CRP erhöht

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Brummi80, 21. Juni 2020.

Schlagworte:
  1. Brummi80

    Brummi80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    kann man bei einer langjährig ruhigen Rheuma Erkrankung trotzdem einen erhöhten CRP haben (wert ist 30)?? Keine Symptome sind vorhanden, alle übrigen Werte normal. Oder worauf würdet ihr tippen?
     
  2. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    5.585
    Zustimmungen:
    3.214
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Er erhöhte CRP-Wert muss nicht zwingend durch das Rheuma verursacht werden, es kann sein, dass du hast eine andere Entzündung im Körper hast.
     
  3. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    6.898
    Zustimmungen:
    5.910
    Ort:
    Nähe Ffm
    Was nützt es wenn wir tippen?
    Was sagt dein Hausarzt oder der Rheumatologe?

    Dein Arzt sollte sich da auskennen und weitere Untersuchungen veranlassen, denn 30 deutet auf einen aktiven Prozeß hin, soviel ich weiß.
    Das kann bakteriell sein, oder auch auf eine Entzündung an inneren Organen hinweisen. Oder ein beginnender Schub.
    Alles Spekulatius.
     
    Pasti gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden