1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CRP /BSG / Lamdba -wer weiß Rat?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von charlyM, 1. August 2007.

  1. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, zusammen
    mal wieder gibts Probleme, die ich nicht einordnen kann.
    Seit Wochen hab ich wahnsinnige Schmerzen gaaanz tief im Rücken die sich, über die Seitenpartien, nach vorne ziehen...als ob ich im Schraubstock eingeklemmt wäre. Oft lieg ich total zus. gekauert auf der Couch, zig Kissen verteilt im Kreuz und "abgefüllt" mit Katadolon und Diclo.
    Also wurde ein erneuter Bluttest gemacht und der war nun alles andre als beruhigend.
    Der CRP-Wert, der noch bis März zwischen 2,5 und 6,5 immer hin und her schwankte, ist plötzlich -trotz der Reduzierung des Kortisons von 10 auf 7.5mg !! - auf 0,6 gesunken.....eigentlich ja in Grund zur Freude.
    Doch dafür stieg die BSG im gleichen Zeitruam von 40/70 auf nun 70 / 80 !! an. Eine Reaktion, die sich auch mein Arzt nicht erklären kann. Nun heißt es also wieder - für 4 Tage 20mg Korti und dann " sehen wir weiter.."...keine besonders guten Aussichten.
    Ich muß gestehen, dass ich dieses ewige Auf und Ab mit dem Korti langsam echt leid bin, zumal dann auch wieder der Zucker total verrückt spielt....( nehme es schon morgens im Bett mit den Blutdruckmitteln und habe folglich schon einen Nüchternwert von 190!! )
    Könnt IHR, die Ihr ja oft schon jahrelange Erfahrungen mit Blutwerten habt, evtl. ne Erklärung für diesen rasanten Anstieg der BSG finden??
    Und noch etwas - hat einer von Euch schon mal den Begriff "Lambda-Bande" gehört? - ich kann damit leider absolut nix anfangen und bei Google hab ich ebenfalls nichts gefunden. In meinem KH-Bericht steht nämlich bei Befund : " diskrete Lambda-Bande nachgewiesen"...nur, w a s bedeutet das??
    Für evtl. Antworten wär ich Euch sehr dankbar, steh nämlich mal wieder mit dem Rücken zur Wand...
    Machts gut - charly
     
    #1 1. August 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2007
  2. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo CharlyM,

    was es damit auf sich hat das dein CRP so absinkt und dein BSG so gestiegen ist kann ich dir leider nicht sagen.

    bei mir ist es immer so das mein BSG schneller und heftiger reagiert als mein CRP, mein Doc meinte zu mir das es solche Menschen gibt. obwohl man ja sagt daß das CRP ja der emfpindlicher wert ist und am schnellsten reagiert gegenüber anderen.

    Mit den Lambda-Banden ist evtl. die Lambda-Leichtketten Erkrankung gemeint, dies ist ein Imundefekt.
    ich habe mal bei google bisschen gestöbert und dort doch einiges darüber gefunden. ich füge dir mal die google-seite hier als link an da kannst du ja mal schauen was du mal anklicken möchtest
    http://www.google.com/search?q=Lambda+Banden+Erkrankung&hl=en&rls=com.microsoft%3Ade%3AIE-SearchBox&rlz=1I7GGLG

    in wie weit da jetzt etwas auf dich zutrifft weiß ich natürlich nicht, du solltst aber deinen arzt nochmal konkret auf diese Lambda-Banden ansprechen, selbst wenn sie "nur" diskret nachweisbar sind!!! alles was ich bis jetzt gelesen habe ist das unbedingt ein Hämatologe (Facharzt für Blut) hinzu zu ziehen ist und das würde ich an deiner stelle auch machen!!

    ich drücke dir die daumen das nix wildes dahinter steckt und wünsche dir alles gute!!! bitte halt uns mal auf dem laufenden, würde mich echt interessieren

    lieben gruß und alles gute
    elke
     
  3. ingrid-anna

    ingrid-anna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern/Franken
    Hallo CharlyM,

    das ist wirklich etwas ungewöhnlich, dass Dein CRP fast normal, aber die BSG doch recht hoch ist. Das Blut wurde nicht zufällig vertauscht?;)

    Normalerweise ist die BSG ein Parameter, der hinter dem CRP etwas "hinterherhinkt". Das heißt, bei Entzündungen im Körper reagiert der CRP sofort, während der BSG-Wert ca. 1 Woche hinten dran' ist. So hat es mir mal mein Hausarzt erklärt.

