1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dankbar

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von puffelhexe, 2. Januar 2016.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu.

    neues jahr. neuer versuch...man
    muss sich ja auch mal die guten
    sachen vor augen halten. obs das
    letzte jahr war oder nun das neue.

    ich bin dankbar für viele liebe menschen
    hier. über die lieben whats app
    kontakte.

    über eine liebe freundin hier, die
    neben mir sitzen blieb und noch
    immer neben mir sitzt. ob sonne
    wind oder regen.

    über tolle liebe neue freundschafen
    die hier entstanden sind und auch
    über whats app mir täglich spass
    und freude machen.

    über meinen hausarzt. dem ich
    wahnsinnig viel arbeit mache und
    zeit koste.

    meine fußpflege. sie ist ein schatz.

    meine verständnissvolle kg.

    dass ein Neues Jahr mit DSDS dem Bachelor und dem Dschungelcamp bevorsteht.

    Dass ich demnächst ein neues spannendes Medikament ausprobieren darf. Und ich bin gespannt darauf, Welche Kliniken auf meine Briefe Antworten.

    Ich bin dankbar, dass ich letztes Jahr eine alte Freundschaft mit Einer ehemaligen Romme Club Kollegin wieder aufleben lassen konnte.
    Eine ganz liebe Frau.

    Und darüber, Dass ich Weihnachten und Silvester Noch mal mit Meiner Mama Zusammen sein konnte. Wer weiß, was
    Dieses Jahr ist.

    Wenn man etwas überlegt, fallem einem einige positive Sachen ein, über die man sehr dankbar sein kann, Und auf die man sich freuen kann.

    Ich wünsche allen ein gutes 2016.

    Liebe Grüße von Puffel
     
  2. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Sehr schön gesagt, Puffel! :top: Du hast völlig recht, man muß sich immer mal wieder ins Bewusstsein rufen, welche Dinge gut (gelaufen) sind, und nicht nur meckern über das, was immer mal nicht so läuft, wie man gern möchte...

    Ich bin dankbar dafür, daß es mir nach so langer Krankheit immer noch so super geht und ich immer noch arbeiten kann. Und für mein kleines Haustier bin ich auch seehr dankbar! :D
     
  3. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    Hallo,ihr Lieben, und besonders Puffel!

    Danke für deinen Beitrag!

    Ich bin auch froh,dass ich dankbar sein kann.

    Den Blick auf die kleinen Dinge nicht verloren habe.

    Die Sichtweise schnell ändern kann,wenn es von Nöten ist.

    Liebe Menschen zu kennen,die an mich denken .

    Über nutzlose Kommentare und missverstandene Gesten hinwegzublicken.

    Den Menschen,die mir freundlich begegnen,Licht in den Alltag zu bringen.

    Es gibt so vieles,worüber man dankbar sein kann, man muss nur die Augen und den Geist offenhalten.

    Und wenn mal ein grauer Tag unerwartet und gemein zuschlagen will, mit viel Sonnenschein im Herzen zurückleuchten.

    In diesem Sinn:

    Euch allen einen gemütssonnigen 2.Januar!

    sunshinemomo:invasion:
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Schönen guten Abend!

    Puffel, das ist eine gute Idee mit dem Dankbar-Thread. Es heißt ja auch immer, man solle sich jeden Tag 3 Dinge überlegen, für die man dankbar sein kann, dann sieht man das Leben in einem besseren Licht.

    Ich bin auch für viele Dinge dankbar, aber die zähle ich jetzt nicht auf. Das sind die vielen wärmenden Sonnenstrahlen in meinem Leben.

    So wünsche ich allen hier für das Neue Jahr viele dankbare Momente und viele Anlässe, dankbar zu sein, die wie wärmende Sonnenstrahlen sind.
    :sun1::sun1::sun1:
     
  5. O-häsin

    O-häsin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    54
    Was für ein schöner Gedanke, die Dankbarkeit mal in den Vordergrund zu rücken. Wir haben doch alle, trotz allem "Elend", auch Grund zur Dankbarkeit für nette Menschen, einen guten Zustand, etwas Bleibendes, was wir uns selbst erarbeitet haben usw. Wenn wie sie uns bewußt machen, erzielen wir gleichzeitig den Effekt der Distanzierung von der Erkrankung. Also ein doppelt guter Effekt.
    Ich z.B. bin dankbar, keine großen Schmerzen zu haben, dass mein Kopf noch funktioniert, während vom Körper wegen der Kraft- und Energielosigkeit nicht mehr so viel zu erwarten ist, nette Menschen u.a. auch über Foren kennengelernt zu haben und vieles mehr.
     
  6. Mara1963

    Mara1963 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Bayern
    Ich bin dankbar

    für meine tollen Töchter

    für meinen kuscheligen Kater

    dass ich es geschafft habe eine für mich beschwerliche Beziehung hinter mir zu lassen (endlich!)

    dass ich zuversichtlich in die Zukunft blicke und mich jeden Tag über das Leben freue

    und dass ich einen guten Job habe, der mir viel Freude macht, wenn auch manchmal sehr anstrengend.

    Ich bin dankbar, dass ich zwei allerbeste Freundinnen seit der Schulzeit habe und immer wieder Menschen begegne, die mich glücklich machen,

    Mara