1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dauerkrank

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Vivy, 29. März 2003.

  1. Vivy

    Vivy Guest

    Hallo ihr Lieben,

    ich bins mal wieder. Sorry daß ich so viel frage, aber bin halt noch etwas neu mit dem Thema.

    Seit anderthalb Wochen habe ich nun schon diese Erkältung und werde sie nicht los. Kann das mit MTX (15 mg) oder Cortison (7 mg) zu tun haben?

    Wenn ja, was kann ich tun?

    Danke
    Vivy
     
  2. Mareen Haase

    Mareen Haase Guest

    Liebe Vivy, ja, das hat was mit der Medikation zu tun. MTX ist ein Immunsuppressivum (war das so richtig?). Es drückt das Immunsystem runter. Bei Rheuma greift das Immunsystem den eigenen Körper an, deshalb wird es runtergesetzt. Erkältungsbakterien und Viren haben dabei natürlich leichtes Spiel. Das Cortison hemmt das Immunsystem auch.
    Ich nehme seit 2 Jahren Multivitamin-Brausetabletten (gibts überall, Aldi, Penny, Lidl usw.). Seit dem bin ich nicht mehr so häufig krank. Hast du es mal mit Meditonsin versucht? Ich habe auch gerade die "Rüsselpest" und da hilft das sehr gut.
    Alles Gute u. Gute Besserung,
    Mareen:-}
     
  3. gisela

    gisela Guest

    Hallo Vivy,
    es ist leider so, wie es Mareen schon erklärt hat, das das MTX und das Cortison unser Immunsystem ganz schön herunterfahren.

    Ich nehme auch, genauso wie Mareen, Multivitamin-Tabletten. Allerdings solltest Du darauf achten, das Du Dir welche besorgst, die keine Folsäure enthalten. Sonst müsstest Du ja an den Tagen nach dem MTX-Einnahmetag damit aussetzten.

    Was Du noch machen kannst, sind zusätzlich Zinktabletten nehmen. Ich hatte in der Anfangszeit von MTX auch ständig irgendwelche Infekte, da hat mir mein Rheumadoc Zinktabletten verschrieben. Seitdem ich die Tabletten regelmäßig nehme, sind meine Erkältungen auf ein normales Maß zurückgegangen. Sogar die letzte Erkältung meines Mannes habe ich nicht abbekommen.

    Viele Grüße und Euch beiden (Mareen + Vivy) noch gute Besserung
    gisela :)
     
  4. monsti

    monsti Guest

    Hallo Vivy,

    leider, leider kenne ich das auch, wobei ich schon vor dem Rheuma unter einer chronisch wiederkehrenden eitrigen Bronchosinusitis gelitten hatte. Seitdem ich Cortison und Basismedis bekomme, geht die Nebenhöhlenentzündung gar nicht mehr richtig weg.

    Seit über 2 Wochen habe ich nun die 3. Nebenhöhlenvereiterung dieses Jahres. Was ich mache? 1. im Falle von Vereiterungen Antibiotika schlucken, 2. möglichst viel draußen an der frischen Luft sein, 3. viele Vitamine zu mir nehmen, 4. möglichst viel Bewegung im Freien, 5. größere Menschenansammlungen in geschlossenen Räumen meiden. Etwas Schlaueres kann ich Dir leider auch nicht raten.

    Gute Besserung und liebe Grüße von
    der näselnden und hustenden Monsti