1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Daunenbetten ?

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von delphin, 7. November 2013.

  1. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo Leute

    Suche schon wieder mal eine Erklärung . Ich habe in letzter Zeit fest stellen müssen, wenn ich Abend zu Bett gehe , das nach kurzer Zeit meine Kniee und Füße mehr schmerzen als vorher. Wenn ich die Beine aus dem Bettdeck heraus hänge sind werden die Schmerzen weniger. Ich mag die kühle Luft im Schlafzimmer. Könnte das an der Daunendecke liegen? Ich habe nur ein Sommerdaunenbett, ist auch nicht dick. Aber ich kann es mir nicht erklären.

    Vielleicht kennt das ja jemand von Euch .

    Lg. der delphin
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo delphin,

    wenn du so empfindich auf wärme reagierst wie ich,
    dann kann ich mir schon vorstellen, dass deine gelenke deshalb meckern ;)
    am gewicht der decke wird's wohl eher nicht liegen.
    selber schlafe ich noch mit einer ganz dünnen wildseidendecke,
    und die füsse müssen trotzdem häufig raus ;-)
    geheizt wird auch noch nicht.

    ist das denn in diesem jahr erstmalig aufgetreten?

    lieben gruss marie
     
  3. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo Marie

    Danke für Deine Antwort. Also lässt es doch vermuten ,das ich die Wärme in der Nacht doch nicht so vertragen kann. Ich hatte das schon früher mal, aber nicht ganz so heftig. Ich habe jetzt schon richtig Bammel , wenn ich am Abend zu Bett gehe. Was aber ungewöhnlich ist, das ich ja Wärme am Tag als angenehm empfinde , nur nicht Nacht , an meinen Beinen. Wenn ich jetzt wüsste , das es mit dem Daunenbett zusammen hängt , würde ich mir ein anderes kaufen. Nur das Sommerdaunenbett ist ganz leicht und auch nicht dick , Wechsel das im Winter auch nicht aus ,es hat immer von der Wärme gereicht .

    Lg . der delphin
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi delphin,

    die synthetischen sind auch ganz leicht und kuschelig,
    aber nicht so warm wie daunen, zumindest sagt das irgendein test.
    wenn es doch so unangenehm ist würde ich es mal mit einer preiswerten
    synthetischen versuchen, wenn's damit besser ist, kannst du immernoch eine
    höherwertigere kaufen. allerdings sind verstärkte beschwerden gerade nachts
    auch nicht so unüblich (ich habe da jetzt die RA im kopf), wenn's nicht
    besser wird würd' ich doch mal beim nächsten arzttermin nachfragen.

    ich wünsche eine gute, schmerzfreie nacht ;-) marie
     
  5. weserflitzer

    weserflitzer Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo delphin,

    ich denke es liegt an den Daunen.
    Ich mußte mich vor einigen Jahren auch von meiner Daunendecke trennen, hatte nachts ständig Schmerzen.
    Seitdem ich sie ausgetauscht habe gegen eine Steppdecke aus Polyester, kann ich sehr gut schlafen, ohne Schmerzen.

    Probier es doch einfach mal aus, die sind ja nicht so teuer.

    LG Heike
     
  6. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo Marie und Hallo Heike

    ich habe am Dienstag einen Termin bei meinem Rheumatologen , werde Ihn darauf ansprechen , und ich werde mir eine synthetische Bettdecke anschaffen.


    Lieben Dank und einen schönen Abend

    wünscht Euch der delphin
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hi,
    ich schlafe auch oft mit kalten Füßen, dafür aber bis zur Nase eingemummelt. Und sogar manchmal die Ter.Tür auf Kipp im Winter.

    Ich erinnere mich aber, dass ich schon als Kind mit kalten Füßen schlief, meine Mum kam nachts immer die neu zuzudecken - hat nie lange was genutzt :D

    Decke ist auch Synth. und Antiallergisch.

    LG Kuki


    PS: vielleicht ein Grund: kühles Blut fliesst leichter als warmes? Durchblutung müsste damit besser sein und evtl. kleinere Venenprobleme die bei Wärme schmerzen, dürften dann geringer sein? Hab keine Ahnung obs stimmt- wär aber meine Idee dazu.
     
  8. murmeltier123

    murmeltier123 Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo ihr lieben.

    wo wir hier grad beim Thema
    sind. ich suche die leichteste
    bettdecke, die es gibt. ich kann
    mich immer so schwer alleine
    auf und zudecken und würde
    da gern selbstständiger sein.
    wer den thread hier von Delphi
    liest und gleichzeitig ne superleichte
    zudecke weiß, bitte auch kurz
    zu schreiben.

    liebe Delphi. ich friere nachts immer.
    auch die Füße. manchmal lass ich mir
    sogar noch eine wolldecke überdecken.
    und Heizung ist bei uns sogar nachts
    leicht an.

    ich wünsche dir noch eine gute Lösung.

    herzlichst puffel
     
  10. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    139
    Hallo Puffelhexe,

    mir hilft es sehr - weil ich mich wie von anderen schon beschrieben - leicht aufdecke, eine Wolldecke, oder eine synthetische Decke UNTER mich zu legen, also nicht nur das Leintuch.
    Das wärmt mich sozusagen von unten.
    Zudem ziehe ich auch noch einen Pullover, häufiger eine Jacke (auch Poliester) an. Dann können die Beine, wie bei den meisten von Euch, frei liegen, ohne, dass ich am nächsten Tag krank bin.
    Ich schwitze oft und danach, wenn ich nicht aufwache und mich umziehe, wird mir sehr kalt.

