1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

cp und Erzieherin????

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Reh, 14. Oktober 2011.

  1. Reh

    Reh Jenny

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Da wo du nicht wohnst...:)
    Hallo,
    ich bin 14 Jahre alt, habe cronische polyarthritis und mein Traum ist es Erzieherin im Kindergarten zu werden, doch ich weiß nicht ob ich da keine Chance habe
    wenn ich das lerne und wollte fragen ob ihr jemand etwas weiß oder auch cronische polyarthritis hat und kindergärtnerin ist.
    Danke für jede Antwort..
    Reh
     
  2. muck

    muck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Reh,

    erstmal willkommen hier auch von mir. :)

    Nun zu deiner Frage: Für jemanden, der oft Schübe mit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen hat, ist das sicherlich nicht der geeignete Beruf. Ganz einfach, weil du dich dann nur herumquälen würdest und deine Aufgaben auch nicht vernünftig erfüllen könntest.

    Dennoch:
    Wirf die Flinte nicht gleich ins Korn! Bis zu diesem Beruf ist es ein weiter Weg, du brauchst noch mehrere Jahre, um die Voraussetzungen zu erfüllen. Und gerade jetzt in der Pubertät kann sich dein Krankheitsverlauf ja noch sehr ändern (ich hoffe bessern!).
    Außerdem ist zwar ist in allen Bundesländern ein ärztliches Gesundheitszeugnis als Ausbildungsvoraussetzung gefordert, dabei geht es aber mehr um ansteckende Krankheiten. Es gibt auch Erzieherinnen mit Behinderung, da muss man wohl jeden Einzelfall genau betrachten. Der Reha-Berater der Arbeitsagentur kann dich da sicherlich gut beraten.

    Auf jeden Fall würde ich mir an deiner Stelle aber auch unbedingt alternative Berufswünsche überlegen.

    Vielleicht macht es dir Hoffnung, dass ich (hab auch cP, es geht mir aber schon länger sehr gut) einen ganz ähnlichen Beruf habe und gut klarkomme.

    Alles Gute, muck (Jeannette)
     
  3. Reh

    Reh Jenny

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Da wo du nicht wohnst...:)
    Hallo muck,
    vielen Dank für deine Antwort. Ich glaub auch das ich etwas ähnliches machen sollte. Welchen Beruf hast du?
    Ich möchte aber auf jedenfall etwas mit Kindern machen, anfangs wollte ich kinderkrankenschwester werden aber da muss mann ja noch mehr rumlaufen und da wollte ich dann erzieher werden aber ich glaub nicht das das was wird..ich werd wenn das nächste mal bei uns in der schule eine berunfsberatungstante da ist auf jedenfall mal hingehen und fragen wie meine chancen sind (bei ihrem letzten Besuch war ich zur untersuchung im Krankenhaus..)
    Gruß Reh
     
  4. muck

    muck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Reh,

    ich bin Sonderschullehrerin und arbeite mit "schwierigen" ;) Jugendlichen.

    Schönes Wochenende,

    muck (Jeannette)

    PS: Die "Beratungstante", die in die Schule kommt, kann dir zumindestens sagen, wer bei euch in der ARGE der Fachmann für REHA-Sachen ist. Soweit ich weiß, haben die dafür extra spezielle Leute.
     
  5. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama

    hallo reh,

    ich war kinderpflegerin und erzieherin. wusste jedoch in der ausbildung zur erzieherin, dass ich den beruf nciht ausüben kann.
    habe dann von der arge eine umschulung bekommen..eben aus gesundheitlichen gründen.. bin logopädin geworden und habe, als ich noch vollzeit gearbeitet habe, fast nur mit kindern und jugendlichen gearbeitet (nur 3 erwachsene pat). war in einer praxis und zwei schulen für geistig- und körberbehinderte tätig.

    mir hat es super viel freude bereitet und war besser als die zuvor erlernten berufe, weil man viel mehr auf die kinder eingehen kann

    heute bin ich aus gesundheitlichen grüden brentet, aber das hat psychische ursachen und somit nix mit gelenken zu tun.

    die arbeit mit den körplerich erkrankten kindern und jugendlichen war nciht immer einfach, da ich sie tlw aus dem rolli heben muste und eben wieder zurück und das nciht einfach umsetzen auf nen gleichhohen stuhl, sondern auf die erde und zurück
    aber diese arbeit war für mich freiwillig.. in eine normale praxis verirrt sie , je nach patientenklientel, kaum ein kind im rolli.
    gibt bestimmte praxen, die arbeit mit behinderten kindern an biten, andere machen dies gar nciht, weils eben in den meisten fällen langzeitpatienten sind..mir hat tgerade diese arbeit total viel gegeben.

    wäre also auch nen beruf ohne belastung
     
  6. Maren22

    Maren22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab eine andere Idee.
    Ich denke Kinderkrankenpflegerin wäre nicht unbedingt das Richtige. Wenn ich von der Arbeit komme, bin ich auch schon sehr müde und kaputt. Erzieherin musst du ja nicht zwangsmäßig im Kindergarten machen.
    Aber ich wie wäre es, wenn du dein Abitur oder Fachabitur (Richtung Gesundheitswesen) machst,dann kannst du an der Fachhochschule Rehabilitationspädagogik, Sonderpädagogik, Heilpädagogik, Sozialpädagogik oder sonstiges studieren. Das sind dann nicht unbedingt Berufe, bei denen du körperliche arbeiten musst, aber im ständigen Kontakt mit Kindern und Jugendlichen bist.
    Informiere dich doch mal da.
     
  7. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    maren,

    wie kommst du auf kinderkrankenpflege??

    davon hat niemand hier gesprochen, grübel
     
  8. Maren22

    Maren22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Reh hatte doch erwähnt auch überlegt zu haben Kinderkrankenschwester zu werden.
    Kinderkrankenschwester ist die alte Bezeichnung für die heutige Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin...
    :)
     
  9. Reh

    Reh Jenny

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Da wo du nicht wohnst...:)
    Hallo Maren,
    ich weiß das das jetzt Kranken- und Gesundheitspfleger heißt, denn am anfang wollte ich das auch werden..
    Danke für deine Vorschläge ich werd mich da mal informieren
    Mal schauen ob da was für mich dabei ist
    Danke Reh
     
  10. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    das habe ich wohl überlesen , sorry

    habe es gerade gefunden
     
  11. Reh

    Reh Jenny

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Da wo du nicht wohnst...:)
    Hallo muck und ducky,
    danke für eure Beiträge.. über Logopäde werde ich mich auch mal ein bisschen informieren..
    An Lehrerin habe ich auch schon gedacht aber mehr auf Grundschullehrerin vielleicht an einer förderschule oder einer normalen Grundschule...
    Reh Danke für die antworten