1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Daktylitis und verbundene Fehlstellungen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von KayC, 29. Februar 2004.

  1. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich hab immer noch an 6 Fingern eine Daktylitis, sprich Wurstfinger, die allerdings kaum weh tut, nur eben nich so hübsch aussieht. Trotz MTX und Ibuprofen lässt sich das auch nicht beeinflussen. Nun hab ich seit einger Zeit das Gefühl meine Zeigefinger, wo es eben am ausgeprägtesten ist würden sich so langsam aber sicher verbiegen, besonders am ersten Gelenk. Kann natürlich auch nur so aussehen, weil die Schwellung eben nicht gleichmässig ist.

    Hat jemand auf Dauer verbogene Finger, durch die Daktylitis? So direkte Kandidaten für Knopflochdeformation und andere cp-typische Deformierungen sind wir die mit Spondarthritis gesegneten dann ja doch nicht.

    Lieben Gruß KayC
     
  2. Muckel

    Muckel Das Muckelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hallo KayC,

    scheinbar hat Dein Urlaub nicht alle Rheumafolgen zurückgedrängt! ;) :(

    Würde echt mal mit Deinem Rheumadoc darüber sprechen, ob eine Deformierung vorliegt und wie Du die Krankheit besser in den Griff bekommen kannst, so kann es ja echt nicht weitergehen!

    Hatte bisher nur eine Daktylitis am Zeh, die aber zum Glück relativ schnell zurückgegangen ist!

    Liebe Grüße

    Muckel