Dankeschön dr. Kalthoff

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von engel, 17. September 2019.

  1. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Siegen
    Ein großes Dankeschön an dr. Kalthoff der mich seid 2001 bis heute ärztlich betreut hat so einen Arzt werde ich nie wieder finden und bin weinen die 120 km nach Hause gefahren.

    Engel
     
  2. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    Herne
    Warum bist Du nicht mehr bei ihm? Darf ich das fragen?
     
  3. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Berlin
    Hallo engel,

    das freut mich für dich und auch für alle anderen Patienten, dass ihr so einen so guten Arzt hattet.
     
    engel gefällt das.
  4. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Siegen
    Er hat die Kassenzulassung zum 1.10.19 abgegeben Es ist nur noch eine Privat Praxis
     
  5. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    2.772
    Ort:
    in den bergen
    Viele gute Ärzte wollen sich das Theater mit den Kasse nicht mehr antun........ Das ist für uns Kassenpatienten sehr traurig.
     
    Tinchen1978 gefällt das.
  6. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.525
    Zustimmungen:
    3.102
    Katjes, das stimmt, ist für mich aber absolut nachvollziehbar...
     
    Tinchen1978 gefällt das.
  7. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Berlin
    Er ist seit 1986 Facharzt, d.h. er dürfte zwischen 55 und 60 Jahre alt sein. Sicherlich hat er seine Schäfchen inzwischen ins Trockene gebracht. Zudem hat er in dieser langen Zeit bestimmt einen großen Patientenstamm Privatversicherter. Es herrscht ja im ganzen Land ein großer Mangel an Rheumatologen, weit mehr als bei anderen Fachrichtungen.
     
  8. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    2.772
    Ort:
    in den bergen
    Resi, für mich auch!
     
  9. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.525
    Zustimmungen:
    3.102
    Nein, allina, wenn er Facharzt seit 1986 ist, muss er eine Ecke älter sein. Es braucht nach dem Abitur mindestens 13 Jahre zum Facharzt, das bedeutet, dass er damals um die 30 und älter war :)

    Studium der Medizin = mind. 12 Semester = 6 Jahre
    Facharzt für Innere Medizin = mind. 6 Jahre
    Zusatzbezeichnung Rheumatologie = mind. 1 Jahr zusätzlich (eigentlich 2, aber eines davon wird aus den vorherigen 6 angerechnet) ;)
     
  10. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    1.582
    Ort:
    Köln
    Er ist doch sicher schon im Rentenalter. Mein früherer Arzt macht auch nur noch ein bisschen privat. Er ist Jahrgang 1948.
    Vorher aber hat er einem anderen Rheumatologen seine Kassenpatienten übergeben, die gemeinsame Praxis funktioniert sehr gut.

    Hat Dr Kalthoff nicht auch in Herne so eine Gemeinschaftspraxis gehabt?
     
  11. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    Herne
    Ja, hatte er, die anderen beiden sind auch noch da... ich kam dann eines Tages zum vorbestimmten Termin und er war weg. Ich war ihm schon durch 3 Praxen gefolgt.... dann wollte ich nicht mehr.
     
  12. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    1.582
    Ort:
    Köln
    Manchmal muss man sein Vertrauen auch mal an einen neuen, jungen Arzt geben.
     
  13. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    Herne
    hm, ich hatte nicht den Eindruck, dass Dr. Kalthoff schon zu den älteren Semestern gehörte. Denke mal, dass die jetzige Ärztin nicht viel Unterschied im Alter hat..... bin aber, ehrlich gesagt, nicht so gut im Schätzen. Wäre aber ganz gern bei ihm geblieben....
     
  14. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    1.582
    Ort:
    Köln
    Äh, er könnte Jahrgang 1950-1956oder so sein. Viele Ärzte hören ab Anfang/Mitte 60 auf.
     
  15. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    Herne
    Ich will´s Dir glauben, hätte aber gut 10 Jahre weniger geschätzt. Wie ich hörte, hat er es schon nach seinem Rückzug aus der Praxis in Wanne-Eickel vermehrt mit Privatpatienten zu tun gehabt. Übrigens habe ich nie eine Erklärung für die Nacht- und Nebelaktion bekommen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden