    außer das ich paar tage später bissel maddelig war gings mir gut. :)