1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dauerrezept KG bei fibro?

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von roco, 10. Juli 2009.

  1. roco

    roco Guest

    hab zu dem thema mal gesucht aber nur freds aus dem jahr 2003/2004 erhalten. hat sich ja sehr viel geändert seitdem....

    hab fibro und nehme nur antidepressiva da schmerzmedis schon viel durchprobiert und nichts half.

    hatte dieses jahr 2 x 6 KG manuelle therapie und in der zeit ging es mir wesentlich besser. mehr gibt es aber anscheinend nicht, mußß angeblich 6 monate warten...

    hab gehört, das es dauerrezepte für versch. erkrankungen gibt (welche?) und wie kommt man da ran?

    komisch, teure medis (340€ für 50 tage) werden bezahlt, aber kg nich, was soll das?

    weiß im mom nicht weiter, könnte glatt vom balkon "fallen" vor schmerzen...

    danke, falls jemand helfen kann

    lg rocofra:o
     
  2. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.159
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    zu Hause
  3. roco

    roco Guest

    nun gut, aber da steht nix drin, ob ich anspruch auf ein dauerrezept hätte und wie ich es bkommen könnte:o:confused:

    lg rocoro
     
  4. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo rocofra,

    ich denke, es liegt am Doc. Ich bekomme jedes 1/4 Jahr ein Rezept a 20 Einheiten ausserhalb des Regelfalls von meinem Rheumadoc. Rheumatologen haben glaube ich mehr Spielraum. Muß immer ganz unten gut begründet sein. Ich habe außer der Fibro CP und PSA. Kann mich auch nicht so gut bewegen.

    Meine Tochter bekommt auch nicht so einfach ein Rezept von ihrem Ortho.Und sie braucht es auch dringend da sie Bandscheibenvorfälle hat.
    Gruß
    Anbar
     
  5. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.159
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    zu Hause
    Gut, da steht was zu den gesetzlichen Regelungen und nur die Gesamtverordnungsmenge für den Regelfall.:o
     
  6. roco

    roco Guest


    un da siehts so aus, als ob ich höchstens 18 kriegen kann....

    schade, nichts anderes hilft, ich werd noch irre...
     
  7. roco

    roco Guest

    das ist ja auch schlimm, aber ich hab "nur" fibro...

    mist, geh wohl leer aus....:(
     
  8. sborgmann

    sborgmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Manuelle Therapie wird eh kaum verschrieben, da es meist eine Einzeltherapie ist. Aber man kann sich von seinem Arzt ein Funktionstraining verschreiben lassen.

    Dieses läuft 12 oder 24 Monate mit 1-2 Anwendungen wöchentlich als Trockengymnastik und/oder Warmwassergymnastik.
     
  9. roco

    roco Guest

    funktiontraining hatte ich auch schon, mit mäßigem erfolg. gymnastik (egal ob wasser oder trocken) sorgt nur für nochmehr schmerzen, hab beides ein jahr durchgehalten, es wurde nur schlimmer...ich brauch schon die manuelle therapie, weil die muskeln von außen "bearbeitet" werden müssen, während ich diese an und entspanne, weiß nich so genau, wie ichs beschreiben soll. bei manueller therapie wird von therapeuten irgendwie der muskel "gegriffen" während ich dann diesen muskel anspannen muß und wieder loslassen, tut zwar im ersten mom sehr weh, aber der muskel entkrampft dadurch, wird auch mal gedehnt und so weiter.

    für diese art der behandlung braucht man min. 3 hände und die hab ich nunmal nicht:rolleyes: