1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Coxarthrose

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Verrine, 3. August 2008.

Schlagworte:
  1. Verrine

    Verrine Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Mit-Geplagte,

    bin neu hier im Forum und würde ein paar Tipps gut brauchen können. Bei mir wurde kürzlich eine angeblich moderate Coxarthrose diagnostiziert. Ich habe ein bisschen, noch nicht sehr viel, recherchiert und mir ist da einiges unklar.

    - bin ich nicht sicher ob die Diagnose exakt stimmt weil auch ein Nacht- und Ruheschmerz vorhanden ist, aufm MRT wurden Geröllzysten und ein Marködem festgestellt, und eben auch eine moderate Coxarthrose.

    - ging zu Prof. Tilscher, der mich zweimal infiltriert hat, danach wirkliche Besserung v.a. der Beweglichkeit, danach ging er auf Urlaub (bis 1.9.!), seine Vertretung war unmöglich (Dr. Markus Hanna) und meinte das müsse jetzt mit Gymnastik etc. wieder verschwinden; ich habe heute Nacht aber wieder kaum schlafen können und jetzt sitz ich am PC und heule euch an...

    - Tilscher hat sicher einen guten Ruf, nimmt sich aber nicht wirklich Zeit, kann mir jemand einen guten Orthopäden im Raum Wien empfehlen?

    - bzw. bin ich dankbar über jede Info zum Thema!

    Liebe Grüße
    Verrine
     
  2. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Verrine,

    möchte dich erstmal recht herzlich hier willkommen heißen :),
    kann recht gut verstehen, dass du so verzagt bist,
    wenn du so schlimme Schmerzen hast :(,
    kann dir leider bei der Arztfrage nicht weiterhelfen,
    aber es wird sich hoffentlich noch jemand mit hilfreicheren Antworten finden ...
    hast du auch in anderen Bereichen Schmerzen oder Einschränkungen ?
    Schmerzen nachts nur im Hüftbereich, oder sonst auch noch wo ?
    Was sagt dein HA zu der Sache ?
    Wurde schon Blut auf Rheuma usw untersucht,
    wie sind die Entzündungsfaktoren im Blut ?
    vllt kannst du diesbezüglich mal schreiben,
    alles Gute und liebe Grüße ivele :)
     
  3. Verrine

    Verrine Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Ivele,


    nein Entzündungsfaktoren hat noch keiner untersucht, zuallererst hat ein Tullner Orthopäde überhaupt eine Schleimbeutelentzündung diagnostiziert, als mir das nach vier Wochen zu blöd wurde, habe ich meinen HA gebeten ein MRT zu verschreiben und da kam dann die Coxarthrose heraus, hernach ging ich wie schon gesagt zu Prof. Tilscher.

    eigentlich tut die Hüfte selber nicht weh, sondern bei Belastung vor allem die Wade, das soll angeblich von der Hüfte in die Wade ausstrahlen

    Ruhe- und Nachtschmerz ist an der Unterseite des Oberschenkels und va. wieder die Wade

    ich habe gerade weiter recherchiert und wurde fündig, scheine drei Orthopäden gefunden zu haben; Maria Sluga, Alexander Grübl, Alexander Giurea - kennt jemand diese drei? oder sonst wen?

    das mit der Blutuntersuchung werde ich veranlassen - danke für den Tipp!

    Und für die netten Worte, Ivele!

    Herzlichst
    Verrine
     
  4. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hi Verrine,

    wie alt bist Du denn?

    Hast Du - außer an Hüfte und Bein (Wade, Oberschenkel) - noch andere Beschwerden, die auf eine rheumatische Erkrankung schließen lassen?

    Wurde ein MRT der Lendenwirbelsäule gemacht?

    Gruß waschbär
     
  5. Verrine

    Verrine Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Waschbär,

    ja, ein MRT der LWS wurde gemacht, habe einen "gleitenden Wirbel" 4/5 was immer das sein mag, aber vermutlich kann das auch für die Beschwerden verantwortlich sein

    LG
    Verrine
     
  6. Verrine

    Verrine Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Waschbar,

    ach ja, ich bin 55 Jahre alt

    LG
    Verrine
     
  7. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hmm Verrine,

    in Deinem Alter kann man - altersbedingt - schon mal eine Coxarthrose ohne rheumatische Erkrankung haben .. besonders wenn die Hüfte nicht ganz korrekt amgelegt sein sollte (nennt sich:Hüftdysplasie)...

    Das Wirbelgleiten (und auch die Coxarthrose) können Beschwerden verursachen, die in Ober- und Unterschenkel ziehen ..

    Gruß waschbär
     
  8. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo Verrine!

    Erstmal herzlich wollkommen hier im Forum.

    Ich selbst hatte Coxarthrose in beiden Hüften allerdings bedingt durch die cP, bin 45 Jahre jung. Mittlerweile habe ich beidseitig eine Hüft-TEP (Total-Endoprothese) u. es geht mir prima damit.

    Also deine Beschreibung mit den Schmerzen im Ruhezustand lassen für meine Begriffe schon auf eine Coxarthrose schliessen oder es ist die Schleimbeutelentzündung nach wie vor nicht richtig ausgeheilt... Das kann ich in keinster Weise beurteilen, denn auch deine Bechwerden mit der Wade hatte ich bei der Coxarthrose so nicht, sondern da hat sich bei mir der Schmerz ausschliesslich in den Oberschenkel (Innenseite) gezogen...
    Auch hatte ich nie Infiltrationen in die Hüfte erhalten, das ist bei Coxarthorse mir ansich so nicht bekannt, mag aber im Falle deiner Schleimbeutelentzündung angebracht sein, wie gesagt ich bin kein Arzt u. kann nur meine Erfahrung weiter geben.

    Leider, die von dir genannten Ärzte kenne ich nicht, mein Orthopäde ist:
    Dr. Dietrich WanuraSingrieng. 27, 1120 Wien
    Ordination:
    Di, Do: 14:00 - 19:00
    Fr: 16:00 - 19:00
    Tel.: 01 815 21 00

    Ich kann dir aber nicht sagen, ob du da im August noch einen Termin bekommst u. ab 1.9. ist auch dein Orthopäde wieder zurück...

    Apropos Schleimbeutelentzündigung: Die hatte ich erst vor knapp 3 Monaten auch - an der künstlichen Hüfte - u. das tut gemein weh, also von daher kann ich deinen Schmerz nachvollziehen. Ich hatte aber lediglich direkt an der Hüfte die Schmerzen u. das sowohl beim Gehen/Stehen also auch im Liegen u. dagegen hochdosiert auf eine Woche entzündungshemmende Mittel genommen u. die Sache war dann Gott dei Dank vom Tisch.

    Erstmal alles Gute für dich, vor allen Dingen dass die akuten Schmerzen baldigst nachlassen.
     
  9. Verrine

    Verrine Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Sylvia,


    habe gerade deine Krankengeschichte gelesen - meine Güte, da komm ich mir ja geradezu wehleidig vor mit meiner Jammerei!

    Jedenfalls vielen Dank für deine Nachricht und die Adresse deines Orthopäden! Ich habe mir jetzt mal einen Termin bei Dr. Alexander Grübl ausgemacht, schaumermal...

    Dir alles Liebe
    Verrine