    Ich habe eine Daunendecke (IKEA). Habe keinen Unterschied gemerkt zur synthetischen Decke.

    Kati
     
  11. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo Puffel

    Ich friere am Körper auch sehr schnell, das ist ja das Phänomen , das es im Bett eben nicht ist. Ich bin mir fast sicher das es mit dem Rheuma zutun hat. Ich bin bisher mit meinem Daunenbett zufrieden gewesen, es ist warm und kuschlig. Aber so ein Synthetik Bett hat den Vorteil , das man es auch mal schnell waschen kann , es ist schon hygenischer und wenn es auch so gut wärmt , warum nicht ausprobieren.

    Mein Mann hat so eine Bettdecke im LKW und ist damit zufrieden.

    Ich werde Euch meine Erfahrungen schreiben ,

    Lg. der delphin
     
  12. Brigitte54

    Brigitte54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Brigitte54

    Hallo Delphin..Ich schlafe seit Jahren nur mit einer Decke. Hätte sogar ein Seidenbett mit Daunen . Halte das nicht aus,muss ständig das Bett um drehen da es mir zu Heiss wird. Ja daran ist das Rheuma schuld. Sommer wie Winter habe ich nur eine Decke und ich schlafe gut damit. Vielleicht hilft es Dir. Viele Grüsse Brigitte
     
  13. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje

    Puffelchen, dir kann geholfen werden.
    ich habe so ne synthetische einmaldecke, wie sie patienten
    in der intensivabteilung bekommen. sie ist von Hartmann, medizinprodukt. damals hat sie in der apotheke wohl so ungefähr 10 DM gekostet. sie ist federleicht, ihr bezug verursacht das gewicht, wärmt und ich friere nicht.
    in den längst vergangenen zeiten konnten die (rheuma)patienten - wenn sie auf intensiv nach ops gelegen haben - diese einmaldecken mitnehmen (ansonsten wurden sie in der klinik entsorgt). ein patient riet dem anderen dazu. denn die oberbetten in den reha-kliniken waren und sind zu schwer. das personal in der reha war schon darauf eingestellt. es seufzte über diese "huddeldecken", sie verhedderten sich beim einziehen in den bezug sehr häufig.

    lg
     
  14. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Mensch bise.

    das ist ja ne tolle Idee.

    ich werde mal gockeln.
     
  15. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    @bise: du meinst sicher diese Vliesdecken 135x200 von Hartmann. Die hatte ich im Sommer auch in Sendenhorst und durfte sie bei der Entlassung mit nach Hause nehmen, das Pflegepersonal hätte die Decke entsorgt. Superteil! :top:
     
  16. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    wie muss ich mir die vorstellen?
    wie watte? oder mit einer wasser
    dichten ummantelung, wie bei
    einer windel- oder wickelUnterlage?

    wie lange kann man die nutzen.
    bevor man sie entsorgen muss?
     
  17. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    puffelchen, natürlich nicht wie eine windel. es handelt sich um dünnes vlies. dies muss natürlich bezogen werden. ich weiss nicht, ob man es waschen kann, glaube eher nicht. ich habe die decke mitte der 90er jahre gekauft in der apotheke. seitdem ist sie in meinem reisegepäck winters und sommers. denn in (reha)kliniken, hotels, bei freunden sind mir die oberbetten viel, viel zu schwer. im hotel lasse ich mir nen bettbezug geben. für klinikaufenthalte habe ich sie vorher daheim frisch bezogen. das ist meine persönliche decke. für besuch habe ich gleichzeitig eine andere decke damals angeschafft. beide decken werden immer noch benutzt; bislang hat sich noch niemand darüber beschwert (allerdings haben einige sich auch schon so ein teil mittlerweile angeschafft!). die decke kratzt nicht! da sie sehr dünn ist, ist es für schnelle ungeübte finger etwas schwierig sie in den bezug einzuziehen; doch für meine deformierten handgelenke ist es null problem, wenn ich mir etwas zeit lasse. nach gebrauch wird sie von mir auf dem balkon für einige stunden gelüftet. bislang riecht weder meine noch die besucher decke.
    sonst noch fragen?
    lg
     
  18. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    ja, wie ein Watte-Vlies. Bise hat es erklärt. Wird in den Bettbezug gezogen, deswegen habe ich das Maß dazu geschrieben. :)
     
  19. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo puffelchen,

    wenn man nach den infos von bise googelt bekommt man verschiedene vliesdecken, also von der größer her.

    habe da auch eine 110x200cm gefunden, für 3 euro irgendwas..also auf die maße achten.
    da stand, dass diese decken nicht
     
  20. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Was für ein Supertipp! Ich habe gefühlt 20 Decken und keine passt zu mir:o! Jede Nacht schwitze ich und häng -wie Ihr auch, die Füße aus dem Bett. Abhilfe half, die Beine mit Melissengeist einzureiben, aber so richtig klasse ist es auch nicht. Bei mir liegt es aber eindeutig an den Wechseljahren- mit Rheuma hat es nix zu tun! Bei Bodo muss es um diese Zeit eher ein ganz warmes Bett sein (Daune ohne Lebendrupf). Der klappert grad jeden Abend mit dem Gebiss, wenn er "unter die Decke" kriecht!
    Die Einmaldecke werde ich auf meinen Wunschzettel schreiben...bald ist ja wieder Gelegenheit für (bei uns) kleine Geschenke;)
    Gruß
    Snoopiefrau