1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das r-o-Special: Borreliose und Pseudo-Borreliose. Teil 2 - Diagnose der Borreliose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von uli, 23. Februar 2007.

  1. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Da ich leider für den Kommentar nicht zugelassen werde, sondern nur die folgende Bestätigung bekomme: „Login Erfolg, Vielen Dank, Sie sind nun angemeldet.“


    schreibe ich meinen Kommentar nun ins Forum:


    Die vorliegende Abhandlung zur Diagnostik einer (Neuro-) Borreliose ist mit das Beste, was ich zu diesem Thema bisher gelesen habe. Anhand der sehr verständlichen Ausführungen ist auch ein medizinischer Laie in der Lage, mittels des ihm vorliegenden Laborergebnisses des Elisa-Tests oder der Westernblotuntersuchung eine eigene Bewertung dieses Laborergebnisses vorzunehmen.
    Leider gibt es nur sehr wenige Ärzte, die in der Lage sind, in problematischen Fällen eine richtige Diagnose zu stellen, ich rede hier nicht von Allgemeinmedizinern sondern von speziell ausgebildeten Fach- und Chefärzten. Es ist m.E. ein Glücksfall für jeden Patienten, wenn er einen Arzt findet, dem ein Labor bekannt ist, welches mit Elisa-Tests oder Westernblotuntersuchungen ausreichend Erfahrung gesammelt hat und dieser Arzt dann auch noch in der Lage ist, u.a. aufgrund des vorliegenden Laborergebnisses eine „richtige“ Diagnose zu stellen.

    Daher an dieser Stelle ein herzlicher Dank für die ausführlichen und sehr guten Informationen zur Diagnose der (Neuro-) Borreliose!

    Hinsichtlich des Lymphozyten-Transformations-Test (LTT) möchte ich anmerken, dass in meinem Fall die Kostenübernahme durch die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) keinerlei Probleme dargestellt hat.


    Liebe Grüße

    Uli
     
  2. zecke73

    zecke73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    317 Niedersachsen
    hallo Uli,

    du hast recht. Ich fand den 2. Teil deutlich besser als den 1.
    Welcher LTT wurde bei dir Übernommen? Ich weiß das der LTT auf Ehrlichiose Kassenleistung ist und das dann automatisch mit auf Borrelien untersucht wird. So ist es zumindestens in Ettlingen.


    Gruß
    Zecke
     
  3. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uli,

    Hast Du es denn schon so versucht:
    1. Anmeldung bestätigen lassen (haste ja gemacht)
    2. Anschließend wieder auf die RO-Startseite gehen
    3. Thema erneut anklicken
    4. runterscrollen
    5. Kommentar müßte dann offen sein und Du kannst
    6. Deinen Kommentar verfassen

    Klappts so? - bei mir ging es.
    Aber ich will meinen Kommentar auch hier noch mal einfügen:

    LG vom Niederrhein