    Am besten wäre es eigentlich, diese Blutwerte nochmals zu wiederholen.

    Liebe Grüsse
    ingrid-anna
     
  4. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo charly,

    bei mir ist aktuell mein crp immer normalwert und die blutsenkung für meine verhältniss hoch...warum??? da ich sonst alle zeichen und gefühlte symptome eines schubes habe ist es für mich einer...der auf mehr als meine low dosis sehr postiv reagiert.

    wenn ich das isg beim orthopäden frisch gespritz mit cortison und betäubunsmittel habe sind auch alle blutwerte die für einen schub sprechen in ordnung...und steigen dann nach einiger zeit wieder, sobald die wirkung der sprizte nach lässt...ist keine dauerlösung aber im moment für mich die einzige möglichkeit diese beschwerden in den griff zubekommen....
    .vielleicht zeigt die blutsenkung deine rückenbeschwerden wieder???

    ich wünsche dir gute besserung und lg
    bine
     
  5. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    CRP/BSG / Lambda

    Hallo zusammen
    zuerst mal "Danke" für eure Reaktionen.
    also, im Moment sieht so aus, dass ich bis Dienstag die 20mg Korti weiter nehmen muß. ..dann soll ich mich melden und Bericht erstatten. Okay, die starken Schmerzen, gaaanz tief drin, die wurden weniger, doch damit ist das eigentliche Problem ja leider noch nicht aus der Welt. Denn, woher kommt der starke Anstieg der BSG?? - der Himmel weiß es.....vielleicht.
    ELKE - dank Dir für den Link -ich hab mir die Seite gespeichert ...na, was da steht, hört sich ja nicht besonders aufbauend an. Doch auch dies kann ich erst Dienstag mit meiner HÄ klären..dann soll sie mir mal Genaueres dazu sagen....hoffe ich wenigstens.
    Ich muß immer öfter feststellen,dass sie mit den ganzen Probs total überfordert ist, doch leider weiß sie ja auch, dass ich auf sie angewiesen bin.
    Na, mal sehen - für den Spätherbst oder Winter, wenn die Viecher weg sind ( Allergie) will ich ne Klinik-Einweisung, ich brauch endlich mal mehr Klarheit. Dieses ewige Hin und Her bin ich leid.
    So, ihr Lieben - jetzt wünsch ich euch ein schönes, schmerzfreies Wo. Ende und sag mal " bis nächste Woche" vielleicht weiß ich dann ja etwas mehr.. .macht`s gut -- charly
     
  6. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo CharlyM,

    hab ich gerne gemacht, ich habe mir da auch einiges durchgelesen und war auch nicht gerade begeistert von dem was ich da gelesen habe, aber es gibt auch ansatzpunkte die hilfe bringt.

    in erster linie drück ich dir jetzt erstmal ganz fest die daumen das nichts so dolles dahinter steckt!!!!!

    ich hoffe deine ärztin kann dir bisschen licht ins dunkel bringen, bitte gib dann mal bescheid, würde mich wirklich sehr interessieren!!!

    dir weiterhin gute beserung und toi toi toi
    lieben gurß
    elke
     
  7. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
  8. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    CRP/BSG / Lambda

    Hallo, zusammen
    ..ich hab gestern mit meiner HÄ gesprochen und mich nach den Lambda-Banden erkundigt....is aber nicht viel bei rausgekommen.
    Also- beim letzten Test, vor 2 Wochen, hätte man nichts mehr nachweisen können!! - allerdings müßten wir diese Anzeichen weiter beobachten ( nächster Test in etwa 4 Wo. )
    Auf meine Nachfrage, wie ein solches Hin und Her überhaupt möglich wäre..= ." kann durch die Entzündung vorkommen, ich behalte es aber im Auge! Vor allem auch, weil wir bisher nicht feststellen konnten - auch die Uni nicht - WO die Entzündung sitzt"
    Tja, es geht also weiter HIn und Her, nicht nur mit diesen Lambda-Banden, auch mit dem Korti...bin ja von 7,5 wieder bei 20 mg gelandet und sobald wir reduzieren, steigt die BSG wieder steil an. Folglich bleibts also dabei = "Abwarten" .wie schon die ganzen vergangenen Jahre....zum Ko....!!
    Macht es gut - charly