1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CP und Scheidung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von SabineU, 22. September 2006.

  1. SabineU

    SabineU Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo an alle !
    wie es so ist, wenn man sich trennt, entsteht schon mal Krieg. Ich habe jetzt 25 Jahre CP mit Müdigkeit.......Wie hier überall beschrieben. Mein Ex versucht mir jetzt dadurch die Kinder zu entreissen. Das Jugendamt sagt zwar das ich eine gute Mutter sei aber trotzdem legt mein Ex ein Gutachten (4 Jahre alt) vor, redet immer wieder davon wie krank ich doch sei und beeinflusst die Kinder das die Mama mal wieder krank sei. Damit mein er das ganze Jahr über,ohne Besserung ( Krieg eben).Schließlich sei ich ja in Rente. Mein Arzt sagt, das ich mir keine Sorgen machen brauch. Trotzdem frage ich euch. Habt ihr schon mal sowas erlebt? Grüße und gute Besserung !
     
  2. Itsmylife

    Itsmylife undwirklichnurmeins

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Liebe SabineU,

    ich frage mich manchmal, was sich manche Expartner erlauben. Seien es Männer, oder Frauen. Aufgrund deiner Erkrankung dir deine Kinder wegnehmen zu wollen, ist ein Skandal! Weißt du, das Schlimmste ist, dass er am meisten euren Kindern schadet. Wahrscheinlich ist er sich darüber noch nicht mal im Klaren. Wie auch immer, er hat keine Chance. Die Begründung, dass du krank bist, reicht mit Sicherheit nicht aus. Du schreibst, dass es ein Gutachten existiert, das dein Mann gegen dich verwendet. Was ist das für ein Gutachten?
    Ich habe seit 24 Jahren CP und möchte behaupten, dass ich meinem Sohn (16 J.) immer eine gute Mutter war und bin. Klar, es ist oftmals nicht einfach Krankheit, Haushalt, Kinder.... unter einen Hut zu bekommen, aber ich bin mir sicher, dass es gerade Menschen mit chronischen Krankheiten (wie auch die unsere) besser auf die Reihe bekommen, als gesunde. Wir wollen ja, dass unsere Kinder so wenig unter unserer Erkrankung leiden sollen, wie nur möglich. Und noch was passiert mit unseren Kindern, und zwar etwas ganz Wunderbares. Sie werden verständnisvollere und hilfsbereite Menschen. So ist es auf jeden Fall bei meinem Sohn, und auch bei anderen Menschen, die ich im Laufe meiner Erkrankung (ebenfalls an Rheuma erkrankte) kennen gelernt habe. Dein Mann kann kämpfen, wie er will, er hat null Chancen! Er kann dir deine Kinder nicht wegnehmen, zumindest nicht aus diesem Grund. Ich hoffe, ich konnte dir deine Ängste etwas nehmen, sei tapfer und kämpfe. Übrigens, ich habe neben meinem Rheuma auch noch starke Depressionen, und selbst das ist kein Grund, mir meinen Sohn wegnehmen zu können. Bin auch alleinerziehend, mein Exmann wäre nie auf die Idee gekommen, unserem Kind das anzutun.
    P.s.: Bin auch in Rente, bin jetzt 38.
    Ganz liebe Grüße von Itsmylife ;)
     
  3. pettersilia

    pettersilia Teufele

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayrisches Schwabenländle
    Hallo Sabine,

    erstmal ganz cool bleiben.
    Solange du keine Gefahr für eure Kinder darstellst, kann nicht viel passieren.

    Nur, rein rechtlich gesehen:
    Es sind eure gemeinsamen Kinder und nicht das Eigentum von einem von euch.
    Deinem Mann stünde da gleiche Recht zu wie dir, dass eure Kinder bei ihm wohnen.
    Entscheiden tun Richter nach Kindeswohl - meistens!
    Wichtig ist, wer die Kinder bisher betreut hat.
    Wie alt sind sie denn?
    Ab einem gewissen Alter haben sie durchaus ein Mitspracherecht.

    Wa spricht gegen das Wechselmodell, 50/50 Betreuung?

    Oder geht es "nur" um Unterhalt?

    Grüßle - Mary


     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Sabine,

    da möchte ich mich voll und ganz den Ausführungen von Mary anschließen.

    Alles Gute für Dich (und die Kinder) von
    Angie
     
  5. SabineU

    SabineU Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Guten Morgen alle zusammen,
    ich muss mich berichtigen. Es ist ein Abschlussbericht von meiner Kur den mein EX hat. Ich habe jetzt ganz offen mit dem Jugendamt und meinem Arzt darüber gesprochen. Ich brauche keine angst haben das er mir die Kinder nimmt. Er kann es nicht !! Das Jugendamt sieht es sogar sehr negativ für meinen EX, es wäre ein Schuss in den Ofen für ihn ! Er hasst mich eben, irgendwie.

    Ich möchte mich ganz herzlich bei euch für eure lieben Worte bedanken. !

    Ihr habt wirklich toll geantwortet !


    Alles Liebe und Gute für euch alle !

    Von ganzem Herzen grüßt

    Sabine
     
  6. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Liebe SabineU,

    schön, dass sich in der sache was ergeben hat. weiter so. wünsche einen guten start in die neue woche.

    liebe grüsse
    suse :)